Auch heuer wieder Fackelzug gegen Christenverfolgung in Wien

Bild: Logo und Flugblatt der Plattform „Solidarität für verfolgte Christen"

Auch heuer fin­det am Dienstag, dem 12. Dezember, der tra­di­tio­nelle Fackelzug gegen die welt­weite Christenverfolgung statt. Ausgangspunkt der Demonstration wird um 17:00 Uhr bei der Staatsoper in Wien sein, abschlie­ßend fin­det ein Wortgottesdienst im Stephansdom statt.

Der Fackelzug wird von mehr als 20 christ­li­chen Organisationen unter­stützt, die sich zur Plattform „Solidarität für ver­folgte Christen“ zusam­men­ge­schlos­sen haben. Dabei ste­hen volle Religionsfreiheit von Christen in Europa, deren Gleichstellung im öffent­li­chen Leben, Meinungs- und Gewissensfreiheit sowie die Thematisierung von Verfolgung, Ermordung und Diskriminierung von Christen in mehr als 50 Ländern welt­weit im Fokus die­ser Veranstaltung.

Vor allem in den Staaten des Nahen Ostens und Afrikas wie Somalia, Sudan oder im Norden Nigerias, Afghanistan, Pakistan oder Nordkorea, ver­schlim­mert sich die Lage für gläu­bige Christen seit vie­len Jahren.

Aber auch in Europa sind Christen immer grö­ße­rer Gefahr aus­ge­setzt: Der isla­mis­ti­sche Anschlag auf eine fran­zö­si­sche Kirche am 26. Juli 2016, bei dem ein Priester geköpft und zwei Ordensschwestern schwer ver­letzt wur­den, gilt als Paradebeispiel.

Weiterlesen: info​-direkt​.eu/​2​0​1​7​/​1​1​/​2​5​/​a​u​c​h​-​h​e​u​e​r​-​w​i​e​d​e​r​-​f​a​c​k​e​l​z​u​g​-​g​e​g​e​n​-​c​h​r​i​s​t​e​n​v​e​r​f​o​l​gung/

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!