Rendi-Wagner bekommt Partei nicht in den Griff: Konflikt mit SPÖ-Tiroler Landeschef Dornauer

Foto: Guillec96 / Wikimedia (CC-BY-SA-3.0)

Immer enger wird es offen­sichtlich für die erst seit drei Monaten im Amt befind­liche SPÖ-Bundesvorsitzende Pamela Rendi-Wagner. Jetzt hat der kün­ftige bur­gen­ländis­che Landeshauptmann und Landesparteiobmann Hans-Peter Doskozil die Forderung erhoben, dass Rendi-Wagner den Tiroler SPÖ-Chef Georg Dornauer in die Bundesgremien aufnehmen soll.

Dornauer war wegen mut­maßlicher sex­is­tis­cher Äußerungen gegen die Grüne Tiroler Landesrätin Gabi Fischer im ver­gan­genen Herbst beim Bundesparteitag die Zugehörigkeit zu Präsidium und Vorstand der Sozialdemokraten ver­weigert wor­den.

Wie wenig Rendi-Wagner ihren Tiroler Genossen Dornauer offen­sichtlich schätzt, kann man daran able­sen, dass sie nicht ein­mal zu dessen Landesparteitag am 2. März kom­men möchte. Dies wird wiederum von den Roten in Tirol als Missachtung der dor­ti­gen Landespartei gedeutet. Dornauer selbst drängt mit­tler­weile eben­falls stark in Richtung Bundesparteivorstand und Bundespräsidium.

Weiterlesen: www.unzensuriert.at/content/0029058-Parteinterne-Turbulenzen-setzen-sich-fort-Konflikt-mit-SPOe-Tiroler-Landeschef

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!