Ungarn freut sich über Österreichs neue Regierung

flickr.com/ Gregor Tatschl (CC BY-SA 2.0)

Laut dem Minister für auswärtige Angelegenheiten und Handel, Péter Szijjárt, ist der Sieg der Parteien der Rechten in Österreich eine gute Nachricht für Ungarn, denn aufrichtige österreichische Politiker, die Heuchelei ablehnen, haben jetzt die Chance, auf die historischen Herausforderungen Europas eine Antwort zu geben.

In einer Mitteilung an die ungarische Nachrichtenagentur MTI schrieb das Ministerium, der ungarische Außenminister habe nach der Bildung der neuen Koalitionsregierung Österreichs mit seinem österreichischen Amtskollegen telefonische Gespräche geführt. Karin Kneissl und Péter Szijjártó bestätigten, dass sie sich auf eine Zusammenarbeit freuen und einigten sich darauf, dass die neu formierte österreichische Regierung eine neue Ära in der Entwicklung der österreichisch-ungarischen strategischen Beziehungen einleiten wird.

Laut der Erklärung des Ministeriums wird Frau Kneissl Anfang 2018 einen offiziellen Besuch in Budapest machen. Die von der Österreichischen Volkspartei (ÖVP) und der FPÖ (Freiheitliche Partei Österreichs) gebildete neue Koalitionsregierung hat am Montag ihren Amtseid in Wien abgelegt.