Die Ereignisse in der Slowakei tragen Soros Handschrift

Quelle: MTI

Der ame­ri­ka­nisch-jüdi­sche Finanzier George Soros und seine Organisationen wür­den alles in ihrer Macht Stehende tun, um die migra­ti­ons­feind­li­chen Regierungen zu stür­zen, sagte der unga­ri­sche Ministerpräsident Viktor Orbán am Freitag gegen­über den Medien und ver­wies auf die aktu­elle innen­po­li­ti­sche Krise in der Slowakei. 

Der Premierminister sagte, die jüngs­ten Ereignisse in der Slowakei tra­gen die „Handschrift von Soros und sei­nen Organisationen“ . Er zweifle nicht daran, dass „Soros Netzwerk alle mög­li­chen Anstrengungen unter­nimmt, um die Anti-Einwanderungsregierungen zu stür­zen.“

Die gegen­wär­tige Regierung wider­setzt sich der Migration, sagte Orbán und fügte hinzu, dass Soros ‚Organisationen die Ministerpräsidenten sol­cher Regierungen ange­grif­fen hät­ten und „rück­sichts­los“ wei­ter angrei­fen wür­den.

Die Krise begann mit der Ermordung des slo­wa­ki­schen Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak und sei­ner Freundin am 25. Februar. Die Behörden sagen, dass der Mord durch Kuciaks Arbeit moti­viert wurde, die Verbindungen der ita­lie­ni­schen Mafia in der Slowakei auf­zu­de­cken. Alle Spitzenbeamten haben die Tat ver­ur­teilt und zuge­sagt, eine umfas­sende Untersuchung durch­zu­füh­ren.

In den letz­ten Jahren haben Ungarn und die Slowakei stra­te­gi­sche Beziehungen auf­ge­baut, die „für die Bürger bei­der Länder von Vorteil sind“, sagte Orbán. „Wir wol­len damit fort­fah­ren. Deshalb brau­chen wir eine sta­bile Slowakei“, sagte er.

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!