Putin-Partei und FPÖ arbeiten zusammen

Die Vertreter der FPÖ und der russischen Regierungspartei nach der Vertragsunterzeichnung. (Foto: Wochenblick)

Die FPÖ-Spitze rund um HC Strache und Norbert Hofer besiegelte heute die Zusammenarbeit mit der rus­sis­chen Regierungspartei von Wladimir Putin. Einen entsprechen­den Vertrag unter­fer­tigte in Moskau FPÖ-Obmann Strache per­sön­lich.

Für die FPÖ ist die Zusammenarbeit mit Russlands stärk­ster Partei ein außen­poli­tisch wichtiger Schritt, was sich in der Zusammensetzung der Delegation zeigt: Neben FPÖ-Chef HC Strache und Norbert Hofer reis­ten der außen­poli­tis­che Sprecher Johannes Hübner und der Delegationsleiter im EU-Parlament, Harald Vilimsky, nach Moskau. Die Vizebürgermeister von Wien und Linz, Johann Gudenus und Detlef Wimmer, waren auch anwe­send, ebenso der Nationalratsabegordnete David Lasar.

Russen loben Hofer-Wahlkampf

Für die Putin-Partei „Einiges Russland“ unterze­ich­nete der Duma-Abgeordnete und stel­lvertre­tende Generalsekretär für Internationales Sergey Zheleznyak den Zusammenarbeits-Vertrag. Er lobte bei der Vertragsunterzeichnung aus­drück­lich den guten Wahlkampf von Norbert Hofer, der „nur knapp ver­loren hat, weil der Gegenkandidat im Laufe des lan­gen Wahlkampfes zahlre­iche Positionen über­nom­men hat.“

Weiterlesen: www.unzensuriert.at/content/0022640-Putin-Partei-und-Strache-FPOe-arbeiten-jetzt-zusammen

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!