Ungarn freut sich über Österreichs neue Regierung

flickr.com/ Gregor Tatschl (CC BY-SA 2.0)

Laut dem Minister für auswär­tige Angelegenheiten und Handel, Péter Szijjárt, ist der Sieg der Parteien der Rechten in Österreich eine gute Nachricht für Ungarn, denn aufrichtige öster­re­ichis­che Politiker, die Heuchelei ablehnen, haben jetzt die Chance, auf die his­torischen Herausforderungen Europas eine Antwort zu geben.

In einer Mitteilung an die ungarische Nachrichtenagentur MTI schrieb das Ministerium, der ungarische Außenminister habe nach der Bildung der neuen Koalitionsregierung Österreichs mit seinem öster­re­ichis­chen Amtskollegen tele­fonis­che Gespräche geführt. Karin Kneissl und Péter Szijjártó bestätigten, dass sie sich auf eine Zusammenarbeit freuen und einigten sich darauf, dass die neu formierte öster­re­ichis­che Regierung eine neue Ära in der Entwicklung der öster­re­ichisch-ungarischen strate­gis­chen Beziehungen ein­leiten wird.

Laut der Erklärung des Ministeriums wird Frau Kneissl Anfang 2018 einen offiziellen Besuch in Budapest machen. Die von der Österreichischen Volkspartei (ÖVP) und der FPÖ (Freiheitliche Partei Österreichs) gebildete neue Koalitionsregierung hat am Montag ihren Amtseid in Wien abgelegt.

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!