Wien: syrischer Asylwerber tritt im Kampfanzug des österreichischen Jägerbataillons auf

Zugehörigkeitszeichen des Jägerbataillons 26 (Bildquelle: bundesheer.at)

13072854_10208939088175913_8954131796426879998_o

[Transkript]

Missbräuchliches Tragen der ÖBH [Österreichisches Bundesheer] Uniform durch Asylwerber:

Lageinformation

An Verteiler

Sachverhalt:

Ein MilStrfTrp [Militärstreife-Trupp] wollte einen ver­meintlichen Soldaten am Bahnhof [Wien-]MEIDLING kon­trol­lieren. Die Person war im KAz.03 [Kampfanzug] mit Thermojacke, Feldschuhen leicht und schwarzem Barett gek­lei­det und trug den Dienstgrad Korporal, das Hoheitsabzeichen und das (]. Die Person kon­nte keine Fragen (weder Deutsch noch Englisch) beant­worten, der Amtshandlung nicht fol­gen und keinen Ausweis vor­weisen. Nach mehreren Minuten stellte sich her­aus, dass es sich um einen syrischen Asylwerber (Kurde) han­delte. Ein Grund für das Tragen einer voll­ständi­gen Uniform des ÖBH [öster­re­ichis­chen Bundesheeres] und die Herkunft der Ausrüstung kon­nte nicht eruiert wer­den. Über die Herkunft der Uniform kon­nte er keine nen­nenswerten Angaben machen. Die Uniform wurde ihm in weit­erer Folge abgenom­men.

Bewertung:

Die Beschaffung von Uniformen des ÖBH [Österreichischen Bundesheeres] oder Teilen der­sel­ben stellt in Österreich grund­sät­zlich kein Problem dar, da sie auch im zivilen Handel für den pri­vaten Gebrauch angekauft wer­den kön­nen. Nur dem Hoheitsabzeichen wird ein schutzwürdi­ger Zustand zuerkannt.

Das Tragen von Uniformen durch unberechtigte Personen in Verbindung mit einem Zutrittsbegehren zu mil[itärischen] Liegenschaften kann bei Nichteinhaltung der Kontrollregelungen von Wachen und Diensten vom Tag zum Erfolg führen.

[Ende des Transkripts]

Diese „Lageinformation“ bedarf wohl keines zusät­zlichen Kommentars; es wurde nicht ein­mal die anson­sten übliche Schutzbehauptung aufgestellt, dass es sich um die Tat eines einzel­nen „Verwirrten“ gehan­delt haben kön­nte…

Mehr über das „echte“ Jägerbataillon 26 hier: www.bundesheer.at/sk/lask/brigaden/jgbrig6/baon/jgb26.shtml

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!