SPD fordert: Alle, nicht nur Moslems müssen sich von Terror distanzieren

REUTERS/Thomas Peter (GERMANY - Tags: SPORT SOCCER)

Im Vorfeld einer größ­ten­teils von Moslems ver­an­stal­te­ten Anti-Terror-Demonstration in Köln – unzen­su­riert berich­tete – ver­tei­digte nun die Integrationsbeauftragte der Regierung, Aydan Özoguz (SPD), ihre Glaubensbrüder gegen Vorwürfe der Tatenlosigkeit. Nicht nur Moslems, son­dern jeder müsse sich vom isla­mi­schen Terror distan­zie­ren, so die SPD-Frau.

Nicht nur Moslems müs­sen sich distan­zie­ren

Ein Zeichen gegen Terrorismus zu set­zen, sei nicht nur Aufgabe der Moslems, son­dern von jedem, so Özoguz. Schließlich würde die isla­mi­sche Gemeinschaft regel­mä­ßig Mahnwachen und Extrapredigten nach Terroranschlägen abhal­ten, um so ihren Widerwillen aus­zu­drü­cken.

Özoguz nimmt nicht an Ant-Terror-Demo teil

Dennoch sei es schön, dass die Initiative der Demonstration dies­mal von ihren Glaubensbrüdern aus­gehe. Sie selbst nimmt übri­gens nicht an der Demonstration teil, eben­so­we­nig wie der größte mos­le­mi­sche Dachverband Deutschlands, DITIB. Für die Integrationsbeauftragte ist auch nicht der Islamismus expli­zit eine Gefahr für Deutschland son­dern „Extremismus“ im all­ge­mei­nen.

Moscheen in Deutschland in Gefahr?

Ebenfalls in die Opferrolle sieht sich wie­der ein­mal der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, gedrängt. Laut sei­nen jüngs­ten Aussagen gebe es in Deutschland immer mehr Übergriffe auf Moscheen, nahezu „täg­lich“. Die Sicherheitslage von Moslems ver­schlech­tere sich zudem zuse­hends. Es herr­sche mitt­ler­weile das Gefühl, eine „Religion zwei­ter Klasse zu sein“.

 

Weiterlesen: https://​www​.unzen​su​riert​.de/​c​o​n​t​e​n​t​/​0​0​2​4​2​7​8​-​I​n​t​e​g​r​a​t​i​o​n​s​b​e​a​u​f​t​r​a​g​t​e​-​O​e​z​o​g​u​z​-​f​o​r​d​e​r​t​-​A​l​l​e​-​n​i​c​h​t​-​n​u​r​-​M​o​s​l​e​m​s​-​m​u​e​s​s​e​n​-​s​i​c​h-vom

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 

IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!