Lohnunion sagt düstere Zeiten für Europa voraus, wenn nichts geändert wird

Quelle: wageunion.eu

Die Gewerkschaft Podkrepa, die oft als „bul­gar­ische Solidarität“ beze­ich­net wird, hat die Europäische Bürgerinitiative für eine Lohnunion unter­stützt. Podkrepa gehört mit seinen rund 150.000 Mitgliedern zu den größten Gewerkschaften Bulgariens, deren Vertreter sich mit Vertretern der Europäischen Union der Lohnunion getrof­fen haben.

Ein weit­erer Gewerkschaftsbund hat das Konzept der Lohnunion gebil­ligt. Die Vertreter der Lohnunion besuchten Sofia, wo sie Dimitar Manolov trafen, den Präsidenten von Podkrepa, einer Gewerkschaft mit einer Geschichte von drei Jahrzehnten. Herr Manolow drückte seine Zufriedenheit darüber aus, dass die Lohnunion Initiative ins Leben gerufen wurde, und erk­lärte, dass die 150.000 Mitglieder seiner Organisation ihn mit ihren Unterstützungsbekundungen unter­stützen wür­den.

Der Gewerkschaftsführer zeigte auf, dass das derzeit­ige umwelt­poli­tis­che Modell der Europäischen Union äußerst schädlich sei und zu einem kul­turellen Selbstmord durch die immer noch wohlhaben­den wes­teu­ropäis­chen Staaten führen würde, während die bedrängten osteu­ropäis­chen Länder trotz ihrer Beharrlichkeit auf dem Weg zu einer demografis­chen Katastrophe sind.

Es ist ein bedeu­ten­des Zeichen, dass eines von drei bul­gar­ischen Babys jetzt im Ausland geboren wird. Die Vertreter der Lohnunion und der Podkrepa stimmten darin überein, dass die Zukunft der europäis­chen Nationen zweifel­haft ist, wenn das derzeit­ige Wirtschafts- und Sozialmodell der EU nicht umge­hend reformiert wird, da der Abfluss junger und qual­i­fizierter, aber bil­liger Arbeitskräfte aus den Peripherieländern höchst schädlich sein wird Auswirkungen auf die demografis­chen und Beschäftigungsindikatoren der ärmeren Mitgliedstaaten sowie unvorherge­se­hene Folgen für die eth­nis­che und Beschäftigungssituation der Kernstaaten.

Die jüng­sten Erfolge in Slowenien und Bulgarien zeigen deut­lich, dass die Initiative der Lohnunion eine neue Allianz in Europa aus­gelöst hat, um ein gerechteres und sol­i­darischeres Europa zu schaf­fen.

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!