Alle Messerattacken des Wochenendes

Foto: geralt / pixabay.com (CC0)

Berlin: Neun Männer ste­chen auf einen 26-Jährigen ein, die­ser muss mit einer Oberschenkelverletzung ins Spital

Hannover: Maskierte über­fal­len einen 18-Jährigen, ste­chen auf ihn ein, die­ser schwebt in Lebensgefahr. Zuvor sprüh­ten sie ihm Pfefferspray ins Gesicht. Ein Trio bedroht zwei Kinder mit einem Messer, dann ste­chen sie auf einen 17-Jährigen ein.

Hamburg: Zwei Tunesier lie­fern sich am Bahnhof eine Messerstecherei

Bochum: Ein Syrer (16) soll einen 15-Jährigen bei einer Massenschlägerei in der Nähe einer Schule nie­der­ge­sto­chen haben. Er wurde schwer ver­letzt, der Täter flüch­tete.

Wiesbaden: Ein Einzelner atta­ckiert eine Gruppe von acht Personen mit einem Messer. Drei wer­den ver­letzt. Der Täter ist flüch­tig.

Neumünster (Schleswig-Holstein): Bei einem Streit in einer Unterkunft für Asylbewerber wurde ein Messer gezückt – drei Verletzte (19–26).

Nordhorn (Niedersachsen): Großfamilienstreit mit Messern und Macheten zwi­schen einer Irakischen und einer liba­ne­si­schen Familie.

Hannover: Syrer-Gruppe (13–17) sticht auf 24-Jährige Frau ein – Lebensgefahr. Eine Fahndung läuft an, nach kur­zer Zeit fasst die Polizei die Jugendlichen. Gegen den ältes­ten Bruder wird ein Haftbefehl erlas­sen, die ande­ren bei­den kom­men wie­der frei.

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!