Es ist verbre­che­risch, wenn Europa zur isla­mi­schen Kolonie wird

Norbert Baron van Handel

Von Dr. Norbert v. Handel (Schloss Almegg/Steinerkirchen a.d Traun)

Festung Europa und der Aufruf des IS: Europa muss Festung werden, alles andere ist verbre­che­ri­sche Politik

Europa muss zur Festung werden, wenn wir nicht alle vom Islam unter­jocht werden wollen.

1683, vor der Bela­ge­rung von Wien, erließ Sultan Mehmed IV. folgenden Aufruf, der auch der Master­plan des IS ist:

Von Gnaden des im Himmel waltenden Gottes verpfänden Wir, Mehmed, glor­rei­cher und ganz gewal­tiger Kayser von Baby­lo­nien und Judäa, vom Orient und Okzi­dent, König aller irdi­schen und himm­li­schen Könige, Groß­könig des heiligen Arabien und Maure­ta­nien, gebo­rener und ruhm­ge­krönter König Jeru­sa­lems, Gebieter und Herr des Grabes des gekreu­zigten Gottes der Ungläu­bigen, Dir, Cäsar Roms, und Dir König von Polen, Unser heiliges Wort, ebenso allen Deinen Anhän­gern, dass Wir im Begriffe sind, Dein Länd­chen mit Krieg zu über­ziehen und führen Wir mit Uns 13 Könige mit 1,300.000 Krie­gern, Fußvolk und Reiterei, und werden Dein Länd­chen mit diesem Heer, von dem weder Du noch Deine Anhänger eine Ahnung hatten, ohne Gnade und Barm­her­zig­keit mit Hufeisen zertreten und dem Feuer und Schwert über­lie­fern. Vor allem befehlen wir Dir, Uns in Deiner Resi­denz­stadt Wien zu erwarten, damit Wir Dich köpfen können. Auch Du kleines König­lein von Polen, tu dasselbe. Wir werden Dich und alle Deine Anhänger von der Erde verschwinden lassen. Wir werden groß und klein zuerst den grau­samsten Qualen aussetzen und dann dem schänd­li­chen Tod über­geben. Dein kleines Reich will ich Dir nehmen und dessen gesamte Bevöl­ke­rung von der Erde fegen. Dich und den König von Polen werden Wir solange leben lassen, bis Ihr Euch über­zeugt habt, dass Wir alles Ange­kün­digte erfüllt. Dies zur Darnachachtung.
Gegeben in Unserem 40. Lebens­jahr und im 26. Jahr Unserer allmäch­tigen Regierung.

Adap­tiert auf unsere Zeit ist das haar­scharf die poli­ti­sche Linie des IS.

Während der habs­bur­gi­sche Kaiser Leopold I. sich tapfer dem 200.000 Mann starken Heer erfolg­reich stellte, versinkt die EU in Feig­heit, Dumm­heit und wirkungs­loser Pseudopolitik.

Europa muss zur Festung werden, die sämt­liche Immi­granten vorerst in befes­tigte Lager aufnimmt und dort sorg­fältig durch­leuchtet, um zu entscheiden, ob jemand herein­ge­lassen werden kann oder nicht.

Selbst­ver­ständ­lich sind die Menschen mit Nahrung, Klei­dung und medi­zi­ni­scher Hilfe zu versorgen.

Inte­gra­tion ist bei einer derar­tigen Inva­sion ein Ding der Unmöglichkeit.

Der USA ist es bis jetzt nicht gelungen, weder die Schwarzen, noch die Moslems zu integrieren!

Nachdem die EU nicht in der Lage ist, außer leeren Phrasen und ewigen Gesprä­chen, Sitzungen und Konfe­renzen, auch nur irgend­etwas zu errei­chen, sind die einzelnen Länder gefordert:

  • Inter­nie­rungs­lager an den Grenzen, Poli­zei­schutz dieser Lager und Rück­füh­rung dann, wenn es möglich ist.
  • Die immer zahl­rei­cher werdenden Terror­an­griffe einzelner gegen­über unschul­digen Zivil­per­sonen, Alten, Frauen und Kindern sind nicht mehr erträglich.
  • Es ist verbre­che­risch, wenn die führenden Persön­lich­keiten Europas Juncker, Schulz, Hollande, Merkel dies nicht erkennen.
  • Es ist verbre­che­risch, wenn sie nicht danach handeln.
  • Es ist verbre­che­risch, wenn Europa zur isla­mi­schen Kolonie wird.

 

Dr. Norbert v. Handel ist Unter­nehmer und in verschie­denen Aufsichts­räten, Beiräten und Stif­tungen. Er war lang­jäh­riger (öster­rei­chi­scher) Vize­prä­si­dent der Nieder­län­di­schen Handels­kammer in Öster­reich. Er ist ehren­amt­lich in leitender Funk­tion in verschie­denen Orga­ni­sa­tionen, gesell­schafts­po­li­ti­scher und kultu­reller Art.

 

Die Meinung, die Norbert van Handel vertritt, ist die persön­liche Meinung des Autors und nicht in allen Fällen die der Orga­ni­sa­tionen und deren Expo­nenten, in denen er tätig ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here