Erneut Flüchtlinge in Tirol aufgegriffen

pixabay.com/ fsHH (CC0)

Zwölf Männer und zwei Frauen aus Westafrika wur­den am 10. Februar auf der Brennerbahnstrecke auf ihrem Weg nach Norden auf­ge­grif­fen. Sie hat­ten sich auf zwei Güterzügen in einem Zug-Container und einem Lkw-Anhänger ver­steckt.

Nur zwei Tage zuvor waren am Innsbrucker Frachtbahnhof zehn „Flüchtlinge“ aus Nigeria auf­ge­grif­fen wor­den.

Während 2015 und 2016 die Migranten mit Personenzügen ille­gal ein­reis­ten, ver­su­chen sie seit gerau­mer Zeit als blinde Passagiere im Außenbereich von Güterzügen ins Land zu kom­men.

Weiterlesen: www​.unzen​su​riert​.at/​c​o​n​t​e​n​t​/​0​0​2​6​2​3​7​-​G​u​e​t​e​r​z​u​e​g​e​-​b​e​g​e​h​r​t​e​-​E​i​n​r​e​i​s​e​m​i​t​t​e​l​-​f​u​e​r​-​I​l​l​egale

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!