Migration wird das entscheidende Thema der EU-Wahlen 2019

Screenshot

Die Parteien werden bei den Wahlen zum Europäischen Parlament im nächsten Frühjahr Erfolg haben, die die Meinung der Öffentlichkeit über Migration vertreten, sagte der Europaabgeordnete József Szájer am Samstag in einem Interview mit der Tageszeitung Magyar Hírlap.

Die ungarische Fidesz plant nicht, die Europäische Volkspartei zu verlassen, und es ist unwahrscheinlich, dass die EVP Fidesz vertreiben wird, sagte Szájer. „Wir glauben, dass Parteien nur dann erfolgreich sein werden, wenn sie den Grenzschutz ernster nehmen, und wir werden daher die Debatten zu diesem Thema fortsetzen. Ich erwarte nicht, dass unsere Mitgliedschaft davon abhängt „, fügte er hinzu.

Er sagte auch, dass die Vertreibung von Fidesz wegen der Debatte um die Central European University ein großer Fehler wäre. „Wir sollten weiterhin die Veränderungen hervorheben, die notwendig sind, um die Wettbewerbsfähigkeit der EU zu erhalten. Am wichtigsten ist es, das Vertrauen der Wähler zurückzugewinnen, die von den politischen Eliten enttäuscht sind“, sagte er. Er fügte hinzu, er erwarte, dass die EVP nach der Wahl im nächsten Frühjahr die größte europäische politische Kraft bleiben werde, aber sie werde weniger Mandate haben als derzeit.