Neue patriotische Partei in Österreich will EU-Austritt

Still und heimlich wurde diese Woche eine neue patriotische Partei in Österreich in den sozialen Medien präsentiert. „Die Stimme“ kurz „DS“, so der Name der Partei, beschreibt sich auf der Facebook-Seite selbst wie folgt:

Es ist soweit, wir haben unsere Satzungen beim Innenministerium hinterlegt und gehen hiermit an die Öffentlichkeit. Wer…

Posted by Die Stimme on Mittwoch, 7. März 2018

Wir fragten bei den Gründern nach, was die nächsten Schritte der Partei sein werden und bekamen prompt eine Antwort. Laut Auskunft wolle man Zur EU-Wahl 2019 antreten, da die FPÖ sich hier längst an die ÖVP angekuschelt hätte. Die klare Forderung von „Die Stimme“ ist der EU-Austritt und die Gründung einer reinen europäischen Wirtschaftsgemeinschaft. Außerdem wolle man Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA mit allen Mitteln bekämpfen. Wieso die Partei dann in das EU-Parlament einziehen möchte? „Wir wissen, dass wir dann mehr Möglichkeiten haben, um Druck auf die Verantwortlichen auszuüben. Außerdem bekommen wir dann noch mehr Einblick, um die Menschen über den Irrsinn aufzuklären und sie von einem Austritt zu überzeugen“, gibt man sich von Seiten der Verantwortlichen kämpferisch. Man darf also gespannt sein, ob die Hürde zum Antritt bei der EU-Wahl, immerhin 2600 Unterschriften, erreicht werden kann.