Drei Zuwanderer vergewaltigten eine Schwedin und streamten die Tat live auf Facebook

Unfassbares Verbrechen in Schweden: drei Männer ver­ge­wal­tig­ten eine Frau und stream­ten das Verbrechen live auf Facebook.

Das Trio wurde bereits kurz nach 09:00 Uhr im schwe­di­schen Uppsala fest­ge­nom­men:
Die Männer ver­ge­wal­tig­ten eine Frau und ver­öf­fent­lich­ten das Verbrechen in einer popu­lä­ren Facebook-Gruppe per Livestream.

Polizei beendete die Tat

Die Frau stand unter star­ken Alkohol- oder Drogeneinfluss und erschien im Video bewusst­los, als die Männer sich an ihr ver­grif­fen. Viele Facebook-User hiel­ten das Video zunächst für einen geschmack­lo­sen Scherz. Unterbrochen wurde der Livestream erst, als die Polizei in das Zimmer stürmte und die Männer fest­nahm.

Mit einer Waffe sol­len die Täter ihr Opfer zudem zur Erklärung gezwun­gen haben, dass sie nicht wirk­lich ver­ge­wal­tigt wor­den sei. Die Täter stam­men aus dem Nahen Osten und sind 18, 20 und 24 Jahre alt. Das Opfer ist eine 30jäh­rige Schwedin.

Quelle: info​-direkt​.eu/​2​0​1​7​/​0​1​/​2​3​/​v​e​r​g​e​w​a​l​t​i​g​u​n​g​-​a​u​f​-​f​a​c​e​b​o​o​k​-​u​e​b​e​r​t​r​agen/

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!