Eine Neuauszählung der Stimmen wurde nirgendwo verordnet – nach den Wahlen in Ungarn

Quelle: MTI

Am Montag teilte der Vorsitzende des Nationalen Wahlkomitees (NVB), András Patyi im öffent­lich-recht­li­chen Fernsehen mit, dass auf­grund der ein­ge­reich­ten Berufungen die NVB die Neuauszählung der Stimmen in kei­nem Wahlkreis ver­ord­net hat.

András Patyi sagte, zur Verordnung der Neuauszählung brau­che man einen auf Fakten basier­ten Beweis, oder das Vorzeigen von „den der hoch­gra­di­gen Wahrscheinlichkeit Grundlage bie­ten­den Umständen” – er fügte hinzu, dass dem Komitee 180 Berufungen ein­ge­reicht wur­den. Deswegen so viele, da jedes Wahlkreis-Ergebnis, wo nicht die Opposition siegte, wider­ru­fen wurde.

Die Berufungen wur­den nach einem Schema, in dem­sel­ben Textformat ver­fer­tigt, und im Grunde genom­men grif­fen sie lan­des­weite Phänomene auf. Ein Teil von die­sen hätte bin­nen drei Tagen nach den Wahlen ange­foch­ten wer­den kön­nen, aber auch im Falle von den mit den kon­kre­ten Wahlkreisen ver­bun­de­nen Einwänden wurde gegen die Verordnung der Neuauszählungen ent­schie­den – mel­dete der Chef des Wahlkomitees.

Viele beschwer­ten sich, da am Wahltag die Webseite von NVB geschwächt wurde. Laut Patyi beein­flusste dies das Resultat der Wahl nicht, da nicht die Seite die Quelle der Ergebnisse sei, son­dern anhand der Quellen die Ergebnisse auf die Homepage hoch­ge­la­den wür­den.

Quelle: index​.hu/​b​e​l​f​o​l​d​/​2​0​1​8​/​0​4​/​2​3​/​p​a​t​y​i​_​s​e​h​o​l​_​n​e​m​_​r​e​n​d​e​l​t​e​k​_​e​l​_​a​_​s​z​a​v​a​z​a​t​o​k​_​u​j​r​a​s​z​a​m​l​a​l​asat/

 

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!