„Der Spiegel“ ist vollends zum Linksextremismus abgebogen

flickr.com/ Thorsten Hansen (CC BY-ND 2.0)

Das ehe­mals „größte und wichtig­ste Politmagazin Deutschlands“ wird von Tag zu Tag unglaub­würdi­ger und absur­der. Und zwar nicht nur im Vergleich zu objek­tiven Zeitungen und nor­mal­ge­bliebe­nen Blogs, son­dern auch im Vergleich zu den Hauptstrom-Medien.

So titelte der Spiegel in der Onlineversion am 3.9.2018 „AfD: Wer sie wählt, wählt Nazis“. argu­men­tiert und gerecht­fer­tigt wird diese Überschrift damit, dass Höcke sich „anschicken würde, die AfD zu übernehmen“ und somit das let­zte Bisschen Bürgerlichkeit ver­schwände.

Am 2.9.2018 erschien, eben­falls online, ein Artikel  unter dem Titel: „Chemnitz-Krawalle: Wie man Nazis erkennt“. Darin gle­ich anfangs enthal­ten ist fol­gen­der Satz: „Manche sehen aus wie fette Türsteher, andere wie die Säufer, die vor Einkaufszentren herumhän­gen und Passanten anpö­beln.“ Von Qualitätsjournalismus keine Spur, dafür aber von Gossensprache und Beleidigungen.

Am 4.9.2018 brachte der Spiegel einen Onlineartikel, warum es wichtig wäre, dass es viele Jugendliche in der link­sex­trem­istis­chen Antraf gäbe. Die Redaktion ging sogar noch weiter: „Es kann nicht genug Antifa geben“ lautete der Titel. 

Der Spiegel belei­digt also nicht nur zurecht um ihr Volk und Vaterland besorgte Bürger, son­dern wün­scht sich mil­i­tante Jugendgruppen, die gegen die Polizei, den Staat und Rechtsdenkende Menschen vorgeht. Es kann also keinen bürg­er­lichen Menschen mehr geben, der dem Spiegel zus­timmt. Wer den, in den Artikeln getätigten Aussagen zus­timmt, unter­stützt die Meinung der Linksextremisten. Denn nur Linksextremisten kön­nen sich wün­schen, dass es mehr Antifa gibt, die dann ein ähn­liches Chaos wie in Hamburg zum G20-Gipfel schaf­fen.

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!