Ungarische Künstlerin sucht Sponsoren

Foto: alfahir.hu

Die ungarische Aquarellistin Ágota Markovics (Art Agota) arbeitet an einem einzi­gar­ti­gen Projekt, das die Volkstrachten von ungarischen Frauen in den ver­schiede­nen Regionen des Karpatenbeckens darstellen will. Bisher kon­nte sie sechs Gemälde abschließen, doch der Plan der Künstlerin ist es, ins­ge­samt 30 bis 40 Sujets vorzule­gen. Diese Gemälde, jew­eils 80 Zentimeter hoch, sollen nach Abschluss des Projekts in einer Ausstellung gezeigt wer­den. Auch an Veröffentlichung in einem exk­lu­siven Buchformat ist gedacht.

Foto: alfahir.hu
Foto: alfahir.hu

Die Künstlerin war bisher finanziell auf sich allein gestellt tätig, sucht aber für die Fortführung des Projekts Sponsoren. Interessenten mögen sich an redaktion@unser-mitteleuropa wen­den – wir ver­mit­teln gerne den per­sön­lichen Kontakt mit Ágota Markovics.

Hier ihre Facebook-Seite: www.facebook.com/photo.php?fbid=654635324714448&set=picfp.100005039588830.650215635156417&

Quelle: alfahir.hu

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!