Ungarische Armee verstärkt die Barrieren an der Südgrenze

Foto: MTI via dailynewshungary.com

Wie das ungarische Verteidigungsministerium am Sonntag mitteilte, haben Ungarns Streitkräfte in Reaktion auf den Anstieg der illegalen Grenzübertritte in jüngster Zeit damit begonnen, die Barrieren entlang der ungarisch-serbischen Grenze zu verstärken.

Temporäre Grenzschutzeinrichtungen waren im vergangenen Herbst mit Unterstützung der Armee errichtet worden, um die Flut an illegalen Migranten zurück zu halten. Die in der Nähe der Grenze stationierten Soldaten hatten zunächst am Bau der Barrieren teilgenommen und unterstützen danach die örtliche Polizei beim Grenzschutz.

„Die Zusammenarbeit zwischen der ungarischen Armee und ungarischen Polizei ist vorbildlich und die zum Grenzschutz eingesetzten Exekutivorgane tun alles, um die Sicherheit der lokalen Bevölkerung, den Schutz der Schengen-Grenzen und die Sicherheit der europäischen Staaten zu gewährleisten“, heißt es in der Aussendung des Verteidigungsministeriums.

Foto: MTI via dailynewshungary.com
Foto: MTI via dailynewshungary.com
Wie ein örtlicher Korrespondent der ungarischen Nachrichtenagentur MTI berichtete, hätten Soldaten an mehreren Stellen zwischen den Orten Kelebia und Ásotthalom dort, wo es bisher wegen des infolge von Wasserläufen und Schilfgürtel nur schwer zugänglichen Geländes lediglich einen Stacheldrahtverhau gab, einen durchgehenden Zaun errichtet.

Der ungarischen Polizei (police.hu) zufolge haben in der vergangenen Woche zwischen Montag und Samstag 879 Menschen die Grenze illegal überschritten, verglichen mit 822 in den davor liegenden drei Wochen.

Quelle: http://dailynewshungary.com/army-starts-reinforcing-barriers-along-hungary-serbia-border/

[hidepost]
ARMY STARTS REINFORCING BARRIERS ALONG HUNGARY-SERBIA BORDER
03 APR 2016
Hungary’s armed forces have started reinforcing barriers on stretches of the Serbian border in response to a recent increase in illegal border crossings, the defence ministry said on Sunday. The temporary barriers were erected last autumn with a heavy involvement of the army in order to hold back a wave of illegal migrants. Soldiers serving near the border initially participated in the construction of the barrier and then started supporting local police, the ministry said in a statement. “Cooperation between the Hungarian army and Hungarian police is exemplary, the officers serving on the borders make every effort to guarantee people’s safety, the protection of Schengen borders and the security of European countries,” the ministry said. An MTI correspondent reported from the site that soldiers have started building a fence at several spots between Kelebia and Asotthalom where previously only barbed wire had been laid because the terrain was difficult to cross, including water streams and reeds. Police said on its website that between Monday and Saturday, 879 people crossed the border illegally, as against 822 during the three weeks before Monday Photo: MTI Source: http://mtva.hu/hu/hungary-matters[/hidepost]