web analytics
Kurz und Van der Bellen wollen sich „vorerst“ aus Selbstlosigkeit nicht impfen lassen – ob ihnen das wer abnimmt?

Dass die meisten Politiker sich nicht impfen lassen wollen, kann wohl darauf zurückgeführt werden, dass diese Leute mit Sicherheit nicht ihrer eigenen Pro-Impf-Propaganda aufsitzen und vermutlich genau über die Risiken der im Schnellverfahren durchgepeitschten Corona-Impfung Bescheid wissen. Nur, wie lässt sich so etwas kommunizieren? Noch dazu wenn man danach gefragt wird, was gerade in Österreich der Fall war. Ganz einfach: Man stellt die Impfverweigerung als Akt selbstloser Rücksichtnahme dar.

Rundruf unter Top-Politikern bringt Erstaunliches zu Tage

Ein Rundruf der Zeitung oe24 unter den Top-Politikern ergab: Mit Ausnahme von FPÖ-Politikern wollen sich alle impfen lassen: Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Kanzler Sebastian Kurz, Gesundheitsminister Rudi Anschober, SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner und Beate Meinl-Reisinger von den NEOS. Nur „drängeln“ dazu wollen sie sich nicht lassen. Allerdings nicht, weil sie die Corona-Impfung ablehnen oder sie nicht für sicher halten. Denn, wir zitieren oe24 wörtlich:

„Bei den Ersten wollen sie nicht dabei sein. Sogar der Bundespräsident – mit 76 schon bei der Risikogruppe dabei – will nicht drängeln: „Ich werde mich erst impfen lassen, wenn ich an der Reihe bin.“ Zu groß ist die Furcht, man könnte den Politikern „Privilegien-Wirtschaft“ vorwerfen.“

Bürger wollen gerne zu Gunsten der Politiker auf Impfungen verzichten

Verantwortungsvoll Bürger sind hingegen womöglich besorgt, dass ihnen dadurch die Fähigsten Politiker, vom Virus dahingerafft, abhandenkommen könnten und deshalb sind viele bereit auch ihrerseits auf das „Privileg“, sich als erste impfen lassen zu dürfen, ebenfalls freiwillig zu verzichten. So kann man in den Kommentarbereichen, wie Facebook, unzählige Angebote von Bürgern lesen, welche die für sie vorgesehen Impfungen gerne kostenlos an die selbstlosen Politiker weiterrechen würden! Ob die Herrschaften die Geschenke annehmen werden?

Da darf man aus Deutschland nur neidisch über die Grenzen in die Alpenrepublik blicken. Denn so selbstlose Politiker hätte man auch wohl gerne: Politiker die sich todesmutig der Gefahr, an Corona zu erkranken, aussetzen, um den einfachen Bürgern den Vortritt zu lassen.

Von Redaktion

27 Gedanken zu „Österreich: Warum Politiker wie Kurz sich „vorerst“ nicht impfen lassen wollen“
  1. Auch meinen Impfstoff kann ein Politiker haben. Es wäre gesünder, die Krankheit durchzumachen und körpereigene Anikörper aufzubauen. Die schützen wirklich !

    40
  2. Als Akt der Nächstenliebe würde ich es betrachten, wenn alle Politiker sich zuerst impfen lassen würden. Dann warten wir ab und…….. Viele Probleme lösen sich dann von selbst…

    35
  3. Das ist einfach eine verlogene Bagage. Am meisten ärgert mich dabei, dass sie auch noch glauben, dass das dämliche Volk ihnen abkauft, was sie jeden Tag zum Besten geben. Wenn jemand zwangsgeimpft werden soll, dann als erstes unsere Regierungsmitglieder und zwar alle. Rendi Wagner und ein paar andere gleich mit.

    74
  4. Spende gerne meinen Impfstoff an die Politiker und bin überzeugt es würden sich noch viele andere finden die zu Gunsten der Natianalratsabgeordneten und Minister auf die Impfung verzichten würden.

    54
  5. Ich begreife nicht, dass viele Menschen sich von Verbrechern ihre Freiheit nehmen lassen.Die sind im Glauben ihr altes Leben durch die Brühe, die man ihnen einimpfen will wieder zurückbekommen. Sie merken nicht das durch die verbrecherischen Maßmahmen die Grundlagen systematisch zerstört werden. Die Menschen werden gegeneinander aufgehetzt, keiner traut mehr dem anderen und man darf sich nicht mehr näher kommen. Wer sich nicht impfen lässt wird ausgegrenzt und wird geächtet, wie früher Leprakranke.
    Eine kriminelle Clique will die Welt so gestalten wie sich diese kranken Hirne ausgedacht haben.Es soll den Menschen alles genommen werden. Jeder Schritt wird elektronisch überwacht und ist dann Sklave eines unmenschlichen Systhems, das bestimmt, wie jeder zu leben hat. Darum wird schon jetzt alles unternommen um die Mobilität jedes Einzelnen abzuschaffen. Darum das Verbot von Verbrennungsmotoren. Bargeldabschaffungt ist durch die Coronalüge schon in die Wege geleitet. Und so kann man fortfahren.
    Kann man alles dokumentiert recherchieren, was man mit der Menschheit vorhat. Das sind keine Verschwörungstheorien sondern Realität, die jetzt von Verbrechern eingeleitet wird.

    102
    1. Aber wer will das sehen? Die haben ja schon Panik bei dem Wort Virus! Wie verdauen solche Menschen echte Horrorszenarien? Die ganzen Mengen der Welt wissen im Unterbewusstsein um die Gefahr, aber tun Alles, um dieses Wissen zu unterdrücken.Sie werden bis auf das von Herrn Gates angesagte Minimum ausgerottet werden.Aber merken werden sie es erst vor den Grünen.

      22
  6. Wo ist das Problem?? Würden sich Leute an die Maßnahmen halten hätte wir das Problem nicht!!!!sieht man ja was für Vollpfosten noch immer herumrennen und genau solchen Leuten gehört der Stoff verpasst!!!
    Zu dumm um Abstand zu halten,Hände waschen und Maske tragen!!! Lernt man als Kind schon!!!

    130
  7. Man kann getrost davon ausgehen, wäre die Impfung wirklich ohne jegliche Risiken, wären das die Ersten, die sich publikumswirksam impfen lassen würden.

    139
  8. Da sieht man was das für Memmen sind! Die haben Angst vor dem, was sie dem gemeinen Pöbel verordnen wollen. Jedem dieser Leute gehört so eine Impfladung voll verpasst und zwar mitten in den Arsch!

    141
    1. “mitten in den Arsch” das brächte nix, denn da ist ein Loch, also ein Nichts, das nur durch seine Umrandung sichtbar wird. Nachdem dieses Nichts bei DENEN besonders groß ist, ginge die Impfung in diesem Falle ins Nichts, wo sie eigentlich auch hin gehört, aber bei DENEN schon treffen sollte.

      72
    2. @Ottavan

      Aber nicht die I. der höchsten Preisklasse, sondern der untersten, die sie dem V.lk verpassen wollen.

      Selbst wenn wir mal davon ausgehen, dass das alles gutes Zeug wäre – wieso braucht es dann I. in drei Preisklassen?

      Ich erinnere an die Schweinegrippe wo die VIPs I. mit unschädlichen Trägerstoffen bekamen und dem V.lk wollten sie den schädlichen Dreck verpassen. – Das kam dann irgendwie ‘raus an die Öffentlichkeit und die Leute ließen sich mehrheitlich nicht impfen.

      Jetzt haben sie DAS hier aus der Trickkiste gezaubert und die Mehrheit hat die Sache mit der Schweinegrippe schon wieder vergessen und selbst wenn man es ihnen sagt, sehen sie nicht die Parallele und ziehen die richtigen Schlüsse daraus. – Bei der Corina sind sie mehrheitlich irgendwie geh.rngewaschen. Möglich, dass die da auch was mit den Chemtr.ils ausgesprüht haben.

      22
      1. Hier sind alle Zeiten, Verläufe und “Mutationen” aufgeführt.
        https://de.m.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Subtypen_des_Influenza-A-Virus
        Und Jahre später sind die Menschen hirngewaschen, können keine Verbindung erkennen. Nun scheint die Propaganda über den Volksempfänger, die bewegten Bilder, und den ins Gesicht springenden Großlettern der MSM gewirkt zu haben. Der Weg in die schöne, neue Welt wurde geebnet, mit allen Nebenwirkungen wie denuzieren, entfremden, agressivem Verhalten, und schulmeisterischem A(b) nstandsreglement. Die schlimmsten Eigenschaften werden sichtbar. Endlich kann man, trotz Maske, das wahre Wesen der Menschen erleben.

        18
  9. Die werden sich überhaupt nicht impfen lassen – vermute ich. Die wissen doch, was drin ist in dem Cocktail aus deren Fr.nkensteinlaboren.

    146
    1. Hallo Ishtar,

      hatten Sie nicht mal einen ausführlichen Kommentar unter einem Video von Dr. B. Sch. (sterben Kinder am Maskentragen?) bezüglich der EU-Regularien im Arbeitsrecht, mit entsprechenden Links zu den Gesetzen?
      Leider wurde das Video gelöscht und die Kommentarfunktion deaktiviert, bevor ich es kopieren und abspeichern konnte.

      Haben Sie den Kommentar evtl noch und würden ihn mir schicken?

      12
      1. @Mo Mirg.

        Das war ich nicht. – Jedenfalls kann ich mich an solches nicht erinnern. Es kann höchstens sein, dass ich da mal einen von mir gefundenen Link eingestellt habe, aber ich habe dazu leider nichts. – Ich hätte Ihnen gerne geholfen, aber leider…

        3
    1. Stimmt nicht, all diese Personen wissen, dass sie sowieso einen anderen Impfstoff bekommen. Das Risiko ist derzeit dennoch etwas erhöht, da die Impfteams nicht sonderlich professionell agieren und daher schon mal Fehler bei der Auswahl passieren können und das genügt als Restrisiko nicht dabei sein zu wollen. Später ist dann kein Problem mehr, denn wenn die unliebsamen Bürger geimpft worden sind, kommt für alle ein anderes Impfverfahren, nämlich das Herkömmliche, zum Einsatz. A la Grippe sozusagen.

      18
      1. Ende 60 kann ich nur fest stellen, ich bin der lebende Beweis das die Entscheidung meiner damals schon sehr gut informierten Erzeuger mir keinen Pharmadreck in die Blutbahn jagen zu lassen die einzig richtige war. Nicht mal diesen Tetanusschwachsinn. Impfbeführworter sind entweder stinkend faul oder geistig zu retardiert um sich aus der weltweit vorhandenen Literatur selbst zu informieren, wer und was die Pharmakriminellen sind.

        20

Schreibe einen Kommentar zu Ottavan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert