Ungarn: „UN fördern die zwei gefährlichsten Trends: Migration und Terrorismus“

MTI Fotó: Ujvári Sándor

Die Vereinten Nationen „ermutigen den Terrorismus und die Migration“ durch ihre „sehr gefährliche Politik“, sagte Außenminister Péter Szijjártó am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Pressburg

In einer Pressekonferenz nach einem Außenministertreffen der V4 und der Türkei sagte Szijjártó, ein UN-Menschenrechtskommissar plane, ein Verfahren gegen Ungarn im Zusammenhang mit einem in Ungarn wegen Terroranschlags verurteilten syrischen Staatsangehörigen einzuleiten. Die Vereinten Nationen „sollten Terrorismus und Terroristen bekämpfen, aber die Organisation tut genau das Gegenteil und ermutigt Terroristen“, sagte Szijjarto.

„Es ist schockierend, dass die Vereinten Nationen sich mit Terroristen zusammengetan haben und Entschuldigungen dafür finden“, sagte er. Die Vereinten Nationen „ermutigen die beiden gefährlichsten Trends der Welt: Migration und Terrorismus, Tendenzen, die sich gegenseitig verstärken“.