Italien: ab 1. September soll jede Familie einen Migranten aufnehmen (Satire!)

Zur Abwechslung mal eine Meldung, die allem Anschein nach aus dem Repertoire des Politkomikers Beppo Grillo stammt:

Wie vom jüngs­ten ita­lie­ni­schen Ministerrat ver­lau­tete, soll im Sommer ein neues Gesetz ver­ab­schie­det wer­den, wonach ab dem 1. September die­ses Jahres jede Familie einen Einwanderer auf­neh­men müsse. Dieses Gesetz sei durch die euro­päi­sche Agenda bestimmt.

Der Gesetzesentwurf soll vom ita­lie­ni­schen Europarlamentarier Massimo Pezzati gemein­sam mit sei­nem deut­schen Kollegen Becken Bauer vom Ausschuss „Einwanderung und Verkehrswesen“ erar­bei­tet wer­den.

Europaparlamentarier Pezzati erklärte dazu: „Wir ste­hen einem Problem von gigan­ti­scher Größenordnung gegen­über. Wir müs­sen einen kul­tu­rel­len Wandel bewäl­ti­gen, den unsere Länder eben durch­lau­fen. Der Westen, die ganze Welt ist im Begriff sich zu ändern, ja es zei­gen sich schon seit eini­ger Zeit deut­li­che Zeichen der Veränderung. Wir müs­sen diese Phänomene des Wandels nur ver­ste­hen, sonst kann es pas­sie­ren, dass wir dem Verlauf der Geschichte nach­hin­ken. Unsere Familien sol­len je nach ihren Möglichkeiten Migranten beher­ber­gen und ihnen die pri­mär not­wen­di­gen Mittel zur Verfügung stel­len. Natürlich wird dies alles mit Unterstützung der EU-Mitgliedstaaten erfol­gen, sodass nichts dem Zufall über­las­sen bleibt. In Deutschland soll es schon viele Angebote der­ar­ti­ger Gastfreundschaft geben. Gutherzige und auf­ge­schlos­sene Menschen demons­trie­ren bereits für die Idee. Dies ist die rich­tige Richtung, die man ver­fol­gen muss. Auch wir Italiener soll­ten es nicht anders hand­ha­ben. Die Zeiten ändern sich, die Menschen ändern sich und die Geografien ändern sich. Wir müs­sen uns bloß mit erneu­er­tem Geist den neuen und oft ver­schie­de­nen Kulturen öff­nen. Ich hoffe, dass mein Gesetz ver­stan­den wird. “

Quelle: www​.lano​zione​.com/​w​p​/​d​a​l​-​p​r​i​m​o​-​s​e​t​t​e​m​b​r​e​-​f​a​m​i​g​l​i​a​-​o​s​p​i​t​e​r​a​-​u​n​-​m​i​g​r​ante/

 

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!