CDU-CSU Bastion Bayern vor dem Fall – AfD zweitstärkste Kraft

flickr.com/ Michael Panse (CC BY-ND 2.0)

Die CSU war lange Zeit der konservative Anker der CDU. Das ist heute allerdings Geschichte.

Der Drückeberger Seehofer enttäuscht seine Wähler schon lange mit leeren Versprechungen, die Merkel in die Schranken weisen sollen. Das Gegenteil ist dann aber immer der Fall. Die Rechnung wird Seehofer wohl am 14. Oktober präsentiert bekommen.

An diesem Tag ist in Bayern nämlich die Landtagswahl, und die Wähler werden sich diesmal scharenweise für die geradlinige AfD entscheiden. Die AfD steuert auf 14% zu, während die CSU mit 41% historisch schlecht platziert ist. Von einer absoluten Mehrheit ganz zu schweigen.

Laut derUmfrage sieht es auch für die anderen Parteien schlecht aus. Demnach halten SPD und Grüne ihre Werte und liegen jeweils bei 13 Prozent. Die FDP verliert in der Insa-Umfrage zwei Prozentpunkte, würde aber noch die fünf Prozent erreichen, um es in den Landtag zu schaffen. Die Freien Wähler bleiben dem Bericht zufolge bei sechs Prozent, die Linke kämen mit drei Prozent nicht mehr in den Landtag in München.