„Flüchtlinge“ in Italien: Wir wollen nur nach Deutschland, weil wir dort Geld bekommen

In Como, wenige Kilometer vor der Schweizer Grenze ent­fernt, har­ren seit Wochen hun­derte Boots-„flüchtlinge“ aus. Viele wol­len durch die Schweiz wei­ter nach Deutschland. Doch die hat die süd­li­che Grenze fast dicht gemacht. Sie wol­len unbe­dingt nur nach Deutschland, weil sie dort Geld bekom­men. Italien und die Schweiz wer­den als Asylland abge­lehnt. Das sol­len trau­ma­ti­sierte, vom Krieg ver­folgte Menschen sein? Niemals, es geht nur um Geld und wei­tere ver­spro­chene Leistungen, die in Deutschland war­ten.

Quelle: poli​tik​stube​.com/​f​l​u​e​c​h​t​l​i​n​g​e​-​i​n​-​i​t​a​l​i​e​n​-​w​i​r​-​w​o​l​l​e​n​-​n​u​r​-​n​a​c​h​-​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​-​w​e​i​l​-​w​i​r​-​d​o​r​t​-​g​e​l​d​-​b​e​k​o​mmen/

Videoquelle: youtu​.be/​_​0​c​Z​r​m​i-rEM (Standard Youtube-Lizenz)

Print Friendly