Muslim ruft Flüchtlinge zum „Marsch auf Europa“ auf

Screenshot vom 26.10.17: Geheime Facebookgruppe mit dem veröffentlichten Aufruf zum Marsch auf Europa

Die Flüchtlinge in Griechenland wer­den ungeduldig. Die griechis­chen Behörden lassen sie nicht weiter Richtung Norden reisen. Deshalb wollen sie es nun auf dem ille­galen Weg ver­suchen. Ein Muslim namens Omar Alagha auf Facebook alle Flüchtlinge in Griechenland auf, sich im November zu sam­meln und nach Nordeuropa zu marschieren.

„An alle, die sich ange­sprochen fühlen!

Flüchtlinge aller Nationen, kommt am 15. November 2017 nach Saloniki zum Pidgeon Square (Taubenplatz) und sam­melt euch in Griechenland.

So wie es Allahs Wille ist, wer­den wir gemein­sam zu Fuß nach Nordeuropa auf­brechen. Der Weg wird durch Mazedonien führen und Allah wird uns auf unserem Marsch begleiten.

Ich rufe alle Flüchtlinge auf den griechis­chen Inseln auf, rechtzeitig vor dem Aufbruch nach Saloniki zu kom­men. Allah möge uns Glück wün­schen.

Bitte teilt diesen Aufruf so oft ihr könnt.

Viel Glück!“

 

Diesen Aufruf postet er in zahlre­iches Facebookgruppen, von denen manche über 70.000 Mitglieder fassen. In jenen Gruppen wer­den auch ille­gale Pässe und Dokumente gehan­delt und verkauft.

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!