Polnischer Premierminister besucht Ungarn

Quelle: MTI

Der erste offizielle bilat­erale Auslandsbesuch des pol­nis­chen Premierministers Mateusz Morawiecki wird in Ungarn stat­tfinden, wo er Gespräche mit Viktor Orbán führen wird. Der Besuch wird am 3. Januar stat­tfinden, so Bertalan Havasi, der Pressechef des Premierministers Viktor Orbán, der ungarischen Nachrichtenagentur MTI.

Außenminister Witold Waszczykowski wird den pol­nis­chen Regierungschef bei seinem Besuch in Budapest begleiten. Mateusz Morawiecki ist seit dem 11. Dezember Polens Ministerpräsident, nach­dem die ehe­ma­lige Ministerpräsidentin Beata Szydlo zurück­ge­treten ist. Mateusz Morawiecki war früher Minister für Entwicklung und Finanzminister, und als Premierminister wird er weit­er­hin beide Ministerien per­sön­lich überwachen.

Morawiecki wies bei seiner Ernennungszeremonie darauf hin, dass sein Kabinett in Bezug auf die Szydlo-Regierung „eine Fortsetzungsregierung“ sein wird. Seine Hauptziele wer­den „Wohlstand für Familien“, „gut bezahlte Jobs“ und „bezahlbare Wohnungen für alle“ sein. Zuletzt besuchte Herr Orbán im September Warschau, wo er Gespräche mit der dama­li­gen Ministerpräsidentin Beata Szydlo, dem Marschall des Sejm, Marek Kuchcinski, dem Senatspräsidenten Stanislaw Karczewski und Jaroslaw Kaczynski, dem Präsidenten der Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit, führte (PiS).

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!