Umfrage: Kern-Effekt für die SPÖ bleibt aus – FPÖ führt weiterhin deutlich

Christian Kern, Bundeskanzler der Republik Österreich (Foto: Ailura / Wikimedia CC 3.0)

Christian Kern hat zwar gute Werte als Bundeskanzler, die SPÖ kann aber von der Beliebtheit ihres neuen, desig­nierten Vorsitzenden derzeit noch kaum prof­i­tieren. Bei der im Auftrag der Gratiszeitung ÖSTERREICH erstell­ten aktuellen Gallup-Umfrage (600 Befragte, 24.–25. Mai, Schwankungsbreite +/-3,9 Prozent) gewinnt die SPÖ bei der Sonntagsfrage gegenüber der bis­lang jüng­sten Umfrage vom 18. und 19. Mai nur einen Prozentpunkt und kommt auf 24 Prozent.

Klarer Spitzenreiter ist weit­er­hin die FPÖ, die einen Prozentpunkt zulegt und 34 Prozent erre­icht.

Die ÖVP ver­liert einen weit­eren Prozentpunkt und rutscht auf 21 Prozent ab. Die Grünen stag­nieren bei 13 Prozent, die Neos bei 6 Prozent.

Quelle: Mediengruppe „Österreich“ GmbH (oe24.at) via OTS/APA, 29.05.2016

Vgl. auch:

Österreich: Ein Schlepper als neuer Bundeskanzler?

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!