Neue Hoffnung: Alternative für Schweden

(Foto: flickr.com/Håkan Dahlström (CC BY 2.0)

Schweden ist am Ende. Vergewaltigungen, Morde, Islamisierung, die Ergebnisse des feministischen Liberalismus, der Schweden regiert, sind fast unumkehrbar und absolut.

Doch es hat sich eine neue Partei in Schweden gegründet, die mit ihren radikalen Lösungsansätzen und Forderungen genau das bringen könnte, was das Land braucht. „Wir stehen jetzt vor einer wichtigen Wahl. Sie können sich für dieselben alten Politiker entscheiden, die nicht auf die Menschen hören und das Land zerstören, oder sie wählen die Alternative für Schweden.“

„Wir kümmern uns um drei Dinge, die die anderen Parteien aufgegeben haben. Wir werden alles tun, um das schwedische Establishment auf den Müllhaufen der Geschichte zu werfen. Zweitens sind wir die Abschiebungspartei, die einzige, die sich traut, dieses Thema anzusprechen, und drittens sind wir die Partei für Recht und Ordnung.“

Die AfS hat einen Rekordstart hingelegt. Innerhalb von zwei Wochen stiegen sie in den Umfragewerten auf 2%. Es besteht Hoffnung für das einst schöne und nun gescheiterte Land.