EU will bis 2025 gegen Russland aufrüsten

Obwohl bei jeder Gelegenheit betont wird, wie wich­tig der Friede für die ton­an­ge­ben­den EU-Staaten sei, will Brüssel nun für den Fall der Fälle gerüs­tet sein. Angesichts des Säbelrasselns gegen­über Russland prä­sen­tiert die EU einen Plan, um zu einer schlag­kräf­ti­gen Militärunion zu wer­den. Panzer und Truppen sol­len damit schnel­ler quer durch die Union beför­dert wer­den kön­nen. Der mög­li­che Gegner Russland dürfte den­noch in jeg­li­cher Hinsicht weit über­le­gen sein und Machtdemonstrationen von Seiten der Union darum wenig ziel­füh­rend sein.

Obwohl das große Abrüsten seit Jahrzehnten ein ver­folg­ter Plan der EU ist, sollte nun das Gegenteil pas­sie­ren und die bestehen­den, schlecht aus­ge­rüs­te­ten Truppen mobil gemacht wer­den. „Unser Ziel ist es, unsere Transportwege bes­ser zu nut­zen und sicher­zu­stel­len, dass mili­tä­ri­sche Anforderungen bei der Planung von Infrastrukturprojekten berück­sich­tigt wer­den“, sagte EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc.

Sie wolle kei­nes­falls über­rascht wer­den von Russland, die Welt sei näm­lich unbe­re­chen­bar, wie man auch anhand der Krim angeb­lich gut erken­nen konnte. Einem Bericht der Nato zu Folge, bestün­den aller­dings erheb­li­che Zweifel daran, dass die Allianz der EU schnell genug auf etwaige Angriff von Seite Russland oder eines ande­res Landes über­haupt reagie­ren könnte.

Weiterlesen: www​.unzen​su​riert​.de/​c​o​n​t​e​n​t​/​0​0​2​6​5​8​6​-​E​U​-​w​i​l​l​-​b​i​s​-​2​0​2​5​-​g​e​g​e​n​-​R​u​s​s​l​a​n​d​-​a​u​f​r​u​esten

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!