Budapest: Anti-Trianon-Aufmarsch ungarischer Patrioten

Die HVIM-Führer László Toroczkai und György Gyula Zagyva

Die natio­na­lis­ti­sche unga­ri­sche „Jugendbewegung der Vierundsechzig Burgkomitate“ (Hatvannégy Vármegye Ifjúsági Mozgalom, HVIM) hielt in der Innenstadt von Budapest anläss­lich des 96. Jahrestages der Unterzeichnung des den Ersten Weltkrieg been­den­den Friedensvertrags von Trianon einen Anti-Trianon-Aufmarsch ab. Ungarn ver­lor mit der Unterzeichnung des Friedensvertrages zwei Drittel sei­nes his­to­ri­schen Staatsgebiets.

Der Aufmarsch begann am Budapester Heldenplatz und bewegte sich an den Botschaften Serbiens, Rumäniens und der Slowakei vor­bei. László Toroczkai, Gründer der HVIM und seit kur­zem einer der stell­ver­tre­ten­der Parteivorsitzenden der Jobbik, sprach vor Hunderten Anwesenden und erklärte, dass die Menschen im Kampf gegen „das Unrecht, das Trianon dar­stellt“ sowohl in Ungarn wie auch in den Nachbarländern heute noch ver­folgt wer­den. Er zitierte als ein Beispiel für diese Verfolgungen den Fall von zwei loka­len HVIM-Führern aus dem Szeklerland (Siebenbürgen), die im ver­gan­ge­nen Jahr von den rumä­ni­schen Behörden des Terrorismus beschul­digt und ver­haf­tet wur­den; ihnen droht im Falle einer Verurteilung lebens­lange Haft.*) Toroczkai ver­langte von der unga­ri­schen Regierung und von der unga­ri­schen Zivilgesellschaft stär­kere Unterstützung für die bei­den inhaf­tier­ten Männe gegen den „von Bukarest aus­ge­üb­ten Staatsterror“.

Vor der rumä­ni­schen Botschaft ergriff György Gyula Zagyva, der zweite Vorsitzende der HVIM, das Wort und erklärte, dass Rumänien die loka­len Unterstützer einer unga­ri­schen Autonomie in Siebenbürgen in einer Art und Weise ein­schüch­tere, die an das unse­lige Ceauşescu-Regimes erin­nere.

Quelle: MTI, 06.06.2016

*) vgl. dazu unse­ren Beitrag: Siebenbürgen: unga­ri­sche Nationalisten als “Terroristen” ver­folgt

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!