Die Soros-Universität hat die beste Note vom ungarischen Staat bekommen, sie wurde akkreditiert

Foto: MTI

Der Ungarische Ausschuss für Akkreditierung (MAB) hat die Akkreditierung der von George Soros gegrün­de­ten Zentraleuropäischen Universität (CEU) erneu­ert – stand in einer Publikation der CEU. Das bedeu­tet, dass die Universität den unga­ri­schen Kriterien ent­spre­che und in den nächs­ten fünf Jahren ihre Arbeit fort­set­zen kann. Die MAB hat beson­ders betont wie wich­tig die Universität für das unga­ri­sche Hochschulwesen sei. Michael Ignatieff, der Rektor der Universität sagte wie stolz er dar­auf sei, dass die CEU wie­der akkre­di­tiert wurde.

Die Akkreditierung bezieht sich nicht auf die ame­ri­ka­ni­schen Studiengänge, da so etwas nur die US-Behörden erstel­len kön­nen. Etwas Ähnliches besitzt übri­gens auch das Institut.

Die Entscheidung von MAB hat Signalcharakter. Die unga­ri­sche Regierung hat im letz­ten Halbjahr die Tätigkeitsstruktur der CEU öfters hin­ter­fragt, da ihrer Meinung nach die Universität keine fai­ren Vorzüge ande­rer unga­ri­schen Universitäten gegen­über biete. Die Partei Fidesz hat die von György Soros gegrün­dete Universität schwer unter Angriff genom­men und auch ein Gesetz namens Lex CEU ver­ab­schie­det, wel­ches die Existenz der Universität gefähr­dete. Die Regierung hat uner­füll­bare Bedingungen mit kur­zen Fristen gesetzt. Wegen der Attacke gegen die Universität hat die Europäische Kommission auch das Vertragsverletzungsverfahren gegen Ungarn ein­ge­lei­tet.

Unsere Zeitung hat die Informationen bekom­men, dass sich die Vereinbarungen in Zukunft zwi­schen dem Staat New York und Ungarn erneu­ern wür­den.

Die Universität CEU hat auch erwähnt, dass sie im inter­na­tio­na­len “QS World University Rankings” unter den bes­ten 100 Institutionen ste­hen würde, vor allem im Bereich Politik, Sozialpolitik, Soziologie, Geschichte und Philosophie besitze sie einen vor­neh­men Platz. Im Bereich Ökonomie und Rechtswissenschaften ist die Universität unter den bes­ten 200 ver­tre­ten.

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!