Steigende Zwangsprostitution in Deutschland: Meist Südländer als Täter

Bildschirmfoto www.ardmediathek.de

Loverboys sind junge Zuhälter, die Mädchen durch psy­chis­che Manipulation in die Prostitution drän­gen. Sie machen sich an meist min­der­jährige Mädchen heran, spie­len ihnen vor, in sie ver­liebt zu sein, machen ihnen Komplimente und beein­drucken sie mit einem teuren Lebensstil. Sie suchen bewusst Mädchen mit niedrigem Selbstbewusstsein aus, da diese anfäl­liger für ihre Manipulationen sind.

Bald nach dem Kennenlernen wer­den die Mädchen in die Prostitution gedrängt. Der Loverboy gibt meist vor, Schulden zu haben und redet den Mädchen ein, sie müssten durch Prostitution helfen, diese abzubezahlen. Die Opfer begin­nen daraufhin tat­säch­lich, sich zu pros­ti­tu­ieren, da sie die „Beziehung“ unbe­d­ingt aufrecht erhal­ten wollen.

Die Mädchen bleiben häu­fig für lange Zeit emo­tional von dem Loverboy abhängig und pros­ti­tu­ieren sich über Jahre hin­durch. Zur emo­tionalen Abhängigkeit kom­men meist Einschüchterungen in Form von physis­cher Gewalt oder durch Drohungen. Loverboys dro­hen zum Beispiel, den Familienmitgliedern der Opfer etwas anzu­tun oder intime Bilder und Videos zu veröf­fentlichen.

Die Loverboys verabre­ichen den Mädchen in vie­len Fällen auch Drogen und ver­suchen, die Prostitution zu ver­heim­lichen, indem sie Kontakte zu Freunden und Familie unterbinden oder die schulis­chen Leistungen kon­trol­lieren, damit Lehrern und Eltern nichts auf­fällt.

Weiterlesen: www.unzensuriert.de/content/0024858-Loverboy-Zwangsprostitution-nimmt-zu-Deutschland-Opfer-meist-minderjaehrig-haeufig

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!