Fico tobt und vermutet einen Putschversuch

Der slo­wa­ki­sche Regierungschef lehnt den Vorschlag des Staatschefs ab, näm­lich wie sie die nach dem Mord Ján Kuciaks ent­wi­ckelte kri­ti­sche Lage behan­deln soll­ten.

Der slo­wa­ki­sche Ministerpräsident lehnte die Aufforderung des Staatschefs ab. In sei­ner Pressemitteilung reagierte Robert Fico, dass Staatschef Andrej Kiska die Ergebnisse der demo­kra­ti­schen Parlamentswahlen abge­lehnt hätte, als er die Veränderung der Regierung und eine Vertrauenswahl eines neuen Kabinetts vor­schlug. Laut Robert Fico wurde die Erklärung des Staatschefs „sicher­lich nicht in der Slowakei geschrie­ben” und somit hätte sich Kiska sol­chen Oppositionsparteien ange­schlos­sen, die, laut Fico, über die Notwendigkeit eines Staatsstreichs spre­chen wür­den.

Quelle: alfa​hir​.hu/​2​0​1​8​/​0​3​/​0​4​/​f​i​c​o​_​k​u​c​i​a​k​_​v​a​l​a​s​z​t​a​s​_​puccs

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!