Vier Fünftel der Ungarn gegen verpflichtende EU-Quotenregelung

Quelle: alfahir.hu

Laut einer jüngs­ten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Nezőpont sind 77% der unga­ri­schen Bevölkerung gegen eine ver­pflich­tende EU-Quotenregelung zur Umsiedlung von Migranten.

Über die Einstellung der Ungarn zu dem geplante Referendum der unga­ri­schen Regierung war eine gezielte Fragestellung noch nicht mög­lich, da der genaue Termin noch nicht bekannt ist. Es wird jedoch geschätzt, dass 61% der Ungarn bei dem Referendum ihre Stimme abge­ben wer­den.

Nézőpont erfragte auch die Präferenzen der unga­ri­schen Bevölkerung gegen­über den poli­ti­schen Parteien des Landes. Das Ergebnis zeigt, dass mehr als zwei Drittel der Ungarn poli­tisch rechts­kon­ser­va­tiv ein­ge­stellt sind. Bei einer am nächs­ten Sonntag abge­hal­te­nen Wahl wür­den die unga­ri­schen Wähler ein­deu­tig rechts­kon­ser­va­tive Parteien unter­stüt­zen, näm­lich die Fidesz mit 41% und die Jobbik mit 27%. Für die MSZP (Sozialisten) spra­chen sich hin­ge­gen ledig­lich 11% der Befragten aus, für die DK 7% und für die LMP (grüne Partei) 6%.

Quelle: magyar​hir​lap​.hu/​c​i​k​k​/​5​6​3​0​9​/​N​e​z​o​p​o​n​t​_​A​_​l​a​k​o​s​s​a​g​_​k​o​z​e​l​_​n​e​g​y​o​t​o​d​e​_​e​l​l​e​n​z​i​_​a​_​k​e​n​y​s​z​e​r​b​e​t​e​l​e​p​itest

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!