Österreich: Zweiter Mord in nur 24 Stunden

Foto: Bundesheer/Daniel Trippolt

Auch in Österreich geht das Morden weiter: Schon zum zweiten Mal inner­halb von nur 24 Stunden wurde eine Frau ermordet.

Die erste Tat ereignete sich am Dienstag, den 8. Jänner, wobei ein islamistis­cher Fundamentalist seine Frau mit 38 Messerstichen vor den Augen seiner Kinder ermordete. Bei dem Täter han­delt es sich laut Polizei um einen 40-jähri­gen Türken mit öster­re­ichis­chem Pass, der immer wieder ver­suchte, Passanten, Nachbarn und Bekannte von seinem Glauben zu überzeu­gen. Der Hintergrund der Tat dürfte sein, dass sich seine Frau von ihm auf­grund seines fun­da­men­tal­is­tis­chen Glaubens tren­nen wollte.

Zur zweiten Tat ist bisher wenig bekannt. Allerdings ist auch hier ein Messer die Tatwaffe und eine Frau das Opfer. Der Täter kon­nte bere­its von der Polizeispezialeinheit Cobra festgenom­men wer­den, Hintergründe zu Tat und Täter sind aber noch unbekannt.

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!