Soros versucht, die EU-Wahlen zu beeinflussen

Quelle: MTI

George Soros „versucht erneut, die Wahlen zum Europäischen Parlament zu beeinflussen“, sagte der Kommunikationsdirektor des amtierenden Fidesz am Dienstag in ungarischen öffentlichen Medien und fügte hinzu, dass der US-Finanzier „pro-Migrationskräfte“ unterstütze.

Balázs Hidvéghi sprach als Reaktion auf ein Treffen zwischen Soros und dem Vizepräsidenten der Europäischen Kommission, Frans Timmermans, und sagte, die Gespräche hätten zum Ausdruck gebracht, dass „Brüssel unwiderruflich in der Tasche von Soros ist“.

Hidvéghi bestand darauf, dass Timmermans ein „berüchtigter Migrationspolitiker“ ist, der „regelmäßige Gespräche mit Soros hinter verschlossenen Türen“ führt, während sein Sprecher „keine Fragen zu den Gesprächen beantworten würde“.