web analytics

Der Rassismuswahn treibt in Deutschland erneut bunte Blüten. So muss nun die Berliner Polizei Tassen entsorgen, weil diese den Verdacht des “Rassismus” und des “Rechtsextremismus” hervorrufen könnten. Das Übel ist ein blauer Strich auf den Tassen, der als Anlehnung an die “Thin Blue Line” aus den USA gilt.
 

Blauer Strich ist bereits rassistisch 

Das Blau steht für die blauen Uniformen amerikanischer Polizisten. Seit den 1960er-Jahren verweist die dünne blaue Linie auf die Polizei als letzten Schutz gegen das Abrutschen der Gesellschaft in gewalttätiges Chaos.

Die neu eröffnete Wache am Kottbuser Tor in Berlin-Kreuzberg erhielt die Tassen von der Gewerkschaft der Polizei (GdP) aus ihren Werbemittelbeständen. Auf ihnen ist neben dem GdP-Symbol als Gestaltungselement die dünne blaue Linie aufgedruckt. Nun müssen die Tassen wieder entsorgt werden.

“Von schwarzen Menschen, die in den USA leben, werde die Thin Blue Line als bedrohlich und rassistisch wahrgenommen, seit sie dort durch Personen mit rechter Gesinnung genutzt wurde.”, so die Begründung der Berliner Polizeisprecherin. Und weiter:

„Auch wenn in Berlin die Verwendung des Symbols im Zusammenhang mit politisch motivierter Kriminalität von rechts bislang nicht bekannt wurde, kann die Thin Blue Line auf hier lebende schwarze Menschen die gleiche Wirkung haben und dazu führen, dass Polizeidienstkräften rassistische und rechte Tendenzen oder Einstellungen zugeschrieben werden. Um dies zu verhindern, wurden die Tassen nach einer entsprechenden Sensibilisierung seitens der Leitung der Direktion 5 durch ein Mitglied der GdP vorsorglich aus der Nebenwache am Kottbusser Tor entfernt.“


WERBUNG

________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <ungarn_buch@yahoo.com>



Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


Von Redaktion

25 Gedanken zu „Rassismusvorwürfe: Berliner Polizei entsorgt Tassen mit blauem Strich“
  1. Haben dir Hirnis eigentlich noch nicht gemerkt, dass z.B. die Bundeswehr ihre Farben nach RAL-
    Nummern benennt ? RAL stammt aus der Nazizeit und heißt:
    Ausschuß für Lieferbedingungen !!
    Die heute noch gültigen Motorradmodelle werden immer noch mit RT bezeichnet, das heißt
    noch aus der Nazizeit REICHSTYPE.
    Es wäre für die Hirnis noch viel aufzuräumen, aber nur wenn die es wüßten ?

    28
    1
    1. Es gibt auch in der Ziviltechnik Reste der Naziterminologie. In der Industrie wird in den Arbeitsvorbereitungen demnach noch immer Naziknowhow eingesetzt, könnte man sagen. Die Daten zur Berechnung der Produktionsgrundlagen werden durch ein System ermittelt, das sich noch immer nach dessen Ursprung nennt: REFA – Reichsausschuss für Arbeitsstudien. Das ist seit dem dritten Reich eine bewährte Technik zur Erhebung von Daten, auf deren Basis die Kosten, die Prozesssteuerung, die dazu nötige Arbeitsleistung und die Bereitstellung der Produktionsmittel berechnet werden. Das ist ein Stück unserer Industriegeschichte und sollte nicht umbenannt werden. Die militärischen Kürzel hingegen sollte man ausmustern und ersetzen.

      8
      1
    2. Das Fernsehen ist eine Erfindung aus dem Nationalsozialismus. Die Zwangsgebühren sind eine BRD-Erfindung.
      Einen Volks-Wagen dürfen Grünspinner nicht benutzen, wenn es grünerseits kein Volk geben darf. Und einen Führer-Schein dürfen Grüne schon gar nicht haben; den brauchen sie auch nicht, weil sie neuerdings in Flugzeugen düsen. Ach, das geht auch nicht. Düsenflugzeuge stammen ebenfalls aus dem Nationalsozialismus, wie Marschflugkörper, Interkontinentalraketen und die Staatskirchensteuer für die Himmelfahrt.

      18
      1
  2. Werden sich die Berliner Rotinnen und Grüninnen nun vorbildlilch multikulterell mit fromm orientalischen Hausvorständen verheiraten?

    22
    1
  3. OT – aber doch nicht ganz OT – Teutscheland auf dem Weg in die Planwirtschaft – Artikel:

    https://www.pravda-tv.com/2023/03/deutschland-auf-dem-weg-in-die-planwirtschaft/

    Milliarden wenn nicht Billionen von allein den Wessis gezahlten Steuern wurden in den Wiederaufbau der durch die sözialistische Planwirtschaft heruntergekommene ehemalige DeDeäR gepumpt, während in Wessiland die Menschen um die Schlaglöcher Slalom fahren mussten.
    Jetzt soll offenbar Gesamtteutscheland der sözialistisch-kömmunistischen Planwirtschaft unterworfen und genauso heruntergewirtschaftet werden wie die ehemalige DeDeäR von denen, die immer wieder demselben Wahnsinn folgen – ob aus idiolögischer Verblendung und/oder bösester Absicht heraus.

    Dazu bemühe ich mal wieder Albert Einstein:

    “Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.”

    Albert Einstein

    https://www.spruch-des-tages.de/sprueche/die-definition-von-wahnsinn-ist-immer-wieder-das-gleiche-zu-tun-und-andere-ergebnisse-zu-erwarten

    Meiner Ansicht nach.

    11
    2
  4. Wenn das so weitergeht, müssen sie ins Heim für Schwerbehinderten, natürlich die Politeliten, wer denn sonst.
    Lassen wir uns weiter verblöden?
    Leider die, diesen Wahnsinnigen gewählt haben, geht es noch sauwohl.
    Illegalen “Muttis-Kanaken” brechen schon in Wohnungen ein, angeblich, weil sie hungern.
    Wo das war, kann ich genau angeben.
    Die Plempen abwählen.

    13
    1
  5. Wenn die Berliner Polizei nun schon Tassen entsorgen muss, weil diese wegen einem blauen Strich den in woker Verblödung herbeiphantasierten Verdacht des vermeintlichen „Rassismus“ und des angeblichen „Rechtsextremismus“ hervorrufen könnten, ist das nicht nur makaber, sondern von unvergleichlicher Dummheit geprägt, sofern sich die Berliner Polizei diesem Irrsinn auch noch unwidersprochen beugt. Demnach sollten eher Tassen mit Regenbogenaufdruck, falls vorhanden unverzüglich in die Tonne gekloppt werden, weil sie eindeutig für Dekadenz, sittlichen Verfall und sexuelle Zügellosigkeit stehen.

    23
    1
  6. Im ersten Moment möchte man glauben, es handelt sich um lupenreinen Wahnsinn. Denn, bitteschön, welcher Schwarze wird sich da „verletzt“ fühlen, wenn er die Tasse sieht (sollte er eine überhaupt zu Gesicht bekommen)? Und falls dieser unwahrscheinlich Fall eintreten sollte, so könnte das doch uns vollkommen gleichgültig sein. Oder werden nur mehr Mimosen gezüchtet, die ständig „beleidigt“ sind, was wir mit allen Mitteln verhindern wollen, da wir so unendlich gute Menschen sind.

    Nach meinem Dafürhalten richtet sich die „Entsorgung“ jedoch wohl gegen die Farbe „blau“, die in Deutschland für die AfD steht und in Österreich für die „FPÖ“.

    Es laufen mit Sicherheit schon Programme um aus „blau“ das neue „Braun“ zu machen. Und das sind dann die ersten Umsetzungen solcher Vorgaben. Gut möglich dass die nächsten Tassen dann mit grünen oder roten Streifen versehen werden.

    30
    1
    1. Dabei wird vergessen, dass in der Farbenlehre die Mischung aus röt und grön = bräun ergibt.

      Die Pölizie hat dann jetzt wohl keine einzige Tasse mehr im Schrank. 😉

      Meiner Ansicht nach.

      9
      1
  7. Die Bedeutung der “dünnen blauen Linie” ist eigentlich “Diese dünne blaue Linie ist alles, was zwischen Ordnung und Chaos steht”.
    (Inspiriert durch die Schlacht bei Balaclawa, als die rotuniformierten britischen Soldaten in Erwartung eines Kosakenangriffs im hohen Gras zu einer langen Reihe angeordnet wurden, um möglichst viel Gelände abdecken zu können, und einer der Generäle auf dem Feldherrenhügel anmerkte, an dieser “thin red line” hinge jetzt ihrer aller Schicksal.)
    Wenn irgendjemand sich dadurch angegriffen oder gedemütigt fühlt, sagt das mehr über diesen Irgendjemand aus als über die Leute, die das Symbol verwenden.

    15
    0
  8. Linke, Grüne, Rote usw. hetzen gegen alles was ihnen gegen den Strich geht. Nur um von ihrer eigenen Inkompetenz, Unfähigkeit und unlogischen Handeln abzulenken!
    Wer das nicht endlich erkennt, dem hilft eigentlich gar nichts mehr! (-;

    26
    1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert