Gruevski wurde in der Innenstadt von Budapest gesichtet

Quelle:MTI

Guardian-Korrespondent Dan Nolan fotografierte den ehe­ma­li­gen maze­donis­chen Ministerpräsidenten, Nikola Gruevski, in der Budapester Innenstadt.

Der Freund Viktor Orbáns, der in Mazedonien recht­skräftig verurteilte ehe­ma­lige Ministerpräsident wurde schon öfter in der ungarischen Haupstadt gesichtet: dem Portal ver­ri­eten Verkäufer, dass Gruevski aus der Richtung der Fußgängerzone und Einkaufspassage „Fashion Street” kam, in der sich mehrere Luxusgeschäfte befinden. Andere sagten, dass sie Gruevski schon öfter in der Menge der Weihnachtszeit gese­hen hät­ten, aber sie mein­ten er sei ein Tourist, da er sich so ver­hielt.

Wie es schon bekannt ist: floh Gruevski vor der Haftstrafe mit Hilfe der ungarischen Behörden aus Mazedonien, und im Zuge eines Sonderverfahrens bekam er in Ungarn Asyl.

Quelle: alfahir.hu/2018/12/11/nikola_gruevszki_macedonia_menekult_korrupcio_belvaros

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!