web analytics
Bill Gates · Foto: Navarra Occidental

Einige von Ihnen werden vielleicht denken, dass wir mit der Überschrift zu weit gegangen sind, aber nein, es sind die Nachrichten, die in letzter Zeit zu weit gegangen sind, wie Sie unten sehen werden. Wir haben die Überschrift so nah an der Realität gehalten wie möglich…

Wie viele von Ihnen wahrscheinlich inzwischen wissen, hat kein Geringerer als das Davos-Forum als eines der Ziele für seine Agenda 2030 festgelegt, dass die Menscheit neben dem Ziel, dass wir glücklich sein sollen, ohne etwas zu besitzen, auch den Fleischkonsum drastisch reduzieren soll. Einer der führenden Propheten der Neuen Weltordnung und Davos-Teilnehmer, Bill Gates, ist in den letzten Tagen so weit gegangen, im Namen des Klimawandels dazu aufzurufen, dass die Menschen in den reichen Ländern anfangen sollen, synthetisches Fleisch zu essen. Man sollte meinen, dass der Verzehr von synthetischem Fleisch das Ergebnis der Ausrottung der Natur wäre, aber es sieht im Augenblick eher so aus, als ob man uns auf diese Weise befehlen wolle, sie zu retten.

Wenn Sie denken, dass diese Nachricht schlecht sei, sollten Sie weiterlesen. Nachdem wir ein wenig über Gates’ Vorschläge recherchierten, haben wir sein Projekt gefunden, recycelten Urin oder aus Fäkalien gewonnenes Wasser zu trinken. Auf dem nachstehenden Bild testet Bill Gates gerade seinen Gaumen und seine neue Erfindung.

In Anbetracht dessen, was wir in letzter Zeit bei einigen Leuten beobachten konnten, müssten wir zu dem Schluss kommen, dass Unternehmer wunderbare Menschen sind, wenn sie sich dem Geldverdienen widmen, aber wenn sie sich dem Versuch widmen, die Welt zu retten, können sie eine Gefahr darstellen. Auf jeden Fall ist es nicht einfach zu wissen, was man von Mr. Gates, dem Erfinder von Windows, halten soll. Eine andere Nachricht besagt, dass Gates nun auch Veggie-Burger herstellt. Angesichts dieser Nachricht gibt es vielleicht keinen Konflikt, aber eine verdächtige und interessierte Verbindung zwischen Bill Gates’ Rede, in der er das Ende von Fleisch fordert, und seinem veganen Geschäft scheint es doch zu geben.

Auf jeden Fall lässt die Nachricht über Gates und das Davos-Forum eine Zukunft erahnen, in der wir Würmer, synthetisches Fleisch und vegane Hamburger essen werden, während wir zugleich versuchen, ein wenig recycelte flüssige Fäkalien in den Magen zu schieben.

Wir werden nichts mehr besitzen, über kein physisches Geld mehr verfügen, nicht mehr in der Lage sein Auto zu fahren und unsere Social-Media-Konten werden zensiert. Schauen wir also auf ein köstliches Morgen, angeführt von diesem netten Herren.

Dies ist zwar kein Artikel über Computer, aber er hilft zu erklären, warum die Zukunft vielleicht genau so wenig wie Windows funktionieren wird. Das Problem ist, dass das alles keine Prophezeiung ist, sondern ein Plan. Diese Zukunft ist nicht die, die man fürchtet, sondern die, die man will. Die Frage ist, welcher Art von Lügen, Drohungen und Gehirnwäsche man uns in den nächsten Jahren aussetzen wird, damit wir all diesen Horror freudig annehmen werden. Irgendetwas sagt uns aber, dass diese Gruppe von NWO-Anführern nicht die Absicht hat, die Welt zu übernehmen, damit auch sie Würmer essen und recycelten Urin trinken können, wie sie es ihrer Herde vorschlagen. Vielleicht schätzen sie uns auch bloß ein. Mal sehen, wie weit wir auf diesem Pfad in die Zukunft kommen, bevor sie ihre endgültigen Entscheidungen treffen.

Quelle: Navarra Occidental


17 Gedanken zu „Neue Weltordnung: Glücklich sein, Müll essen und Pisse trinken“
  1. Von einem Freund habe ich gehört, daß im deutschen Verblödungsfernsehen ein Bericht gezeigt wurde, in dem Leute Heuschrecken-Pizza aßen … bestimmt haben diese Deppen dazu noch ein Gläschen Fürst Pissmarck (abgefüllt in USA) geschlürft … dazu fällt mir außer einem Kopfschütteln nichts mehr ein…

    4
  2. Auf der Mir (Raumstation) trinken die Astronauten auch ihre Pisse, also ist die Erfindung nicht neu. Windows (also Mausbedienung mit graphischer Oberfläche) hat Billy auch geklaut, von Apple. Und die haben es von Douglas C. Engelbart geklaut. Das Leben ist nicht gerecht. Und Microsoft Windows ist bis heute reine Sch….e. Aber es gibt ja zum Glück immer eine Alternative, auch wenn etwas ausbaufähig, aber im Grundsatz schon heute besser: LINUX. Deshalb gebe ich die Hoffnung nicht auf. Notfalls bestehen zwei Welten nebeneinander, ich bin dann mal in der LINUX-Welt. Diskussionen darüber gibt es aber auch zu hauf, eben von Menschen, die keine Ahnung haben. So schließt sich der Kreis.

    6
  3. In “Brust oder Keule” mit Louis de Funes habe ich mich vor 40 Jahren über die Szene in der Fabrik scheckig gelacht, wo Hähnchen aus Plastik hergestellt und übermalt wurden.
    Die haben eine ganz miese Methodik: Erst zeigen sie ihre Pläne in Filmen, dann probieren sie alles bei den Haustieren aus. Fertigfutter für Hunde und Katzen besteht aus winzigen Fasern Fleisch, wenn überhaupt. Es riecht nach Fleisch wegen der Aromen. Impfzwang auch dort und der Chip, aber das schaffen wir auch noch.

    11
  4. Das alles, was jetzt passiert, erscheint mir wie ein Science Fiction Film. Und wir sind machtlos, wir können nichts dagegen unternehmen. Wie eine Herde laufen wir sinnlos rum, gelähmt vor Angst und Panik. Tragen Maulkörbe, vermeiden unsere Verwandten und Freunden. zwingen uns zum Impfen mit irgendeinem Zeug, was nicht mal ein Jahr geprüft ist, damit wir reisen können, damit wir weiter mit der Maske vor dem Gesicht und mit Abstand aus unserer Wohnung kommen oder Einkaufen gehen und … und …und. Was ist nun los mit der Menschheit?

    43
  5. Es ist schon völlig richtig, das was Sie schreiben, aber es sind gutmenshliche Deutsche und Österreicher, die da mitmachen. Die sgar Vorschub leisten. Aber natürlich nur, solange diese Leute den Dreck nicht selber fressen müssen.

    39
  6. Madonna hat schon vor Jahren gesagt, sie will kein Wasser trinken, dass schon einmal durch einen Menschen geflossen ist. Sie hat Mineralwasser bevorzugt, wo ein Fläschchen 15 DM gekostet hat. Ob sie jetzt vielleicht Lust bekommt, weil es doch Gates auch schmeckt. Und was der sagt muß ja stimmen. Ähhhh… nun ja ähhhh, ähmmm. Noch ein bißchen 5G aufdrehen, dann paßt es. Noch ein bißchen Impfen, dann hat sich das mit trinken sowieso erledigt. Dann noch die Sonne wegdimmen, wegen … da war doch was. Ach ja, ach nee, schon wieder vergessen…..

    27
  7. In Frankfurt und anderen Großstädten ist es schon seit guten 50 Jahren so, daß das Leitungswasser schon mindestens fünf mal durch den Menschen gegangen ist.

    11
    1. Aber nicht nur das Leitungswasser. Sondern auch der REWE- Dreck. Ganz Frankfurt in der Klaue, der Firma REWE. Man fragt sich wohe die vielen REWE- Märkte kommen, die mittlerweile ein Monopol ausmachen, nur dann und wann unterbrochen von LIDL, ALDI, oder sogar einem EDEKA- Markt. Aber, das ist ja Frankfurt.

      6
  8. Wenn die Leute wüssten, was sie – bereits heute – in sich “reinschrauben”, würden sie sich über solche Entwicklungen gar nicht mehr wundern!

    Von “Soylent Green” (… Jahr 2022 … die überleben wollen, 1973, Charlton Heston) sind wir auch nicht mehr allzu weit entfernt. Die ehemaligen “Nutzmenschen”, sind zu “nutzlosen” Essern degradiert worden und nachdem es ja tatsächlich schon Forderungen gibt, wonach Menschen nach Ablauf ihrer “Nützlichkeit” “eingeschläfert” werden sollten, wäre es nur konsequent, wenn sie am Ende “wenigstens” noch als Proteinlieferant für die “Nützlichen Idioten” herhalten würden.

    Es darf gekotzt werden und zwar im Strahl!

    92
    1. Auch das halte ich nicht mehr für ausgeschlossen. Der Verstand, die Moral und die Empatie sind den Menschen total verloren gegangen.
      Die Zeit der Idioten und Monster ist angebrochen, die Menschheit kann sich nur noch ausrotten und vielleicht bringt ein Neuanfang etwas.

      11
  9. Gates hat genauso einen Dachschaden wie Soros, Schwab und wie sie alle heißen.
    “Arm aber glücklich” das ist kein Versprechen, das ist eine Drohung und ein Befehl. Wir haben gefälligst zufrieden zu sein, während das Establishment sich das Feinste gönnen kann, aber eben nur die.
    Erst sollen mal die Multimilliardäre anfangen, die haben viel zu verteilen, aber die werden auch nicht einen Cent verschenken. Das wird von uns verlang, wer ein kleines Polster hat, der soll es verteilen, damit wir alle gleich arm sind. Genauso denken die Kirchen, vor allem der Vatikan. Vom Wasser predigen und den teuersten Wein saufen.

    89
    1. Ist es “Dachschaden” oder findet man die Motive nicht doch eher in “Gier und Niedertracht” – also hochgradig kriminelle Energie – die zu solchen Taten anspornt?! Wir befinden uns bereits tief in der Umsetzungsphase und wir haben es nicht mit “Irren”, sondern mit Schwerstkriminellen zu tun!

      Die – sog. – “Verschwörungstheorien”, entpuppen sich immer mehr als “astreine” Verschwörungen.

      Man muss – leider – davon ausgehen, dass die “Superreichen” – und hier insbesondere ins Bankstergeschäft verwickelte, das Vermögen auf dem Rücken – und zum Nachteil – anderer gemacht haben!

      Nach – durchaus – soliden Schätzungen würde man ca. 40 Milliarden/Jahr benötigen, um den Hunger auf der Welt zu beseitigen. Wie viel gibt man doch gleich noch – NUR – in den USA für Rüstung aus? 630 Milliarden? Fast das Sechzehnfache, wird in Leid, Mord, Einmischung, Fremdherrschuft usw. ausgegeben!

      Finde den Fehler!

      Es erscheint aber nur noch so, als sei die “Zeit für solche Subjekte angebrochen”. Friedrich von Schiller bezeichnete Demokratie mal als die “Diktatur der Idioten”. Genauso ist es, aber was hier abläuft ist eine pervertierte Sicht von Demokratie.

      Die “Kartenhäuser” beginnen aber bereits – reihenweise – zu “krachen”. Die Lügen werden sich nicht halten können. Nicht vergessen sollten wir ebenfalls, dass durch ECHTE Hilfe auch dafür gesorgt wird, dass die Fertilität in den betroffenen Gebieten sodann abnehmen würde.

      Das setzt aber voraus, dass wir komplett umdenken müssen. So wie jetzt, kann/darf es ohnehin nicht weitergehen. Auf einem Planeten mit endlichen Ressourcen, von “unendlichem Wachstum” zu rabulieren, ist Selbstmord!

      “Macht euch die Erde Untertan?” – Ganz schnell umdenken! Wir berauben uns gerade unserer Lebensgrundlage!

      “Auf zu neuen Gefilden”, sehe ich dann – immer wieder – in Sci-Fi Filmen”. Ganz abgesehen von der Tatsache, das wir derzeit nicht über die technischen Möglichkeiten verfügen, um so ein Vorhaben zu verwirklichen und bisher auch gar keine Ausweichmöglichkeit hätten, müsste man sich schon die Frage stellen, was danach käme? Wieder plündern und dann wie eine Heuschreckenplage durch das Universum ziehen? Was sind denn das eigentlich für perverse Filme?!

      Wäre es nicht besser, wenn wir stattdessen unsere Maxime ändern würden? Z.B. in “MIT-“, anstatt – wie bisher – “GEGENEINANDER”.

      Das bisherige System hat jedenfalls – einige Jahrtausende und viele hunderte von Millionen Toten später – erwiesen, dass es nicht funktioniert.

  10. “Seit dieser Zeit war jeder Krieg ein Riesenschritt in Richtung Kommunismus … Solch eine Anarchie, die in der Lage ist, Menschen zu zwingen, riesige Mengen an Nahrungsmitteln zu verbrennen, anstatt sie verhungernden Menschen zu geben, und die dazu fähig ist, was Rathenau in einem seiner Sätze beschrieb, „zu bewerkstelligen, dass die halbe Welt Mist fabriziert, und die andere Hälfte ihn benutzt.” (Die Rakovsky-Befragung, 26. Januar 1938)

    25

Schreibe einen Kommentar zu Hanlonsrazor Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert