Griechenland: Illegales Schlepperboot strandete auf dem Peloponnes – zwei Schlepper in Haft

Foto: Irish Defence Forces / flickr (CC BY 2.0)

Die Hauptinvasionsfront für ille­gale Migranten liegt derzeit in Spanien. Gleichzeitig ver­suchen aber ille­gale Schlepperboote, voll­gepfer­cht mit Wirtschaftsflüchtlingen aus Afrika und Asien, auch immer wieder über Griechenland nach Mitteleuropa zu gelan­gen. Aktuell wurde auf dem Peloponnes ein Schlepperboot mit ins­ge­samt 31 ille­galen Migranten nach einem Motorschaden des Schiffs im östlichen Küstenabschnitt aufge­grif­fen. Die griechis­che Küstenwache und Polizei nah­men die Syrer und Iraker in Gewahrsam, zwei als Schlepper iden­ti­fizierte Männer wur­den festgenom­men.

Das aufge­grif­f­ene Schlepperboot ist nur die Spitze des Eisbergs im Zusammenhang mit ille­galen Landemanövern von Migranten, die so nach Südosteuropa und dann weiter über die Balkanroute nach Mitteleuropa, d.h. Österreich und in die Bundesrepublik Deutschland gelan­gen wollen.

Weiterlesen: www.unzensuriert.de/content/0028155-Griechenland-Illegales-Schlepperboot-strandete-auf-dem-Peloponnes-zwei-Schlepper

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!