600 Millionen Euro: Teure Integrationskurse völlig nutzlos

Das BundesAmt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) berichtet, sind die Integrationskurse für Flüchtlinge bisher alle­samt kläglich gescheit­ert. Von den 340.000, die den Kurs belegten, trat nicht ein­mal die Hälfte (133.000) zum Abschlusstest an. Den Abschlusstest schafft der durch­schnit­tliche Flüchtling, was aber daran liegt, dass er pein­lich ein­fach ist.

Der Kurs kostet den Deutschen eine unglaubliche Summe: alleine 2017 sind 600 Millionen Euro vorge­se­hen. Zum Kurs gehören ver­schiedene Einheiten, das Hauptthema sind aber 600 kosten­lose Stunden Deutschunterricht.

Universitätsprofessor Christoph Schroeder ist Mitglied im Rat für Migration. Er schätzt, dass rund die Hälfte zu den Sprachtests gar­nicht erst antreten. Die Erfolgsquote von 90% pos­i­tiv absolvierten Prüfungen hält er für „zumin­d­est stark aufge­hüb­scht“. Mit anderen Worten: Erlogen.

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!