Neue Grenzüberschreiter festgenommen in Ungarn

Foto: MTI

54 Grenzüberschreiter wur­den von Freitag bis Sonntag auf ungarischem Gebiet ange­hal­ten, stellte das ungarische Polizeipräsidium fest.

Der veröf­fentlichten Statistik der Webseite der ungarischen Polizei zufolge fassten die Behörden am Samstag 25 und am Sonntag 23 ille­gale Flüchtlinge. Diese wur­den von den, an der ser­bisch-ungarischen Grenze sta­tion­ierten, Soldaten und Polizisten über die derzeit­ige Grenzabsperrung zurück­be­gleitet.

In der vorigen Woche betrug diese Zahl an der ser­bisch-ungarischen Grenze 147, so viele Migranten wur­den während ille­galer Grenzübertritte gesichtet, und vom ungarischen Militär und der Polizei zurück­ge­führt- vor­let­zte Woche, d.h. von 27. Februar bis 5. März wur­den noch mehr gezählt, ins­ge­samt 185 Personen.
Bei anderen Grenzabschnitten und tiefer im Land wur­den 14 Grenzüberschreiter festgenom­men, wie es aus dem Gesamtbericht der Polizei zu lesen ist.

Quelle: www.hirado.hu/2017/03/13/ujabb-hatarsertoket-fogtak/

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!