Merkel wirbt mit türkischen Flugblättern für mehr Kindergeld

Foto: Screenshot / Twitter @IQ_Stimulator

Vor der Wahl scheint sich Bundeskanzlerin Merkel besonders auf die Türken in Deutschland zu konzentrieren. Mit komplett türkischsprachigen Flugblättern wirbt die CDU hierbei für eine Erhöhung des Kindergeldes. Was grundsätzlich begrüßenswert ist, da sich die Deutschen nicht vermehren, sondern vermindern, bekommt mit dem Umstand, das auf türkisch geworben wird, einen sehr bitteren Beigeschmack.

Da türkische Familien für ihren Kinderreichtum bekannt sind, will sich Merkel offenbar durch die Erhöhung des Kindergeldes die Stimmen dieser Wählergruppe „kaufen“. Scheinbar eine notwendige Maßnahme, nachdem Erdogan den Türken von der CDU abriet.

Zugleich ist gesteht Merkel mit diesem Flugblatt auch ein, dass Integration eben ein gescheitertes Projekt ist, wenn die Türken nicht einmal die Amtssprache sprechen.