Sicherheit: Studentinnen fordern Antworten von Politikern

Facebook.com/ Mädelschaft Nike

Nachdem die Wiener aka­de­mi­sche Mädelschaft Nike bereits im ver­gan­ge­nen Winter eine medi­en­wirk­same Aktion gesetzt hatte, mit der sie Politiker als Heuchler und Wendehälse ent­larvte, folgte die­ser Tage wie­der eine Bilderaktion.

Die Sicherheit für Frauen hat sich in den letz­ten Jahren dras­tisch ver­schlech­tert. Gemäß der poli­zei­li­chen Kriminalstatistik ist im Zeitraum 2014 bis 2016 die Anzahl ange­zeig­ter sexu­el­ler Übergriffe auf Frauen stark gestie­gen. Wurden 2015 noch 2.376 Fälle ange­zeigt, so waren es im Jahr 2016 bereits 2.732 Anzeigen. Dies ent­spricht einem Anstieg von 15 Prozent. Der Straftatbestand „Sexuelle Belästigung und öffent­li­che geschlecht­li­che Handlungen (§ 218 StGB)“ kam 2016 auf 1.918 Anzeigen, was einer Steigerung um 56 Prozent gegen­über 2015 bedeu­tet (wobei die Neuformulierung des Paragraphen zu berück­sich­ti­gen ist).

2016 war die Zahl der Vergewaltigungen im Vergleich zu 2015 um 8,8 Prozent gestie­gen. Allein im ers­ten Halbjahr 2017 wur­den 341 Vergewaltigungen ange­zeigt. Täglich sind das fast zwei Fälle pro Tag. Von den Behörden konn­ten im sel­ben Zeitraum 293 Tatverdächtige ermit­telt wer­den. Davon besa­ßen 176 die öster­rei­chi­sche Staatsbürgerschaft (was „Migrationshintergrund“ nicht aus­schließt), knapp 40 Prozent waren auch hin­sicht­lich Staatsangehörigkeit keine Österreicher.

Dass über­durch­schnitt­lich viele Übergriffe von ein­ge­wan­der­ten Männern ver­übt wer­den, ver­an­lasste die muti­gen Studentinnen, die ver­ant­wort­li­chen Parteien zu fra­gen, wann denn diese „Bereicherung“ wie­der rück­gän­gig gemacht werde. Sie stell­ten daher vor allen Parteizentralen in Wien die ent­schei­dende Sicherheitsfrage.

Welche Antworten die Parteien den Studentinnen dar­auf gaben, kann unter maedelschaft_​nike@​gmx.​at aktu­ell erfragt wer­den.

Weiterlesen: https://​www​.unzen​su​riert​.at/​c​o​n​t​e​n​t​/​0​0​2​5​5​6​0​-​S​t​u​d​e​n​t​i​n​n​e​n​-​s​t​e​l​l​e​n​-​F​r​a​g​e​-​z​u​r​-​S​i​c​h​e​r​h​e​i​t​-​P​a​r​t​e​i​e​n​-​W​a​n​n​-​i​s​t​-​S​c​h​l​u​s​s​-​m​i​t​-​B​e​r​e​i​c​h​erung

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!