60.000 (!) Wissen­schaftler und Ärzte fordern ein sofor­tiges Ende der globalen Massen-Corona-Impfungen

Nicht nur unter den „einfa­chen Bürgern“ regt sich welt­weit und in nahezu jedem Land der Wider­stand gegen die globale Corona-Impf­kam­pagne, die zuneh­mend mit Zwang durch­ge­setzt wird. Auch immer mehr Wissen­schaftler, Ärzte und andere Experten äußern öffent­lich ihre Kritik an der massen­haften und völlig irra­tio­nalen Durch­imp­fung gegen das Coronavirus.

Über 870.000 Unter­zeichner der „Great Barrington Decla­ra­tion

Schon im Oktober 2020 star­tete die Kampagne „The Great Barrington Decla­ra­tion“ als Aufruf führender Wissen­schaftler und Ärzte, die Massen­imp­fung mit einem noch expe­ri­men­tellen Boten­stoff-RNA-Impf­stoff einzu­stellen. Drei hoch­ran­gige Wissen­schaftler waren damals federführend: 

Prof. Martin Kull­dorff , Professor für Medizin an der Harvard Univer­sity, Biosta­tis­tiker und Epide­mio­loge, spezia­li­siert auf die Erken­nung und Über­wa­chung von Ausbrü­chen von Infek­ti­ons­krank­heiten sowie auf die Bewer­tung der Impfstoffsicherheit. 

Dr. Sunetra Gupta , Profes­sorin an der Oxford Univer­sity, Epide­mio­login, spezia­li­siert auf Immu­no­logie, Impf­stoff­ent­wick­lung und mathe­ma­ti­sche Model­lie­rung von Infektionskrankheiten. 

Und Dr. Jay Bhat­tacharya, Professor an der Stan­ford Univer­sity School of Medi­cine, Arzt, Epide­mio­loge, Gesund­heits­ökonom und Experte für öffent­liche Gesund­heits­po­litik, spezia­li­siert auf Infek­ti­ons­krank­heiten und gefähr­dete Bevölkerungsgruppen.

Alle empfahlen in der soge­nannten „Great Barrington Decla­ra­tion“ einen alter­na­tiven Ansatz zur Bekämp­fung von Covid-19, vor allem aufgrund der überaus berech­tigten Sorge um die Neben­wir­kungen der Massen­imp­fung für die Bevölkerung.

Mitt­ler­weile konnte die Initia­tive über 60.000 Wissen­schaftler und Ärzte welt­weit sowie allge­mein über 810.000 Unter­zeichner für sich gewinnen. Von den Main­stream-Medien wurde sie von Beginn an ebenso konse­quent igno­riert, wie von der Politik.

Gezielter Schutz, statt Massenimpfungen

Die Wissenschftler und Ärzte fordern statt der globalen Durch­imp­fung einen „fokus­sierten“ Schutz. Das heißt, die Alten, Gebrech­li­chen und Kranken so gut wie möglich zu schützen und den anderen, gesunden Menschen ein normales Leben ermög­li­chen, bis die Gesell­schaft die kollek­tive Immu­nität erreicht hat. Eine Massen­imp­fung mit mRNA mache diese kollek­tive Immu­nität jedoch unmöglich:

„Dieje­nigen, die nicht gefährdet sind, sollen sofort wieder normal leben dürfen. Einfache Hygie­ne­maß­nahmen, wie Hände­wa­schen und im Krank­heits­fall zu Hause bleiben, sollten von allen prak­ti­ziert werden, um die Herdenim­mu­ni­täts­schwelle zu senken. Schulen und Univer­si­täten sollen für den Präsenz­un­ter­richt geöffnet sein. Außer­schu­li­sche Akti­vi­täten wie Sport sollten wieder aufge­nommen werden. Junge Erwach­sene mit geringem Risiko sollten normal und nicht von zu Hause aus arbeiten. Restau­rants und andere Geschäfte sollen öffnen. Kunst, Musik, Sport und andere kultu­relle Akti­vi­täten sollten wieder aufge­nommen werden. Menschen mit erhöhtem Risiko können teil­nehmen, wenn sie dies wünschen, während die Gesell­schaft als Ganzes den Schutz genießt, den die Schutz­be­dürf­tigen durch dieje­nigen genießen, die eine Herdenim­mu­nität aufge­baut haben.“

Auch deut­sche Ärzte steigen auf die Barrikaden

Da nach Öster­reich nun auch in Deutsch­land eine allge­meine Impf­pflicht droht, steigen dort immer mehr Ärzte auf die Barri­kaden. Nicht nur, dass Kinder­ärzte größ­ten­teils die Corona-Impfungen für Kinder verwei­gern wollen, auch eine allge­meine oder berufs­spe­zi­fi­sche Impf­pflicht wird abge­lehnt. Wie die Junge Frei­heit berichtet, haben dutzende Medi­ziner und Wissen­schaftler eine Impf­pflicht kriti­sert und darauf hinge­wiesen, dass dem Staat  jegliche wissen­schaft­liche, recht­liche und ethi­sche Legi­ti­ma­tion fehlt, sich über den Willen von Bürge­rinnen und Bürgern hinweg­zu­setzen:

„Es gibt keine den übli­chen Stan­dards folgenden wissen­schaft­li­chen Daten, die belegen, daß die Impfung für jede Bürgerin, jeden Bürger unab­hängig von Alter, Geschlecht, Vorer­kran­kungen oder anderen Faktoren mehr Nutzen als Schaden stiftet“, schreiben die Medi­ziner und Forscher rund um den Essener Epide­mio­logen Karl-Heinz Jöckel, den Müns­te­raner Kardio­logen Ulrich Keil, der Aachener Epide­mio­login Angela Spels­berg und den Tübinger Chemiker Andreas Schnepf. Hierzu lägen keine der übli­cher­weise in Zulas­sungs­ver­fahren gefor­derten Daten mit hinrei­chender Qualität vor.

Ebenso gäbe es „über­haupt keine Evidenz für einen Nutzen für große Gruppen der Bevöl­ke­rung, z.B. für gesunde Kinder und junge Erwach­sene oder für Schwan­gere im ersten Drittel der Schwan­ger­schaft. Dagegen ist ein Schaden nicht auszu­schließen, sondern ist mit einer gewissen Wahr­schein­lich­keit sogar anzunehmen.“

32 Kommentare

  1. Nur Ärzte und solche, die die Menschen­würde aufrichtig respek­tieren, dürfen später verant­wor­tungs­volle Posi­tionen bekleiden. Diese Liste wird später mitbe­stim­mend sein. Partei ohne Grenzen.

  2. Das Immun­system der Demo­kratie ist ange­griffen und geschwächt
    -
    www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/das-immunsystem-der-demokratie-ist-angegriffen-und-geschwaecht/
    -
    Ist es gerade zwei Jahre her, dass das 1949 verab­schie­dete Grund­ge­setz feier­lich beju­belt wurde?
    -
    In diesen zwei Jahren wurde es geschleift – und mit ihm die eben­falls so hoch­ge­lobte „Zivil­ge­sell­schaft“. Heute ist der Bürger einem anderen Staat ausgeliefert.
    -
    Maßgeb­liche Poli­tiker forderten die Einrich­tung von Lagern für Infi­zierte. Damals, wie heute, in Austra­lien exis­tieren sie schon. Es kam anders, damals.
    -
    Es ist auch das Verdienst der dama­ligen Gesund­heits­mi­nis­terin Rita Süßmuth, dass ein anderer Weg einge­schlagen wurde. 

    „Wir bekämpfen die Krank­heit, nicht die Infi­zierten,“ war die zunächst durchaus umstrit­tene Leit­linie ihrer Politik.
    -
    Später wird Süßmuth beschreiben, wie sie im dama­ligen Kabi­nett Kohl dafür unter Druck geriet.
    -
    Trotzdem: Als Minis­terin für Frauen, Familie und Gesund­heit wandte sie sich „beim Thema Aids gegen alle Versuche der Ausgren­zung und gegen die Gefahr der Hysterie“ und „gegen unmensch­liche Ausgren­zungen“, erin­nert sich Süßmuth.
    -
    Das hört man heute nicht mehr. Ebenso wenig wie folgende Sätze:
    -
    „Denkt stets daran, Bürge­rinnen und Bürger mitzu­nehmen, ihnen Fähig­keiten und Enga­ge­ment zuzu­muten und zuzutrauen.
    -
    Schürt nicht Angst vor dem Gefähr­li­chen, sondern stärkt das indi­vi­du­elle Selbst­ver­trauen und Eigenverantwortung.
    -
    Akti­viert sie, erklärt immer wieder das medi­zi­nisch Kompli­zierte, bleibt verstehbar!“

    Diese Sätze muss man zitieren, um den saar­län­di­schen Minis­ter­prä­si­denten Tobias Hans (CDU) einordnen zu können, der Unge­impften „eine klare Botschaft sendet:
    -
    Ihr seid jetzt raus aus dem gesell­schaft­li­chen Leben“. …ALLES LESEN !!

    12
    2
  3. If You Don’t Fight For It, You Lose It!
    -
    Seit zehn Jahren schon ist Pulitzer – Preis­träger Chris Hedges der Auffas­sung, dass „Mili­tant Radi­ca­lism“ die einzig verblie­bene Möglich­keit ist, Grund -, Frei­heits – , Gleich­heits – und Menschen­rechte wirksam zu vertei­digen, denn …

    www.radioproject.org/sound/2011/MakingCon_110608_Ax.mp3 :
    -
    „… We live now in a nation, where doctors destroy health, lawyers destroy justice, univer­si­ties destroy know­ledge, government destroys freedom, the press destroys infor­ma­tion, reli­gion destroys morals, and our banks destroy the economy…“

    11
    1
  4. „CORONA IST EINE POLITISCHE SEUCHE !“
    -
    Wer hätte gedacht, dass hinter der Fassade von Rechts­staat­lich­keit und Minder­hei­ten­schutz, die in den Demo­kra­tien des Westens wie eine Mons­tranz vor sich her getragen werden, die Fratze des Auto­ri­ta­rismus, wenn nicht gar Tota­li­ta­rismus lauert?

    Und, dass es so schnell geht mit dem Abräumen von Grundrechten.
    -
    Und dass sich die gewen­deten Libe­ralen an vorderster Front beteiligen.
    -
    Dass DIE LINKE mit marschiert? Und NUR die AfD stand­haft bleibt!

    22
    2
  5. Nichts wäre für diese Lügner schlimmer als die endgül­tige Aufde­ckung ihrer Schand­taten und dass es eben eine PLANDEMIE ist.
    -
    Dann Sind alle ALTPARTEIEN am ENDE und ihre Bezüge vom Staat natür­lich auch !!-
    -
    Wie sie 195 Regie­rungen auf NWO-Kurs brachten

    Ein Inter­view mit Dr. Fuell­mich und Ernst Wolff, deut­scher Autor und Jour­na­list. Schwer­punkt dessen Arbeit ist die Kritik an der inter­na­tio­nalen Finanzwirtschaft.

    https://t.me/Schlafschafkanal/9051

    11
    2
  6. Die PLANDEMIE wurde im Auftrag der WEF & der US-ELITEN insze­niert um die Bürger in UNFREIHEIT & WILLKÜR zu stürzen und dabei noch BIG PHARMA Gewinne zu bringen.
    -
    traugott-ickeroth.com/wp-content/uploads/2020/07/TranscriptDE-The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010.pdf
    -
    Sowohl Geimpfte als auch Unge­impfte können das Virus (in Wahr­heit harmlos) über­tragen, sodass eine Impf­pflicht völlig absurd ist.
    -
    Auch Geimpfte gegen die Influ­enza schützt auch nur bedingt, das habe ich selbst erfahren, da ich schon 2 Mal trotz Impfung die Grippe bekommen haben.
    -
    Was wirk­lich zählt ist das eigene Immun­system und das ist durch NICHTS zu ersetzen !!
    -
    Alle Verspre­chen bezüg­lich IMPFUNGEN sind seither gebro­chen worden und jetzt sind wir schon bei einer DRITTEN IMPFUNG .….WANN KOMMT DIE VIERTE UND DIE FÜNFTE um die FREIHEIT WIEDER ZU ERREICHEN !?!?
    -
    In Jahr­zehnten zuvor sind an der Influ­enza bis zu 20 Tausend Menschen gestorben, ohne das der Staat sich darum geküm­mert hat !
    -
    Deshalb ist es eine verlo­gene Ange­le­gen­heit um den Menschen ihrer Frei­heit zu berauben und auf den GREAT RESET vorzubereiten !!

    46
    2
  7. Es soll jeder für sich entscheiden wenn er es für sich okay findet soll er es tun ich hab mich dazu entschieden wegen meiner Mitmen­schen und den Enkel­kin­dern . Macht es nach euren eigen gewissen.

    27
    16
    • Richtig!! Gute Eubstel­lung .NUR einen Schön­heits­fehler über­sehen Sie: IM ÖSTERREICH DARFST DU DICH NICHT(mehr) Frei­willig entscheiden!! Di wirst in die Nadel gedrängt, sonst darfst du nirgends mehr eo hin!! Die Unge­impften in Öster­reich sind jetzt fast seit 5 Wochen “ Einge­sperrt“. Arbeiten gehen JA,ABER zum Friseur oder essen gehen NEIN..

    • „sind aber für die Impfung“
      Nur unter der Voraus­set­zung dass es sichere Impf­stoffe sind. Das was hier verspritzt ist, ist nicht sicher, weil sie gerade jetzt erst heraus­finden was die Genthe­rapie bei Menschen bewirkt. Diese Test­phase läuft bis Ende 2022.
      Für jüngere Alters­gruppen und auch Kinder wurde jedoch die Impfung nie empfohlen, denn laut der Barrington Decla­ra­tion waren nur Senioren und darunter auch nur die Menschen die durch Medi­ka­mente ihr Immun­system unter­drü­cken müssen und gesund­heit­lich Schwache von dieser „neuen Krank­heit“ bedroht.

      3
      1
      • Die Infek­tion mit SarsCov2 ist viel gefähr­li­cher als die seltenen Impf­ne­ben­wir­kungen. Sie führt zur T‑Zell Senes­zens mit sehr hohem Poten­tial für Spät­folgen. Das ist ein teuf­li­sches Virus.

        1
        19
  8. Es ist erschre­ckend, dass die Politik diese Anzahl an Experten einfach nciht wahr­nimmt oder sogar ignoriert.
    In De machen solche Pseudo „Experten“ wie Spahn, Söder, Lauter­bach und Co. nichts anderes als Lobbyismus.
    Der ganze Schwach­sinn, 3G, 2G, Impf­pflicht, Masken­pflicht muss sofort aufhören!
    Unglaub­lich ist zudem, dass von der Leyen und Co. noch nciht einmal die Verträge offen legen, die man mit den Phar­ma­firmen geschlossen hat.
    wohl zu viel kick­back drin …

    108
    5
  9. Zu unseren ALTPARTEIEN ein passendes Zitat von Marcus Tullius Cicero, * 3. Januar 106 v. Chr. † 7. Dezember 43 v. Chr

    “Eine Nation kann ihre Narren über­leben – und sogar ihre ehrgei­zigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen über­leben. Ein Feind vor den Toren ist weniger gefähr­lich, denn er ist bekannt und trägt seine Fahnen für jeder­mann sichtbar.

    Aber der Verräter bewegt sich frei inner­halb der Stadt­mauern, sein hinter­häl­tiges Flüs­tern raschelt durch alle Gassen und wird selbst in den Hallen der Regie­rung vernommen. Denn der Verräter tritt nicht als solcher in Erschei­nung: Er spricht in vertrauter Sprache, er hat ein vertrautes Gesicht, er benutzt vertraute Argu­mente, und er appel­liert an die Gemein­heit, die tief verbor­genen in den Herzen aller Menschen ruht.

    Er arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er treibt sein Unwesen des Näch­tens – heim­lich und anonym – bis die Säulen der Nation unter­graben sind. Er infi­ziert den poli­ti­schen Körper der Nation derge­stalt, bis dieser seine Abwehr­kräfte verloren hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest!”

    85
    2
    • @Walter Gerhartz
      Impfungen – egal gegen was traue ich schon länger nicht mehr. Man kann mir viel erzählen, gegen was ich gespritzt werde, und ich weiß 100% nicht was in der Kanüle ist. Denn manchen Ärzten kann man auch nicht mehr trauen.

  10. Impf­licht heißt im Nach­hinein es kann alles verimpft werden. Nicht nur jetzt gegen Corona. Wäre die Impf­pflicht vor ein paar Jahren schon beschlossen worden, dann hätten wir den Schwei­ne­grip­pe­impf­stoff ohne diesen ablehnen zu können geimpft bekommen. Das geht nach Corona weiter. Ein biss­chen Menschen­ver­stand wäre angebracht.

    155
    5
    • Wir haben die Masern­impf­pflicht. Schon vor einem Jahr regte sich kein Wider­stand. Warum sollte der Mob jetzt erwacht sein und sich gegen eine Impf­pflicht Stellen? Eine große Anzahl der Menschen befür­worten die Impfpflicht.
      Das Volk läßt sich alles gefallen. Die Poli­tik­ma­rio­netten spielen mit ‚weil sie alle Dreck am Stecken haben.
      Klaus Schwaab kommt vor lachen nicht mehr in den Schlaf.

      45
      8
      • Ich finde dies alles schrecklich!!!
        Danke Stephanie. Wir brauchten 80 milli0nen Stephanie- s.
        Aber die Leute sind dumm und die dummen gehen wählen und sitzen allein im auto mit Mask
        Man dürfte Leute zum Wal nicht zulassen ohne poli­ti­sche Grund-Bildung…
        P.S. die drei Gegen­stimmen sind lang­jäh­rigen Pharma-Mitarbeiter…

        24
        5
  11. With Covid-19 it all comes down to this…

    „If you’ve ever wondered whether you would have complied during 1930s Germany, now you know.“ – Banner of a Covid-19 protester

    The saying goes “SEEK the truth and you shall find it” –and NOT that you find the truth by passi­vely ACCEPTING what autho­ri­ties tell you is the “truth” like herd animals unthin­kingly obey their shepherds‘ orders. Yet almost nobody ACTIVELY SEEKS the truth, they only PASSIVELY ACCEPT as “truth” what the (medical, reli­gious, poli­tical) autho­ri­ties tell them and so become UNthin­king members of „herd stupidity.“

    Do YOU actually SEEK the truth or are you a mind­less member of „herd stupidity“?

    I suggest you care­fully check out “The 2 Married Pink Elephants In The Histo­rical Room –The Holo­cau­stal Covid-19 Coro­na­virus Madness: A Socio­lo­gical Perspec­tive & Histo­rical Assess­ment Of The Covid “Pheno­menon”” at www.rolf-hefti.com/covid-19-coronavirus.html

    You can ONLY see the offi­cial lies IF you SEEK the truth.… it means you must LOOK „behind the curtain“ – behind the offi­cial narratives.

    „The inhu­mane abomi­na­tions, issued by the highly creden­tialed profes­sional class of psycho­paths-in-control and their lauded syco­phantic minions, of “No Jews Allowed” and “No Colored People Allowed” of yesterday is the “No Unvac­ci­nated People Allowed” of today.“ (from cited article above)

    “[…] when you do things to people against their will and force them it destroys their spirit, it destroys the inte­grity of their body. […]. Being an adult is meaningless if you cannot even protect the inte­grity of your own body.” – Jennifer Daniels, MD, MBA, Holistic Doctor

    Re „herd stupi­dity“ .… with the letters of „omicron“ an alleged Covid variant you can spell „moronic“.… spea­king of which…

    „2 weeks to flatten the curve has turned into…3 shots to feed your family!“ — Unknown

    17
    1
  12. DAS muss jetzt so. – Wer noch ein Gewissen hat, sollte sich aus diesem W.hnsinn heraus­nehmen. – Es geht um Leben und Töd für alle – und auch für die fleis­sigen Erfül­lungs­ge­hülfen ist am Ende der Töd vorge­sehen, nur dass die das nicht wahr­haben wollen. – Sollten sie aber. Und nach dem Töd ist es nicht zu Ende – wir störben nicht. – Auf der anderen Seite gibt es keinen Selbst­be­trug mehr – da sind alle konfron­tiert mit dem einzig wahren Richter – ihrem eigenen Gewissen, dass dann nicht mehr getäuscht werden kann und das sie dann richtet nach ihren Taten – denn ihre Seelen wissen was sie taten und da gibt es kein Vertun mehr – die Seele lässt sich nicht täuschen.

    Wer schonmal klinisch töt war und ein NTE hatte, der weiß das.

    Vor der eigenen Wahr­heit, der eigenen Seele gibt es kein Entrinnen.

    112
    2
    • Sie spre­chen mir aus der Seele. 1993 hatte ich einen schweren Verkehrs­un­fall und mein Leben stand mehr­fach auf Messers Schneide. Ich kann mich heute nach 28 Jahren immer noch genau und detail­iert an meine NTE erin­nern, so etwas vergisst man niemals wieder. 

      Sämt­liche Bioro­boter auf diesem Planeten werden sich noch warm anziehen müssen. Die „Waage“ wird JEDEN Einzeln in Himmel oder Hölle schicken…

      MFG Marcus

      82
      5
      • Lieber Marcus, werter Herr Blume,
        sehr span­nend, Ihr Beitrag…die Waage wäre demnach das eigene Gewissen, nicht ein Rausch­bart auf einer Wolke…dann nützt auch kein Brim­bo­rium wie jenes der Ägypter und ihren sehr strikten Nachtod­re­geln und ‑instruk­tionen. Es würde mich freuen, wenn Sie noch ein paar Worte anhängen würden.
        Wissen Sie ich bin kein klas­sisch-gläu­biger Mensch, und doch – oder viel­leicht gerade deshalb – halte ich mich strikt an den Kodex, welchen mir mein Gewissen vorgibt; so übe ich zB oft Verzicht (auf Hand­lungen, die mir etwas „bringen“ würden) und ertappe mich dann auch öfters dabei zu hoffen, dass mir das irgend­wann einmal belohnt wird – denn in dieser Welt mache ich mich damit ja eigent­lich zum „Dummen“, an dessen Stelle eben andere etwas machen oder von etwas profitieren.
        Doch natür­lich mache ich das unab­hängig von etwaigen post­mor­talen Remu­ne­ra­tionen, denn es ist ja keine Vorleis­tung (auf etwas Unge­wisses), sondern ein mora­li­scher Impe­rativ – ich kann ja gar nicht wirk­lich anders.
        Darum wäre es mir eine große Genug­tuung im Sinne der Kausa­lität (Ursache=>Wirkung), wenn die Bioro­boter dereinst gerade stehen müssen.
        Viel­leicht haben Sie dazu und zu Ihrem NTE noch ein paar Worte übrig,
        besten Gruß aus Wien,
        Ronnie

        25
      • Ich gehe völlig konform mit Ihnen, bis auf die Termi­no­logie „Himmel und Hölle“: Sehen Sie auf die Straßen! Sie erkennen sicher­lich, was die wahre Hölle sein wird (Stich­worte: Reinkar­na­tion, Karma)? 

    • @ Ishtar
      Leider haben die Verant­wort­li­chen für das Ganze kein Gewissen noch glauben sie an die Seele des Menschen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein