Drei Millionen Migranten wollen über die Türkei nach Europa

Der stel­lvertre­tende Ministerpräsidenten Veysi Kaynak warnt davor, dass Millionen Menschen über die Türkei zusät­zlich nach Europa kom­men kön­nten. Im Iran gebe es um die drei Millionen ille­gale Flüchtlinge, »die ver­suchen wollen, in die Türkei zu gelan­gen. Unglücklicherweise sind es meist Afghanen. Sie ver­suchen, aus dem Osten des Iran zu kom­men.«

Viele afghanis­che Flüchtlinge hal­ten sich schon länger im Iran auf. Einige haben für ihre Bereitschaft in vom Iran unter­stützten Milizen etwa in Syrien zu kämpfen, eine dauer­hafte Aufenthaltsgenehmigung erhal­ten. Weniger als eine Million der Flüchtlinge sind im Iran reg­istri­ert und kon­nten damit einen Asylantrag stellen.

30.000 Flüchtlinge seien 2016 aus dem Iran in den Osten der Türkei einge­wan­dert, erk­lärte Kaynak »Wir fürchten, dass der iranis­che Staat ihre Migration in die Türkei nicht zur Kenntnis nimmt, auch wenn er sie nicht notwendi­ger­weise unter­stützt.«

Kaynak warnte in Richtung Europa, dass die Flüchtlinge let­ztlich als Ziel Europa hät­ten. »Europa und der Rest der Welt soll­ten darüber nach­denken. Sie wollen in die Türkei als Transitland kom­men, aber nicht hier bleiben. Sie wollen in den Westen und für sie ist die Türkei eine wichtige Barriere.«

Weiterlesen: www.freiewelt.net/nachricht/drei-millionen-migranten-wollen-ueber-die-tuerkei-nach-europa-10070507/

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!