Sicherheit: Studentinnen fordern Antworten von Politikern

Facebook.com/ Mädelschaft Nike

Nachdem die Wiener akademis­che Mädelschaft Nike bere­its im ver­gan­genen Winter eine medi­en­wirk­same Aktion gesetzt hatte, mit der sie Politiker als Heuchler und Wendehälse ent­larvte, fol­gte dieser Tage wieder eine Bilderaktion.

Die Sicherheit für Frauen hat sich in den let­zten Jahren drastisch ver­schlechtert. Gemäß der polizeilichen Kriminalstatistik ist im Zeitraum 2014 bis 2016 die Anzahl angezeigter sex­ueller Übergriffe auf Frauen stark gestiegen. Wurden 2015 noch 2.376 Fälle angezeigt, so waren es im Jahr 2016 bere­its 2.732 Anzeigen. Dies entspricht einem Anstieg von 15 Prozent. Der Straftatbestand „Sexuelle Belästigung und öffentliche geschlechtliche Handlungen (§ 218 StGB)“ kam 2016 auf 1.918 Anzeigen, was einer Steigerung um 56 Prozent gegenüber 2015 bedeutet (wobei die Neuformulierung des Paragraphen zu berück­sichti­gen ist).

2016 war die Zahl der Vergewaltigungen im Vergleich zu 2015 um 8,8 Prozent gestiegen. Allein im ersten Halbjahr 2017 wur­den 341 Vergewaltigungen angezeigt. Täglich sind das fast zwei Fälle pro Tag. Von den Behörden kon­nten im sel­ben Zeitraum 293 Tatverdächtige ermit­telt wer­den. Davon besaßen 176 die öster­re­ichis­che Staatsbürgerschaft (was „Migrationshintergrund“ nicht auss­chließt), knapp 40 Prozent waren auch hin­sichtlich Staatsangehörigkeit keine Österreicher.

Dass über­durch­schnit­tlich viele Übergriffe von einge­wan­derten Männern verübt wer­den, ver­an­lasste die muti­gen Studentinnen, die ver­ant­wortlichen Parteien zu fra­gen, wann denn diese „Bereicherung“ wieder rück­gängig gemacht werde. Sie stell­ten daher vor allen Parteizentralen in Wien die entschei­dende Sicherheitsfrage.

Welche Antworten die Parteien den Studentinnen darauf gaben, kann unter maedelschaft_​nike@​gmx.​at aktuell erfragt wer­den.

Weiterlesen: https://www.unzensuriert.at/content/0025560-Studentinnen-stellen-Frage-zur-Sicherheit-Parteien-Wann-ist-Schluss-mit-Bereicherung

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!