Sven Knoll: Wenn Italien so weitermacht, wird der Brenner völlig dicht gemacht

L.-Abg. Sven Knoll (Foto: suedtiroler-freiheit.com)

Die Ankündigung der öster­rei­chi­schen Regierung, den Brenner not­falls völ­lig dicht zu machen, wenn Italien nicht end­lich seine Durchwinkpolitik von Flüchtlingen been­det, ist ein Mahnruf an die Politik in Süd-Tirol, end­lich klar gegen­über Rom auf­zu­tre­ten. Süd-Tirol muss von Italien ein­for­dern, dass keine Flüchtlinge mehr unkon­trol­liert und unre­gis­triert bis zum Brenner gelan­gen, ansons­ten wird es in Süd-Tirol zum Chaos kom­men, so Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Anstatt Flüchtlinge ord­nungs­ge­mäß zu regis­trie­ren, wer­den diese von Italien teil­weise völ­lig unkon­trol­liert Richtung Norden wei­ter­ge­schleust. Hinzu kommt, dass die Daten jener Menschen die regis­triert wur­den, nicht an andere euro­päi­sche Polizeieinheiten wei­ter­ge­lei­tet wer­den. Eine lücken­lose Registrierung, der Austausch von Daten und die Zusammenarbeit der Polizeiorgane ist jedoch die Grundvoraussetzung für eine euro­päi­sche Bewältigung der Flüchtlingsproblematilk.

Österreich schließt seine Grenzen nicht um Süd-Tirol Schaden zuzu­fü­gen, son­dern um Gewissheit zu bekom­men, wer die Migranten sind, die ins Staatsgebiet ein­rei­sen, damit die Bevölkerung in Österreich geschützt wer­den kann.

Die Süd-Tiroler Freiheit wird daher bereits nächste Woche beim Dreierlandtag einen Aktionsplan zur Abstimmung brin­gen, mit wel­chem eine grenz­über­schrei­tende Zusammenarbeit der Polizeiorgane und gemein­same Zug- und Straßenkontrollen der öster­rei­chi­schen und ita­lie­ni­schen Polizei auf dem gesam­ten Gebiet der auto­no­men Provinz Bozen – Süd-Tirol gefor­dert wer­den.

Wenn sogar beim Oktoberfest und Chtristkindlmarkt Polizeikräfte aus Italien, Österreich und Deutschland zusam­men patrouil­lie­ren kön­nen, muss dies umso mehr in der aktu­el­len Situation mög­lich sein.

 

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!