Ungarn: Plakataktion gegen die EU-Quotenregelung für Migranten

Viktor Orbán mit der ungarischen Fahne (Fotoquelle: visegradpost.com)

Dieser Tage läuft in Ungarn eine landesweite Plakataktion der ungarischen Regierung im Vorfeld des für den 2. Oktober geplanten ungarischen Referendums über die EU-Quotenregelung für Migranten an, die darauf abzielt, die Abstimmungsberechtigten zu informieren und zu sensibilieren (also das, was man Viktor Orbán im Westen gemeinhin als „Populismus“ vorwirft).

Hier die sechs Plakate, jeweils mit deutscher Übersetzung:


plakat 1Wussten Sie, dass seit Beginn der Migrationskrise mehr als 300 Menschen bei Terroranschlägen in Europa ums Leben gekommen sind?


plakat 2Wussten Sie, dass im vergangenen Jahr eineinhalb Millionen illegale Einwanderer nach Europa gelangt sind?


plakat 3Wussten Sie, dass Brüssel in Ungarn so viele illegale Einwanderer ansiedeln möchte, wie es der Bevölkerung einer ganzen Stadt entspricht?


plakat 4Wussten Sie, dass seit Beginn der Migrationskrise die Übergriffe auf Frauen in Europa dramatisch angestiegen sind?


plakat 5Wussten Sie, dass der Terrorüberfall von Paris von Immigranten verübt wurde?


plakat 6Wussten Sie, dass alleine in Libyen fast eine Million Einwanderer warten, um nach Europa zu gelangen?


Quelle: http://visegradpost.com/fr/2016/07/20/les-affiches-choc-du-gouvernement-hongrois-en-vue-du-referendum-sur-les-quotas-de-migrants/
Man beachte auch das eindeutige Ergebnis der von Visegrad Post durchgeführten Leserbefragung über die Plakataktion: „Exzellent! Die Plakate geben die Wahrheit wieder.“

Übersetzung aus dem Französischen von Pedro Alemão.