Orbáns Lieblingshistorikerin beleidigte die Deutschen

Foto: MTI

Die Fidesz-Historikerin und Milliardärin, Mária Schmidt kri­tisierte Deutschland scharf, als sie dem „The Guardian” gegenüber zum Thema Fremdenfeindlichkeit erk­lärte:

„Wir sind Ungarn, und wir wollen unsere Kultur bewahren. Wir möchten das nicht kopieren, was die Deutschen oder die Franzosen machen. Wir wollen unsere eigene Lebensart fort­set­zen.” – sagte die Direktorin des Hauses des Terrors, des regierungs­fre­undlichen XX. Jahrhundert-Instituts, sowie des XXI. Jahrhundert-Instituts. Mária Schmidt ist Eigentümerin der regierungs­fre­undlichen ungarischen Wochenzeitung „Figyelő”.  2016 und 2017 kürte das Magazin Forbes sie zur 5. ein­flussre­ich­sten ungarischen Frau.

Schmidt erin­nerte „The Guardian”: als Bundeskanzlerin Angela Merkel 2009 nach Ungarn zu Besuch kam und in Budapest war, lud sie Schmidt zu einer Gedenkfeier ein, aber die Kanzlerin nahm die Einladung nicht an: „Es gibt nur eine einzige Erklärung dafür. Ihr Herz ist aus Eis.”- ergänzte Schmidt.

„Die Zukunft Europas wird ger­ade disku­tiert: kann es eine Allianz der Nationalstaaten bleiben, oder soll es zu einem Reich wer­den. Ich glaube nicht an Reiche. Wo ist jetz die Sowjetunion? Wo ist das Dritte Reich? Und das Osmanische? Das Britische? Unterdessen ist Ungarn ja immer noch da”- äußerte sie bezüglich der Europäischen Union.

Schmidt fügte noch hinzu: „der ungarische Staat ist 1100 Jahre alt, wobei Deutschland – im Vergleich dazu – ein rel­a­tiv junges Land ist”.

„Ich mag es nicht, wenn ich von solchen Leuten belehrt werde, die vor 1871 keinen Nationalstaat errichten kon­nten”- sagte die Historikerin. „The Guardian” ergänzte diese Aussage später, dass die Historikerin dies nur als „Scherz” gemeint habe.

Wir haben uns tot­gelacht…

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!