EU will bis 2025 gegen Russland aufrüsten

Obwohl bei jeder Gelegenheit betont wird, wie wichtig der Friede für die tonangeben­den EU-Staaten sei, will Brüssel nun für den Fall der Fälle gerüstet sein. Angesichts des Säbelrasselns gegenüber Russland präsen­tiert die EU einen Plan, um zu einer schlagkräfti­gen Militärunion zu wer­den. Panzer und Truppen sollen damit schneller quer durch die Union befördert wer­den kön­nen. Der mögliche Gegner Russland dürfte den­noch in jeglicher Hinsicht weit über­legen sein und Machtdemonstrationen von Seiten der Union darum wenig zielführend sein.

Obwohl das große Abrüsten seit Jahrzehnten ein ver­fol­gter Plan der EU ist, sollte nun das Gegenteil passieren und die beste­hen­den, schlecht aus­gerüsteten Truppen mobil gemacht wer­den. „Unser Ziel ist es, unsere Transportwege besser zu nutzen und sicherzustellen, dass mil­itärische Anforderungen bei der Planung von Infrastrukturprojekten berück­sichtigt wer­den“, sagte EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc.

Sie wolle keines­falls über­rascht wer­den von Russland, die Welt sei näm­lich unberechen­bar, wie man auch anhand der Krim ange­blich gut erken­nen kon­nte. Einem Bericht der Nato zu Folge, bestün­den allerd­ings erhe­bliche Zweifel daran, dass die Allianz der EU schnell genug auf etwaige Angriff von Seite Russland oder eines anderes Landes über­haupt reagieren kön­nte.

Weiterlesen: www.unzensuriert.de/content/0026586-EU-will-bis-2025-gegen-Russland-aufruesten

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!