Linke Wagenknecht macht Regierung mitverantwortlich für Terror in Deutschland

Sahra Wagenknecht Foto: pixabay.com

„Wir müs­sen dar­über spre­chen, warum es über­haupt eine sol­che Häufung isla­mi­scher Terroranschläge gibt“, for­derte die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht gegen­über der dpa. Weiters stellte sich für die Volkswirtin und Publizistin, die eine der bei­den Fraktionsvorsitzenden ihrer Partei ist, die Frage: „Welche Mitverantwortung hat die west­li­che, ins­be­son­ders die ame­ri­ka­ni­sche, aber auch die deut­sche Außenpolitik für das Erstarken des ‚Islamischen Staates‘ und ande­rer Terrorbanden?“

Anti-Terrorkampf seit 15 Jahren wir­kungs­los

Denn man führt bereits seit 15 Jahren (seit den Terroranschlägen auf das World Trade Center am 11/​09/​2001) einen soge­nann­ten „Krieg gegen den Terror“, der in Afghanistan begann und sich dann über den Irak, Libyen bis nach Syrien aus­dehnte. „Und die Bilanz all die­ser Kriege ist, dass der isla­mi­sche Terrorismus nicht geschwächt, son­dern mas­siv ver­stärkt wurde.“

Mit die­sen Aussagen wirft Sahra Wagenknecht der Bundesregierung vor, das Erstarken ter­ro­ris­ti­scher Gruppen mit­ver­ant­wor­tet zu haben. Und weil sich eben Deutschland aktiv an die­sem „Krieg gegen den Terror“ betei­ligt, ist das Land eben auch selbst zur Zielscheibe des Terrorismus gewor­den. So for­derte sie im Gespräch mit der dpa, dass diese Politik ver­än­dert wer­den müsse.

wei­ter­le­sen unter: www​.unzen​su​riert​.at/​c​o​n​t​e​n​t​/​0​0​2​2​7​0​5​-​S​a​h​r​a​-​W​a​g​e​n​k​n​e​c​h​t​-​D​e​u​t​s​c​h​e​-​B​u​n​d​e​r​e​g​i​e​r​u​n​g​-​t​r​a​e​g​t​-​M​i​t​v​e​r​a​n​t​w​o​r​t​u​n​g​-​a​m​-​T​error

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!