web analytics

Kaum beachtet von der Weltöffentlichkeit, bahnt sich der erste internationale Strafprozess gegen die Verantwortlichen und Strippenzieher der Corona-P(l)andemie an. Denn beim Internationalem Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag wurde im Namen des britischen Volkes eine Klage wegen “Verbrechen gegen die Menschlichkeit” gegen hochrangige und namhafte Eliten eingebracht.
 

Verstöße gegen Nürnberger Kodex, Kriegsverbrechen und Co.

Eine Gruppe, zu der auch der ehemalige Vizepräsident von Pfizer, Dr. Michael Yeadon, gehört, hat beim IStGH im Namen britischer Bürger Klage gegen Boris Johnson und britische Beamte, Bill und Melinda Gates, die Chefs großer Pharmaunternehmen, den Vorsitzenden des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, und andere wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit eingereicht.

Die britische Gruppe, zu der auch ein Astrophysiker und ein Bestattungsunternehmer gehören, hat außerdem Dr. Anthony Fauci, Tedros Adhanom Ghebreyesus, den Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), June Raine, die Leiterin der Regulierungsbehörde für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte (MHRA), Dr. Radiv Shah, Präsident der Rockefeller Foundation, und Dr. Peter Daszak, Präsident der EcoHealth Alliance, als “verantwortlich für zahlreiche Verstöße gegen den Nürnberger Kodex, Kriegsverbrechen und Verbrechen der Aggression” im Vereinigten Königreich und anderen Ländern

Corona-Maßnahmen als Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Nach wiederholten erfolglosen Versuchen, ein Verfahren vor dem englischen Gerichtssystem anzustrengen, forderten die Kläger den Internationalen Strafgerichtshof (ICC) mit “äußerster Dringlichkeit” auf “die Einführung der COVID-Impfungen, die Einführung von ungesetzlichen Impfpässen und alle anderen Arten von illegaler Kriegsführung […] gegen die Bevölkerung des Vereinigten Königreichs zu stoppen”.

In der am 6. Dezember eingereichten Klage legt die Gruppe Beweise dafür vor, dass es sich bei den COVID-19-“Impfstoffen” in Wirklichkeit um experimentelle Gentherapien handelt, die mit Hilfe von Forschungsergebnissen aus Fledermaus-Coronaviren entwickelt wurden.

Sie argumentiert, dass diese “Impfstoffe” zu massiven Todesfällen und Nebenwirkungen geführt haben und

  • dass die britische Regierung es versäumt hat, die gemeldeten Todesfälle und Verletzungen zu untersuchen;
  • dass die Zahlen der COVID-Fälle und -Todesfälle künstlich aufgebläht worden sind;
  • dass Gesichtsmasken aufgrund von Hypoxie, Hyperkapnie und anderen Ursachen schädlich sind;
  • und PCR-Tests “völlig unzuverlässig” seien und “krebserregendes Ethylenoxid enthalten”.

Folgen der Corona-Politik ein Desaster

Darüber hinaus argumentieren sie, dass wirksame Behandlungen für COVID-19, wie Hydroxychloroquin und Ivermectin, unterdrückt wurden, was zu einer höheren Zahl von Todesfällen durch COVID-19 führte, als eigentlich hätte auftreten müssen.

Sie argumentieren, dass die Lockdowns unter dem Vorwand künstlich aufgeblähter Infektions- und Todeszahlen durch ein künstlich hergestelltes Virus erlassen wurden, und dass die experimentellen “Impfstoffe” zu folgendem geführt haben:

  • Massive kurzfristige Schäden und Todesfälle mit mindestens 395.049 gemeldeten unerwünschten Reaktionen auf COVID-“Impfstoffe”, allein im Vereinigten Königreich
  • einen starken Anstieg der ChildLine-Anrufe von gefährdeten Kindern während der Lockdowns
  • “Zerstörung von Wohlstand und Unternehmen” durch die verhängten Lockdowns
  • “schwerer Entzug der körperlichen Freiheit unter Verletzung grundlegender Regeln des Völkerrechts”, einschließlich Reise- und Versammlungsverboten sowie erzwungener Quarantäne und Selbstisolierung
  • Apartheid aufgrund der Segregation nach dem Besitz des Impfpasses
  • und “erwartete Verringerung der Fruchtbarkeit” nach der “Impfung”, neben anderen schädlichen physischen und psychischen Auswirkungen.

Zensur und Unterdrückung von alternativen Methoden ist “Mord”

Darüber hinaus behaupten die Kläger, dass “die Unterdrückung sicherer und wirksamer alternativer Behandlungsmethoden für Covid-19 einem Mord gleichkommt und eine umfassende Untersuchung durch das Gericht rechtfertigt”. Sie wiesen darauf hin, dass neben der Zensur von Online-Informationen und der Förderung dieser alternativen Behandlungsmethoden “einige wissenschaftliche Zeitschriften die Veröffentlichung von Studien blockieren, die die Wirksamkeit von Medikamenten wie Ivermectin und Hydroxychloroquin belegen”.

Regierung und Medien lügen Öffentlichkeit nachweislich über COVID-Pandemie an

Die Antragsteller zitierten auch Holocaust-Überlebende, die “deutliche Parallelen zwischen den Covid-Beschränkungen und dem Beginn des Holocausts” gezogen haben. In einem offenen Brief haben die Holocaust-Überlebenden die medizinischen Aufsichtsbehörden aufgefordert, “dieses gottlose medizinische Experiment an der Menschheit sofort zu stoppen”, das ihrer Meinung nach gegen den Nürnberger Kodex verstößt.

Sie behaupten sogar, dass sich “ein weiterer Holocaust größeren Ausmaßes vor unseren Augen abspielt”. Eine Überlebende, Vera Sharav, bemerkte in einem Interview, das in der Beschwerde zitiert wird:

“Die bittere Lehre des Holocaust ist, dass die Medizin von einem heilenden, humanitären Beruf zu einem mörderischen Apparat pervertiert werden kann, wenn Ärzte sich mit der Regierung zusammentun und von ihrer persönlichen, beruflichen und klinischen Verpflichtung, dem Einzelnen keinen Schaden zuzufügen, abweichen.”

“Was den Holocaust von allen anderen Massengenoziden unterscheidet, ist die zentrale Rolle, die das medizinische Establishment, das gesamte medizinische Establishment, spielte. Jeder Schritt des mörderischen Prozesses wurde vom akademischen, professionellen medizinischen Establishment gebilligt. Ärzte und angesehene medizinische Gesellschaften und Institutionen verliehen dem Kindermord und dem Massenmord an der Zivilbevölkerung den Anschein von Legitimität.”

Absichtliche Versuche der Entvölkerung?

Den Klägern zufolge erfüllen alle schädlichen Folgen der “Impfstoffe”, der Lockdowns und des Virus die Kriterien für Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen gegen die Bevölkerung des Vereinigten Königreichs, weil die schuldigen “Mitglieder der britischen Regierung und die führenden Politiker der Welt sowohl Wissen als auch Absicht in Bezug auf diese angeblichen Verbrechen haben.”

In der Tat argumentieren sie, dass die zerstörerischen Folgen der “Impfstoffe”, der Lockdowns und des manipulierten Virus “absichtliche Versuche der Entvölkerung und der gesellschaftlichen Destabilisierung” sind, die Teil eines global koordinierten Plans zur Konsolidierung von Reichtum und Macht in den Händen einiger weniger sind.

Sie argumentieren, dass diese Maßnahmen daher auch ein “Verbrechen der Aggression” darstellen, d. h. das Bemühen, “tatsächlich die Kontrolle über einen Staat auszuüben oder dessen politische oder militärische Aktionen zu lenken”.

In diesem Fall bestehe das Ziel darin, “alle demokratischen Nationalstaaten Schritt für Schritt zu demontieren” und “kleine und mittlere Unternehmen zu zerstören und die Marktanteile auf die größten Konzerne zu verlagern”, die sich im Besitz der Superreichen befinden, um dieser “Elite” eine größere politische und finanzielle Kontrolle zu ermöglichen.

— UPDATE —

Wir wollen unseren Lesern natürlich auch die gesamte Anklageschrift bereitstellen. Diese kann hier heruntergeladen werden.


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte. Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber portofrei und gratis! Details hier.

Für Bestellungen unseres neuen Aufklebers “Impfzwang” klicken Sie hier.



Von Redaktion

95 Gedanken zu „Corona-Impfung: Anklage vor Internationalem Strafgerichtshof wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit! – UPDATE“
  1. Das reicht nicht. Wir müssen das tun, was auch die Regierenden tun, wenn sie ein ihnen genehmes Urteil haben wollen: DRUCK AUF DIE RICHTER AUSÜBEN!

    So nach dem Motto: wir wissen, wo Dein Auto steht…

    Für diejenigen, die jetzt aufjaulen und das für unethisch und demokratieschädlich halten: Singt euren Protest der Regierung vor. die hat das nämlich durch Besetzung wichtiger Richterposten durch ihre Parteilakaien und durch anderweitige Beeinflussung der Justiz angefangen!

    Solange wir glauben, ausschliesslich mit rechtsstaatlichen Mittel der Gerechtigkeit zum Sieg zu verhelfen, wird das nichts. Auch die Engel brauchen tätige Unterstützung gegen Satan, der sich bekanntlich an keinerlei Regeln hält!

    52
    7
    1. Das Ganze wird im Sande verlaufen, weil in Ddn Haag nur Statten Anklagen können, Klagen aber gar nicht angenommen werden können. Es ist nur eine Luftblase.

      4
      5
  2. Vielen Dank, ich hoffe dass diese Info wahr ist und der Wahnsinn bald ein Ende findet. Die Verbrecher müssen die härteste Strafe bekommen die sie verdient haben. All die Opfer und das Leid auf der ganzen Welt nur wegen Profitgier und teuflische Pläne der Elite.

    121
    4
  3. JA WOHL DIE GEHÖREN ALLE EINGESPERRT AUCH UNSER pOLITIKER DEN WAS IHR VERGESSEN HABT rOTHSCHILD sORROS UND VIELE MEHR

    131
    7
    1. Querdenken, das ist dieses
      unglückliche Zusammentreffen von
      mangelnder Schulbildung,
      Rechtschreibschwäche und Internetzugang.

      9
      71
      1. Was sind Sie denn für eine Luftpumpe …?
        Schauen Sie sich doch zuerst mal Ihren eigenen Kommentar an,
        bevor Sie andere anpöpeln.
        Nicht zu fassen solche Labertaschen ….. grrrrrrrrr

        39
        3
      2. Lieber Querdenken als einseitig bzw.gar nicht denken.!!
        Wo ich ihnen eventuell Recht gebe ist die Tatsache mit dem Int.Str.Gh Deen Haag,ich denke auch das die Eliten in dieser Richtung bereits vorgesorgt haben um glimpflich aus der Nummer raus zu kommen…man weiß es aber nicht genau, Hoffnung stirbt zuletzt. Was aber totsicher ist,sind verdeckte Militärsuch und find aktionen nicht-staatlicher Militärs sprich Söldner die für Gerechtigkeit der Menschheit sich auf die Suche nach jedem einzelnen Elite-Heinz machen,diesen ausfindig machen und vor Ort Exikutieren, schön einen nach dem anderen. Als Beispiel: die angebliche Osama bin Laden Aktion der Baby Seals

        4
        1
      3. Querdenkern war der Begriff für vesonders Pfiffige, die sich nicht in eibe Form pressen lassen und un der Lage sind, die Di ge aus anderen Blickwinkel zu betrachten!!! Wer querdenkt war an den Universitäten angesehen!!!
        Dass dieser Begriff mittlerweile für alles steht, was diese korrupte Regierungen weltweit nicht haben wollen, zeigt doch die Perversion in vollem Ausmaß!!!

        10
        1
  4. Wichtig wäre, das offizielle Aktenzeichen vom ICC zu veröffentlichen, damit nachvollzogen werden kann, wie es weitergeht!

    Viele Grüße!

    153
    3
  5. WARUM gibt es mit dem Einreichen dieser Klage
    nicht Zeitgleich eine einstweilige Verfügung
    SOFORT ALLE Spritzungen und Tests und Medikamentierungen
    zu stoppen???

    299
    10
    1. wird parallel in Großbritannien versucht. Die Polizei hat eine Dropbox für die Sammlung von Beweisen zur Verfügung gestellt.

      99
      7
    2. Lt Faktencheck keine Klage !!!

      Weder Anklage noch Ermittlungen wegen Corona-Maßnahmen am Internationalen Strafgerichtshof
      02/01/2022, 01:38 PM (CET)
      Am Internationalen Strafgerichtshof (ICC) im niederländischen Den Haag sind immer wieder bekannte Politiker oder Militärs nach dem Völkerstrafrecht verurteilt worden – etwa wegen Völkermord, Kriegsverbrechen oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Nun berichtet ein Blog (archiviert): Wegen der Einführung von Corona-Maßnahmen und der Impfungen gegen Covid-19 gebe es am ICC angeblich eine Anklage, unter anderem gegen den britischen Premierminister Boris Johnson, den US-Milliardär Bill Gates sowie den Vorsitzenden des Weltwirtschaftsforums Klaus Schwab. Stimmt das?

      Bewertung

      Es gibt keine solche Klage am Internationalen Strafgerichtshof und auch keine entsprechenden Ermittlungen der Ankläger dort. Der Artikel beruht auf einer Fehlinterpretation eines Schreibens von Aktivisten, von denen viele bereits zuvor durch das Verbreiten von falschen Informationen zur Pandemie und zur Sicherheit der Impfstoffe aufgefallen sind. Auch der Blog-Artikel und das Schreiben enthalten mehrfach widerlegte Falschbehauptungen.

      Fakten

      Der Internationale Strafgerichtshof mit Sitz in Den Haag ist für etwas mehr als 120 Staaten der Erde zuständig und verhandelt Verstöße gegen das Völkerstrafrecht. Eine wichtige Institution ist dabei der am Gericht angesiedelte Ankläger («Prosecutor»). Dieser kann eigenständig ermitteln und anschließend Anklage gegen Beschuldigte erheben – vergleichbar mit einem Staatsanwalt an deutschen Strafgerichten.

      Gemäß dem Gründungsdokument des ICC, dem Römischen Statut, kann der Ankläger unter anderem aufgrund von Hinweisen von außen aktiv werden. Auf der Website des ICC werden die derzeit laufenden Untersuchungen und Verfahren in verschiedenen Kategorien aufgelistet: Voruntersuchungen («Preliminary Examinations»), Ermittlungen («Investigations») und tatsächliche Verfahren («Cases»). In keiner dieser Kategorien findet sich die auf dem Blog behauptete Klage im Zusammenhang mit Corona-Maßnahmen und Impfungen.

      Die Angaben im Blog stützen sich offenbar auf einen im Internet kursierenden Brief an das Büro des Anklägers. Darin fordern Aktivisten Ermittlungen und ein Verfahren vor dem Strafgerichtshof – unter anderem gegen den britischen Premierminister Boris Johnson und zwei seiner Minister, den Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation Tedros Adhanom Ghebreyesus, Milliardär Bill Gates, den Vorsitzenden des Weltwirtschaftsforums Klaus Schwab sowie Funktionäre von Pharmaunternehmen.

      Das Schreiben datiert auf den 6. Dezember 2021. Über eine Reaktion des Anklägers oder des ICC ist nichts bekannt. Der Ankläger hat keine Verpflichtung, Voruntersuchungen oder Ermittlungen aufzunehmen. Wie ältere ICC-Dokumente zeigen, werden viele Hinweise von außen gar nicht aufgegriffen.

      Unter den Absendern des Briefs sind bekannte Gegner der Corona-Maßnahmen und der Impfung gegen das Virus. Viele der Autorinnen und Autoren sind bereits mit Falschinformationen zur Pandemie und zur Sicherheit der Impfstoffe aufgefallen. Der Brief und der Blog-Artikel enthalten mehrfach widerlegte Falschbehauptungen unter anderem über die Maßnahmen gegen das Coronavirus, mRNA-Impfstoffe sowie die Testverfahren.

      (Stand: 02.01.2021)

      11
      24
      1. Ich nehme an, dass sehr wohl eine Klage / Anzeige eingebracht wurde, was aber natürlich nicht heißt dass auch tatsächlich die Klage erhoben oder einer Anzeige nachgegangen wird.
        (Klage wurde eingebracht … wurde eingereicht – steht auch so in dem Artikel, ist also nicht falsch)

        Es wurden (& werden) immer wieder Anzeigen gegen Politiker bei allen möglichen Gerichten wegen aller möglichen (vermuteten) Tatbestände erstattet, die letztlich zu einem großen Teil im Sande verlaufen bzw. wo gar keine Anklage erhoben wird, weil entweder kein ausreichender Anfangsverdacht vorliegt, kein Delikt erkennbar ist, die Immunität den Politiker schützt oder auch weil der Betreffende sonstwie geschützt wird… (von wem oder wodurch auch immer). Oft sind die Anzeigen auch einfach völlig irreal, die allein schon aus formaljuristischen Gründen keine Aussicht auf Erfolg haben.
        Viele solcher Klagen werden auch entweder von irgendwelchen Spinnern eingebracht oder es sind Personen die von der Gerichtbarkeit keinerlei Ahnung haben, aber von irgendwo gehört haben man soll irgendwen wegen irgendwas irgendwo anzeigen / anklagen. Manche wollen damit zumindest ein Zeichen setzen (und die Gerichte beschäftigen ), auch wenn die Aussicht auf Erfolg gering ist.
        Einige sind eher als blinder Aktionismus zu werten andere haben das Ziel Aufmerksamkeit auf etwas zu lenken, das sonst zu wenig beachtet wird (auch wenn die Initiatoren wissen, dass ihre Klage keinen Erfolg haben wird). Auch das ist durchaus gängige Praxis, die NGOs machen so etwas auch ständig, wenn sie gegen irgendwelche Projekte Klagen einbringen, die letztlich ebenso wenig Erfolg haben – außer dass die Presse darüber berichtet (womit schon ein Zweck erfüllt ist)
        Aber manchmal haben auch die kleinen Davids gegen den Goliath einen Erfolg zu verbuchen, so wie z.B. die Klage von Max Schrems ( https://de.wikipedia.org/wiki/Max_Schrems ) gegen Facebook, der letztlich damit auch Erfolg hatte, obwohl kaum jemand daran geglaubt haben mag…. >

        Ob dieser eingereichten Klage auch nachgegangen wird und die Klage zugelassen und tatsächlich vor Gericht erhoben wird steht vielleicht auf einem anderen Blatt, einen Versuch wert ist es allemal.

        26
      2. Genau so ist es.
        Ich persönlich betrachte das Ganze als Erwecken falscher Hoffnungen und total realitätsfremd.

        Noch einmal:
        NUR DURCH MASSENHAFTEN PASSIVEN WIDERSTAND GEGEN ALLEN COVID-MAßNAHMEN (siehe KANADA.LKW-FAHRERKONVOI) WIRD ETWAS ERREICHT.
        Alles andere ist mehr als Naivität!

  6. Wie bestellt, so erhalten.
    Faschisten wollten Faschisten, die das Volk züchtigen.
    Züchtigen im Sinne von Menschen verachtenden Globalisten.
    Das Schicksal von Diktatoren war stets gleicher Art.
    Entweder wurden die Mörder vom eigenen Volk oder fremder
    Macht enteignet.
    Hier der Auszug aus aerzteblatt.de
    Gesundheitssystem: In der Fortschrittsfalle
    Dtsch Arztebl 2002; 99(38): A-2462 / B-2104 / C-1970
    Dörner, Klaus

    zZitierweise dieses Beitrags:
    Dtsch Arztebl 2002; 99: A 2462–2466 [Heft 38]

    Verfasser:
    Prof. Dr. med. Dr. phil. Klaus Dörner
    Die vollständige Adresse wurde im Aerzteblatt veröffentlicht und ist heute
    noch zu lesen. Aus Datenschutzgründen wurde sie von mir nicht angeführt.
    Bereits 2002 gab es wie nachfolgend zu lesen ist, schon eine Bewegung, die
    zu Lasten von Menschen durch Ärzte gehen sollte !!!
    Die ganze Mär mit einem “Corona-Virus” basiert und hat sich angeschlossen !
    Wie krank kann Faschismus noch werden insbes. wenn ich mir u.a.den “Weltärztepräsidenten” anhöre/anlese?
    Solchen sollte unverzüglich die Approbation entzogen werden !

    “11. Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitativ und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um „gesund leben“ zu können. ”

    Lest den gesamten Artikel im aerzteblatt !

    77
    6
    1. Zu “Solchen sollte unverzüglich die Approbation entzogen werden !” …

      Für mich sind diese “Präsidenten” der diversen Ärztekammern sowieso keine Ärzte (was ich mir darunter vorstelle) sondern Lobbyisten oder Politiker.
      Und man weiß ja, wessen Interessen diese Lobbyisten vertreten. Meist sind es nicht die der kleinen Kammermitglieder sondern die der großen Unternehmen. Genauso wie die Vertreter der Wirtschafts- bzw. Handelskammern keine Greissler sind oder auch nur diese kleinen Geschäfte vertreten sondern Lobbyisten, die für Konzerninteressen eintreten.
      Die packeln sich mit den Gewerkschafte(r)n, den Lobbyisten für Standorte, Energie, Infrastruktur, etc. und den Großkonzernen und Investoren zusammen – der kleine Einzelhändler spielt da kaum eine Rolle.
      Ähnlich wohl auch in der Ärztekammer – da wird wohl auch weniger der einzelne niedergelassene Landarzt ins Gewicht fallen sondern eher die Betreiber der Krankenhäuser, die Pharmaindustrie, Krankenkassen,…. das Sagen haben. Wodurch der Präsident so einer Organisation auch kaum noch an der Basis tätig sein kann sondern nur noch in der Politik.

      9
      1
  7. IHR West-Politiker sind keine Politiker sondern NUR GEKAUFTE HANDLANGER der NGO.

    Jeder Tag bringt es immer deutlicher an die Sonne, dass diese PLANDEMIE ausschließlich dazzu inszeniert wird um die Menschen an die kommenden UNFREIHEITEN zu gewöhnen !!

    Das ist einen neue Idee, die aber wie viele andere genau so wenig Erfolg haben wird, denn immer mehr Menschen wachen auf.

    Auch eure Werkzeuge, wie Beamten, Polizei & Militär werden lansam immer wacher und bedenken, daß ihre Zukunft und die ihrer Familien höchst gefährdet sind.

    Redet nicht schlecht über Hitler, Stalin, Mao oder andere Diktatoren, denn IHR seit kein Joda besser !!

    Der Tag ist nicht mehr allzu fern an dem ihr den gleichen Weg wie alle Diktatoren gehen werdet !!

    EURE ZUKUNFT IST JETZT SCHON AM ENDE !!!

    164
    5
  8. Frage wird sein wie wir da wieder Rauskommen. Das geht doch! mit Radikaler Demokratie wie Berufspolitiker und Parteien Abschaffen der Verunmöglichung von Korruption eines der Treibenden machterhaltenden Werkzeuge der lobbyisten. Wie mit https://neo-partei.de oder economy4mankind.org Für alle vom obdachlosen bis zum Superreichen. Frieden……FREIHEIT…..GERECHTIGKEIT……WOHLSTAND FÜR ALLE. UMSETZBAR sofort MEHRHEITSFÄHIG PROPLEMLÖSEND ohne neue zu erzeugen.

    23
    5
  9. Corona-Rätsel 2020, Wo sind die 30000 Corona-Toten? (Für Deutschland)
    Sterbezahl 2010 858768+63982=Prognose 2015 922750, Sterbezahl 2015 925200 tatsächlich 2450 mehr Tote

    Sterbezahl 2011 852328+63982=Prognose 2016 916310, Sterbezahl 2016 910902
    tatsächlich 5408 weniger Tote

    Sterbezahl 2012 869582+63982=Prognose 2017 933564, Sterbezahl 2017 932272
    tatsächlich 1292 weniger Tote

    Sterbezahl 2013 893825+63982= Prognose 2018 957807, Sterbezahl 2018 954874
    tatsächlich 2933 weniger Tote

    Sterbezahl 2014 868353+63982=Prognose 2019 932335, Sterbezahl 2019 939520
    tatsächlich 7185 mehr Tote

    Sterbezahl 2015 925200+63982=Prognose 2020 989182, Sterbezahl 2020 987161
    tatsächlich 2021 weniger Tote

    Man beachte, dass für die Prognose stets die gleiche Zahl 63982 addiert wurde. Diese hängt mit der Alterung der deutschen Bevölkerung zusammen. Das Jahr 2020 war ein völlig normales Sterbejahr innerhalb eines 5-Jahres-Zyklus. Es ist einfach kein Platz für 30000 zusätzliche Corona-Tote. Nur der Test hat Todesursachen um-deklariert.
    Datenquelle Bundesamt für Statistik

    120
    5
    1. Nur das Volk kann unsre Politiker stoppen ,aber dazu müssen sie erst Aufwachen ,aber die Zeit bringt es ,ich verstehe nicht das die Politiker glauben sie sind unantastbar ich hätte Angst um meinen Kopf.

      43
      3
      1. nunja wen ich über 100 jahre so machen könnte wie es mir belibt würde ich mich glaube auch daran gewönen keine angst mehr zu haben da sie denken die wachen eh nie auf dazu sind zu viele am pennen 60 % das hat sich aber drastisch geendert 🙂

        4
        2
  10. Der spätere Schaden ist jetzt überhaupt noch nicht übersehbar. Natürlich benötig ein felsenfester Impfstoff 10 Jahre Entwicklungszeit – die Zeit war angeblich nicht – klar – von 2019
    aber ist viel Unsinn und Betrug passiert. Drohgebärden, Glaskugel-Sprech von drei Influenzern und Egomanen, die wahren soliden Wissenschaftler werden wie in der Inquisition verfolgt…Wie war das mal: “Und sie dreht sich doch” – dafür mussten damals Menschen sterben. Heute werden wahre Virologen zwar nicht verbrannt – aber deren Existenz wird vernichtet und werden von Geheimdiensten überwacht.
    Kommen wir zum späten Schaden: Mit Macht werden Kleinkinder geimpft und dafür trommeln alle Politiker. Wir haben nicht die Entwicklungszeit von 10 Jahren – aber in 10 Jahren könnte es passieren wie einst in der Contergan-Affäre. Wer will dann die Verantwortung übernehmen, wenn jetzt schon der Schadenersatzpflicht für Pharmafirmen ausgeschlossen wurden? Keiner wird schuldig gesprochen – man wälzt die Schuld als Eigenverantwortung an die Geimpften zurück – doch diese “Eigenverantwortung” in Form der Impfverweigerung wird ja gerade mit allen Mittel bekämpft – “Ungeimpfte werden aus der Gesellschaft ausgeschlossen”
    Daher sage ich, unabhängig von der Theorie der Entstehung von Corona, alle Beteiligten Protagonisten der Hysterie und Alarm-Strategien müssen jetzt zur Verantwortung gezogen werden. Ein Bill Gates wird in 10 Jahren eventuell nicht mehr da sein – aber seine Nachfolger treiben das Speil weiter – davor muss die Menschheit bewahrt werden. Philanthropen sind immer schon dafür bekannt, Ziele zu evaluieren, wie man die 8 Milliarden Menschen reduziert – zumindest die Ikone diese Frankenstein-Philosophie muss jetzt vor ein Tribunal.
    Wenn man den Kopf der Schlange abtrennt, erledigt sich der Rest von allein und solche Gefährder der Allgemeinheit wie Wieler, Drosten, Lauterbach und die Politclique hinter ihm werden ganz schnell abtauchen und man wird sie nie wieder hören oder sehen…

    263
    7
  11. Ich habe mal versucht, die Klageschrift zu übersetzen. Keine leichte Sache, weil Google-Translator sich nicht speichern lässt und andere PDF-Übersetzer nicht kostenlos sind. Mit ein bisschen tricksen hats dann doch so ungefähr geklappt, dass das Format in etwa erhalten geblieben ist. Das neue PDF enthält keine Bilder und keine Garantie, ob jedes Wort enthalten ist, ich habs einfach so übernommen, und schön ist es auch nicht. Wenn die Redaktion will, kann sie das gerne öffentlich stellen.

    Jaa, der ellenlange Link ist das PDF. Anders kriege ich das jetzt nicht hin.
    https://api3.ilovepdf.com/v1/download/47A7rmk3pjpkf39l6zsg10djk094cAhrg5vqd6tnk649qrnwcA5cbp984nh15gfp3vn6y8ckz6kkf5ntzq4d6gzpgky0vcbz1h1f2nqv57lq99p1qxfr51Aqbd03l4fgryz04jsmAfr95p0hkh504c4h50r5Axkghzms02sj39fyrjk8l6q1

    Gerne Rückmeldung, ob der Link funktioniert hat. Danke.

    31
    18
    1. Gestern gings bei mir noch, nun auch nicht mehr. Heutzutage ist alles Sch …

      Ich habe das Doc übrigens für die Redaktion übersetzt. Dachte, dass die das vlt. in die eigenen Sourcen einbinden wollen – dann wäre alles easy. Na ja, tun sie halt nicht, ich versuchs gleich nochmal mit einem anderen Provider.

      25
    2. Habe keinen anderen Provider gefunden, also noch mal mit demselben. Vielleicht funzt der Link nur bestimmte Zeit (aktuell geht er, jedenfalls bei mir). Wenn die Redaktion das PDF nicht einbinden will, kann ich es nicht ändern und verstehen auch nicht. Das Format bei der Übersetzung beizubehalten war schon etwas Arbeit.

      https://www.ilovepdf.com/de/download/vl3x3h58qp6y05c0ns2pyngnlfk7036vkp39p2p0kznvAg9k588jtwmz2611nzn0ch44ft2b136cxsbAgh6wy0lkdb6htbpnp770gwq804Axmnx8w1ksff8lb4x8jvs3frc41vjncxyh7Am91h210qkfvnt07pjqg9tzvvd6jycn37cyqtp1/6

      7
      1
    3. Ich habe es auch so über den GoogleÜbersetzer gemacht und Google hat sogleich ein rotes Warnzeichen gesetzt und mir geraten, mich über die neuesten Corona-Infos schlau zu machen. Die Übersetzungszeit geht, weil man es nur in Etappen übersetzen kann. Danach ist erst die richtige Arbeit angesagt, mit der Übersichtlichkeitsmachung des Textes. Aber ich kann es nur jeden empfehlen sich den englischen Text und die eigene Google-Übersetzung aufzuhaben.Man kann nie wissen, wann man es benötigt.

    4. Ein paar Tipps von einer altgedienten Gerichtsdolmetscherin und juristischen Übersetzerin in Englisch und Italienisch:
      Schmeißt GOOGLE für die juristischen Übersetzungen in den Papierkorb. Da kommt nur Müll heraus.
      Lest euch zuerst den GANZEN Text einmal durch, auch wenn er ellenlang ist !!
      Dann geht ihr abschnittweise vor mit Copy – Paste in den Übersetzer: DEEPL Translate. Das L am Ende von Deep steht für LEGAL.
      Juristische Übersetzungen sind von allen Übersetzungsarten die schwierigsten, weil die Satzkonstruktionen im Deutschen extrem kompliziert sind. Aber auch das Englische hat es in sich. Nützliche Datenbanken für eine solche Übersetzung sind: IATE EU und das Proz / Kudoz Übersetzerforum. Ihr solltet immer den Fachwort-Kontext-Vergleich durchführen, wenn ihr juristische Fachtexte übersetzt. Die DeepL Übersetzung ist eine ROHVERSION und muss Satz für Satz überarbeitet werden, um Satzbaufehler zu vermeiden. Wer sich mit der Textlinguistik beschäftigt hat, kennt dieses Problem. Die Deutschen haben die schlimmste Satzstellung von allen Sprachen. Durch jahrzehntelange Unterrichtserfahrung als DaF-Lehrerin in Italien weiß ich genau, wo die Deutschlerner an ihre Grenzen stoßen und wo auch die Deutschen oft bei langen, verschachtelten Sätzen den Faden verlieren. Lasst den fremdsprachigen Text bis zum Ende der Erstellung der Übersetzung jeweils über dem deutschen Text stehen, Abschnitt für Abschnitt übersetzen und bearbeiten, NIEMALS DRÜBERSCHREIBEN, das ist verwirrend, und man läuft Gefahr, sich zu verrennen, und dann hat man plötzlich den Ausgangstext nicht mehr vor der Nase. Wenn das ganze Opus fertig ist, alles noch einmal lesen und korrigieren, falls erforderlich.

  12. Läuft gerade bei Servus TV. Corona – auf der Suche nach der Wahrheit. Ist ein MUSS.
    Ich habe in der Schule gelernt dass Viren in Klasse von Covid-19 wenn sie angegriffen ( z. B. durch Impfung ) werden sich verändern, mutieren. Folglich entsteht meinem Verständnis nach diese ganze Mutantenarie durch Eingriffe des Menschen mit Impfungen. Normalerweise laufen sich Viren regelrecht tot, soll heißen sie werden schwächer, wenn sie nicht durch Impfungen angegriffen werden. Deshalb verstehe ich nicht dass Fachleute/Mediziner nicht zu bekannten Medikamenten wie Ivermectin, Ibuprofen, diverse Vitamine, Mineralstoffe/Salze und Anderes gegriffen haben.
    Oder besser ich verstehe „die“ Fachleute und „Die“ Politiker.
    Mäuse, Penunse, es haben ja genug die Hände aufgehalten.
    Was sind das für Halunken. Und das Alles nur wegen Greta und deren Umweltrettungswahn. Deswegen ein Lockdown nach dem anderen.
    Zum impfen mit mRNA bzw. Vektor Impfstoffen im Zusammenhang mit CORONA,
    sagte Prof. Dr. Sucharit Bhakdi vor ca. einem Jahr dass es dann im nächsten Jahr (also 2021) mehr geimpfte infizierte und Todesfälle geben wird. Das wird deshalb geschehen weil durch diese Impfung das Immunsystem der Geimpften geschwächt werden wird.
    Der Medizin-Professor Dr. John P. A. Ioannidis von der Stanford Universität/USA äußerte sich in ähnlicher Weise.
    Er sagte aber gleichzeitig dass für ihn eine Impfung alternativlos wäre, entscheidend aber die richtige Wahl der Behandlung sein wird.
    Die Wahl der auf dem Markt zur Verfügung stehenden Impfstoffe und Medikamente der westlichen Staaten sei eine politische Entscheidung.
    Ich zitiere aus der Erinnerung:
    „Prof. Dr. Klaus Stöhr, deutscher Virologe und Epidemiologe äußerte sich in einem TV Interview (aus versehen oder absichtlich) wie folgt.
    Menschen die einmal mit einem mRNA Impfstoff geimpft wurden, werden bei Erkrankungen wo eine Impfung erforderlich wird, immer wieder mit mRNA Impfstoffen geimpft werden müssen.“ Zitat Ende
    Während seiner 15-jährigen Tätigkeit für die Weltgesundheitsorganisation war er u. a. Leiter des Globalen Influenza-Programms und SARS-Forschungskoordinator.
    Von 2007 bis Ende 2017 arbeitete er in der Impfstoffentwicklung und weiteren Spitzenfunktionen bei Novartis.

    151
    6
    1. Sie verstehen ja nichts, vondem Sie so unverschämt schreiben. Erinnert mich stark an (gestige) Letalität. Gute Besserung #KlausiusFranzius

      11
      179
      1. Nein, SIE verstehen nichts !
        Vermutlich sind SIE genadelt und wollen es nicht wahrhaben.
        Was aber nichts daran ändert, dass es genau so ist !

        191
        13
      2. Sie haben scheinbar weder im Chemieunterricht aufgepasst, noch haben sie einen Funken Ahnung und sind offensichtlich unfassbar empathielos! Machen sie sich einfach vom Acker!

        47
        12
      3. Aha…..aber Sie sind der Superexperte der alles weiß….na dann, herzliche Gratulation dazu können Sie außer bl.d posten was anderes auch??? Z.b. mit “richtigen” Argumenten kommen?? Bin mal gespannt….

        23
        6
  13. Die heutigen Monarchien gehören ebenso mit auf die Anklagebank. Anstatt sich für ihre Völker einzusetzen, kooperieren sie mit Klaus Schwab wie Prinz Charles und andere, aus Angst , daß dann von gewissen Leuten “Farbrevolutionen” angezettelt werden und sie ihre Privilegien verlieren. Diese “Könige” gehören davongejagt, enteignet und zu normalen Arbeitern degradiert.

    215
    5
    1. die heutigen Monarchien sind in Europa nur noch repräsentativ und haben keinen richtigen Einfluß. Genauso können Sie fordern, alle Präsidenten zu entfernen, die auch immer nur wie ihre Parteien auf die Bevölkerung Einfluß nehmen.

      20
      46
      1. Die Queen hat sehr wohl noch viel Macht, sie wissen anscheind nichts.
        Die Queen ist immer noch Oberhaupt von über 50 Ländern dieser Erde – der Commonwealth of Nations.
        Die Queen hat das letzte Jahrzehnt min. 2 mal das kanadische Parlament aufgelöst, weil die nicht wollten wie Queen Mum will.
        Niemand hat die Queen gestürzt oder ihr die Macht genommen, nicht mal die Briten selbst.
        Wobei die Briten die Royals eher nicht mehr mögen, in Australien feiert man diese Royals.

        68
        3
        1. Ich frage mich, wie lange die Monarchie in GB überhaupt noch Bestand hat. Charles hat eine Ehefrau, die nicht sonderlich beliebt ist im Volk. Und Andrew hängt im Epstein-Skandal dick mit drin. Harry hat eine amerikanische Schauspielerin geheiratet, einmal geschieden und mit schwarzen Vorfahren. Er lebt in Amerika, was unüblich ist als so enges Familienmitglied. Alles Gründe, die das britische Königshaus normalerweise strikt ablehnt. Edward VII hatte die Wahl zwischen Thron und Wallis Simpson. Er entschied sich für Wallis. Die Zeiten haben sich zwar geändert, aber nicht die Traditionen. Bin gespannt, wie es sich entwickelt, wenn die Queen nicht mehr lebt.

          39
          2
      2. Prinz Haakon von Norwegen sitzt auch mit im Boot. Er und auch die ehemalige Königin der Niederlande, Beatrix, gehören zu den Bilderbergern. Prinz Bernhard, der Vater von Beatrix, war der Mitbegründer der Bilderberger.

        Janet Ossenbaard hat in ihren Videos “Fall der Kabale” die vielen verschiedenen Kanäle beschrieben. Sie hat viele Jahre recherchiert, um niederländischen Spuren zu folgen.

        50
        3
  14. Nun, wenn nur 5 !! Millionen der noch arbeitenden Bevölkerung endlich Konsequenzen ziehen würde wie:
    Jeden Monat das überschüssige Geld vom Konto holen/ Auslandskonto wie z. B. Norwegen
    Gemeinsam und geschlossen vereinbart 2-3 Tage nicht zur Arbeit gehen würden (krank, unbezahlter Urlaub, bez. Urlaub)
    Einstellung von GEZ Gebühren, bei Mahnung immer wieder nur ein paar Euro bezahlen – das System beschäftigen, Beschwerde wegen einseitiger und falscher Berichterstattung, Hinweise auf Studien und z. B. oben beschriebener Klage, Indien
    Zahlungen von Ordnungwiedrigkeiten mittels Einspruch verzögern/verhindern
    Klagen – ist einfacher als gedacht, wenn möglich Sammelklagen
    Das heißt im Umkehrschluss, selbst gut vorbereitete Unannehmlichkeiten bewußt in Kauf nehmen, statt aufgezwunge Maßnahmen ertragen zu müssen, denn das was man uns überstülpt und noch überstülpen will ist vernichtend für ALLE.
    Zusammenhalten, Unterstüztung von Menschen die gerne mitmachen würden aber nicht so können. Gemeinsame Strategie – das ist dass, was die Psychopathen betreiben, warum den Spieß nicht umdrehen?
    Nur Mut, es kann durch so eine Aktion nicht schlimmer werden!
    P. S – ich mache das schon länger so und lebe noch!

    244
    5
    1. Ja. Aber da kriegste keine zwei Leute unter einen Hut. So ist das in unserer Gesellschaft. Die leiden lieber als sich miteinander zu verständigen.

      101
      8
    2. Hi Lebensfreund das mit der GEZ ist eine gute Idee, immer nur ein paar Euro zahlen, werde ich ab jetzt auch praktizieren, Danke für den Tipp.
      Gruß Alex

      77
      4
      1. Das bringt nichts, da laufen pro unbezahlter Rechnung 8 Euro Mahnkosten auf. Ich hab das mal paar Monate durchgezogen, bis ich schließlich mit Mahnkosten mehr zahlen musste.

        9
        2
    3. Wir D leben im Handelsrecht, was die meisten allerdings nicht wissen oder belächeln. Funktioniert aber bei GEZ und Ordnungswidrigkeiten. Wie? Den Briefumschlag einfach nicht aufmachen, den Empfänger der Post schwärzen und zurücksenden an den Absender mit dem Hinweis, dass auf das Angebot verzichtet wird (Angabe der Artikel und des Gesetzes, denn schließlich lassen die sich auch nicht für dumm verkaufen 😉 ). In dem Augenblick, wo der Umschlag geöffnet wird, gilt das Angebot für angenommen und der Veitstanz beginnt. Dann kommen Mahnungen u. a. Unregelmäßige Zahlungen sind zwar auch möglich, aber warum, wenn sie doch ganz zu verhindern ist? Ich zahle GAR KEINE GEZ mehr, weil es dafür keine Rechtsgrundlage gibt. Einfach mal im Impressum lesen. Es handelt sich um eine nicht rechtsfähige Gemeinschaftseinrichtung. Da aber trotzdem irgendetwas über den Äther läuft, läuft also auch das Angebot. Ergo: Angebot ablehnen mit Hinweis auf Verzicht der juristischen Person, denn ihr seid NATÜRLICHE Personen 😉 . Funktioniert bei mir und in meinem Bekanntenkreis. 🙂

      65
      4
        1. Einfach nur nicht reagieren oder Zurücksenden klappt nur solange man keinen dauerhaften Wohnsitz hat.

          Einen brauchbaren Leitfaden wie weit man gehen kann (bzw. sollte) und ab wann es kritisch wird gibt es z.B. auf https://rundfunk-frei.de/rundfunk-frei_zahlungsstopp.html

          Daß das gesamte ÖR-System rechtlich hochgradig fragwürdig ist mag zwar sein – aber schon vor Coronoia war das Rechtssystem schon dermaßen korrumpiert daß das höchstrichterlich abgesegnet wurde.
          Es ist daher m.E. unrealistisch zu glauben daß man rechtlich derzeit dauerhaft dem unGEZiefer entgehen kann.
          Allerdings kann man es ihm beliebig schwer machen, und schon jetzt ist die Gebührenmaschine sichtbar überlastet: Je mehr es hier knirscht desto mehr wird das auch politisch relevant

          1. ich zahle GEZ nie freiwillig. Wenn ich Post vom Gerichtsvollzieher habe, zahle ich in mehren kleinen Beträgen, ohne Angabe der Nummer.
            Die GEZ hat 1,5 Mio. säumige Zahler und ist damit gut beschäftigt…

      1. Nicht Handelsrecht, Seerecht oder auch Seehandelsrecht genannt. Bedeutung.: in etwa wie, Piraterie….der stärkere,schnellere nimmt sich ohne Rücksicht auf andere das was er für richtig hält und was er tragen kann. Der schwächere,also wir ottonormal,helfen demjenigen zu tragen um im Anschluss nichts davon ab zu bekommen. Leer auszugehen.

  15. „Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er glaubt, dass sie demokratische Rechte missachtet.“

    – Dr. Gustav Heinemann (1899-1976), dritter Bundespräsident von 1969 bis 1974. Kurz vor Ende seiner Amtszeit gründete Heinemann die Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte.

    Wenn der Bürger also schon das Recht und die Pflicht hat, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er nur glaubt, daß sie demokratische Rechte mißachtet, wozu hat er dann das Recht und die Pflicht, wenn er genau weiß, daß die Regierung demokratische Rechte mißachtet? Dann muß er wohl das Recht und die Pflicht haben, einer solchen Regierung Widerstand zu leisten. Ob die Regierung demokratische Rechte mißachtet, hängt nicht an der Frage, was ein Präsident des Bundesverfassungsgerichts dazu meint, sondern daran, ob sie demokratische Rechte mißachtet. Diese Rechte sind festgelegt im Grundgesetz. Es ist so formuliert, daß es jeder Lesekundige von durchschnittlicher Bildung verstehen kann, ohne auf Interpretationen aus interessengeleiteten Kreisen angewiesen zu sein. Das Grundgesetz steht nicht im Dienste des Bundesverfassungsgerichts, sondern das Bundesverfassungsgericht im Dienst am Grundgesetz. Wer das Grundgesetz also liest, der glaubt im Dezember 2021 nicht mehr nur, daß die Regierung demokratische Rechte mißachtet, sondern der weiß das.

    145
  16. Eine Politik, die die Verhinderung hypothetischer Gefahren durch Inkaufnahme oder gar Heraufbeschwören ganz konkreter Gefahren betreibt, darf getrost als wahnsinnig bezeichnet werden.

    Davon lese ich aber nichts, und genau deswegen – am-Thema-vorbei-klagen – werden wir von der Klage nie wieder etwas hören.

    Anzeige auf Entfernung aus den Ämtern und Einweisung in eine geschlossene Anstalt wegen Gefahr für sich und andere wäre sinnvoller und m.E. auch zielführender gewesen. Solange man den Irren noch Aufmerksamkei schenkt (auch das passiert durch die Anzeige), bestätigt man (in denen ihren Augen) doch nur ihre Existenz- und Daseinsberechtigung.

    55
    3
    1. Nette Idee, nur wird man keinen Arzt zulassen, der in seinem Gutachten eine Geisteskrankheit diverser Politiker bescheinigt.
      Innländische Gerichte paktieren mit der Politik, und genau deshalb hat man sich ja auch an Den Haag gewandt.
      Den Haag ist die letztmögliche Anlaufstelle.
      Sollte sich herausstellen, dass selbst dieser Gerichtshof eine Untersuchung unterbindet, abwiegelt, verzögert etc., bleibt den Völkern Europas nur noch eines zu tun.

      63
      3
      1. Na Kindche haste dinne Troppe endlich genomme. Din RUM-gÖe ging der doch wohl selber ofn Sack. Un e nauer, schener Name, prima!

        5
        29
      2. Könnten Sie das bitte etwas genauer beschreiben ,
        sehr interessant ich habe auch kein Bock auf dieses modernes GEZ-Feudalismus.
        Gruß

  17. Wer bestückt noch gleich dieses “Gericht” mit “Richtern” und bezahlt den Laden?

    Und wegen all der guten Erfahrungen mit den heimischen Mafiarichtern, erwarten sie dann beim Scheißhaufen in Den Haag plötzlich Erfolg zu haben …

    Ja, klar, die Armee Wenck hat ja auch Berlin gerettet und den Russen bis Moskau zurückgetrieben. Warum sollte das hier also nicht funktionieren?

    41
    4
    1. Gemach, Gemach!
      Die Aufhebung der 2G-Regel in Niedersachsen hätte vorher auch niemand für möglich gehalten. Übrigens hat der Kläger Woolworth jetzt auch in NRW in gleicher Sache ein Eilverfahren angestrengt. Erwartetes Urteil: Nächste Woche.

      Nicht immer so negativ sehen. Es ist auf jeden Fall richtig und wichtig, mit der Klageeinreichung ein Zeichen gesetzt zu haben.

      63
      1
      1. Passend dazu wurde die “Fehlbesetzung” dieser Justiz von dem herrschenden “Regime” (O-Ton Scholz!) rechtzeitig korrigiert. Das nächste Urteil wird sicherlich “verfassungskonform” und “demokratisch” ausfallen.

        14
        1
  18. Selbst wenn man maximal optimistisch davon ausgeht daß der IStGH noch unabhängig ist und nicht wie der BGH gehorsam Arbeitsverweigerung betreibt würde ich nicht allzuviel Hoffnung in den Ausgang des Verfahrens setzen:
    Selbst wenn am Ende den Klägern recht gegeben wird werden sich die Drahtzieher rausreden daß sie nur Empfehlungen gefolgt sind, auf Experten gehört haben, etc., und am Ende will keiner verantwortlich sein so daß nur ein paar austauschbare Alibi-Köpfe rollen.
    Wahrscheinlich ist auch daß sich das Ganze lange Zeit hinzieht: Genug Zeit um Fakten zu schaffen, und bis den Handlangern ein Ende gesetzt wird ist dann schon die Menschheit weltweit irreversibel pharmakontaminiert und überwachungsunterjocht.

    Wir müssen uns selbst helfen, nur wenn massiver breiter Widerstand von unten kommt haben wir eine Chance dem Wahnsinn zu beenden bevor es zu spät ist:
    Klar und deutlich zeigen daß man nicht mehr gewillt ist den überschrittenen Grenzen Folge zu leisten (auch im Sinne von “wehret den Anfängen”), einseitig halbinformierende konforme Medien und Künstler meiden (nicht mehr konsumieren, Abbestellen, Zahlungsstopp,…), Gleichgesinnte suchen, Willkür-Regelungen ignorieren oder durch Totalverweigerung (Boykott/Streik) nicht befolgen, Krisengewinnler (große Internetriesen, Versandgiganten, Elektronikzahlungsanbieter,…) meiden und stattdessen von coronoia nicht befallenen lokale Alternativen unterstützen,…
    Wenn die Helfershelferhelfer merken daß ihnen die Leser/Zuschauer/Kunden/Wähler/… entgleiten bröselt den Coronoia-Unterdrückern schnell das Fundament weg, aber das braucht eine kritische Masse die auch sicht-und spürbar ist.

    108
    2
    1. Es muß alles parallel laufen. Die Klage ist ein wichtiger Schritt. Bei den Gerichten befinden sich bestimmt Leute, die ein Gewissen haben, aber aus Angst vor Repressalien bis hin zum Tod sich nicht trauen den Mund aufzumachen. Diesen Leuten muß man ein Zeichen setzen, daß sie nicht alleine sind. Wir können unseren Teil bei den Montagsspaziergängen, Boykottaktionen, Lahmlegen der Behörden usw. mit beitragen. Jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten und in Abwägung wie weit er/sie bereit ist zu gehen. Es ist Krieg und die Fronten sind klar. Jetzt heißt es Alles oder Nichts. Resignation und Aufgeben bedeutet Untergang. Uns bleibt überhaupt nichts Anderes übrig als Widerstand zu leisten.

      52
      1. Wenn sie ein Gewissen haben wird Ihnen ein Scheck von Billykilli oder Soros das wieder in den gewünschten Zustand versetzen

        9
        2
  19. Als Österreicher bin ich froh, dass ich nicht allein bin und auf eigene Kosten den Gerichtsweg, beginnend von Verwaltungsverfahren bis hin zu Verfassungsbeschwerden bestreiten muss. Die faschistischen Politiker rechts und links des Inns glauben ja, dass sich eh keiner sowas antun will. Weit gefehlt, Herr Nehammer und Herr Söder, als Befehlsempfänger von Montana und Davos werden sie sich anschauen, was die Menschen von Ihnen und Ihren Auftraggebern halten. Und wenn jetzt, hoffentlich, die Feldmarschälle in Not kommen, werden die Armeen verlieren. Sic! Seit den Reichen in China und Griechenland der Antike bis in jüngste Zeit hat sich dies gezeigt.

    59
    1
  20. H. Kückl spricht m. E. treffend von Schlömpf-Inquisition und trifft m. E. damit den Nagel auf den Kopf:

    https://www.youtube.com/watch?v=zysGaSyn6jk

    Treffender kann man es m. E. nicht bezeichnen. – Es gibt an WE und Feiertagen keinen regionalen oder lokalen Ärztebereitschaftsdienst der ansässigen Ärzte mehr. – Alle Tel.-Nr. für Bereitschaftsdienst laufen per ellenlanger Bandansagen dann zu der Tel.-Nr. der jeweiligen Uniklinik in einem Großraumgebiet zusammen, wo man aber auch nur zu einer Bandansage kommt – Nachfragen unmöglich gemacht. – Je nachdem wo man wohnt, sind Fahrtzeiten von mind. 1 1/2 Stunden und mehr in Kauf zu nehmen, wenn man dort einfach nur in die Ambulanz und dort diagnostiziert und behandelt werden möchte.
    Wenn dann jemand diesen Weg auf sich nehmen kann und kommt dort an, wird er/sie nicht ungetestet und/oder ungeschlömpft auf das Klinikgelände geschweige denn in die Ambulanz gelassen. – Man wird dann an zwei Häuschen vor dem Klinikgelände verwiesen, wo man erst einen Schnelltest machen muss und sollte dieser falsch positiv sein, muss man nebendran einen PCR-Test machen und wenn der auch falsch positiv ist oder auch echt positiv, dann kommt man sofort in Quarantäne und es wird einem jegliche Diagnose und Behandlung versagt. – Man kann dann in der Quarantäne hilflos und elend verrecken oder schwerste Schäden durch Nichtbehandlung bekommen – man kommt dort erst wieder heraus, wenn die Zeit abgewartet und der Test dann c.-negativ ist.
    So mit einem Kumpel erlebt, der dann das Blatt für die Registrierung zwar schon ausgefüllt, aber nicht unterschrieben hatte nach kurzer Überlegung und wieder nach Hause gefahren ist mit dem, der ihn gefahren hat – 1 1/2 Stunden ein Weg hin, ein Weg zurück.

    So zwingen sie die Leute in ihrer Notlage zu den Schlömpfungen oder das Risiko eines falsch-positiven Tests einzugehen, um überhaupt ambulant behandelt zu werden, was sie nicht werden, wenn das falsch positiv ausgehen sollte bzw. werden sie ohne Schlömpfung garnicht stationär aufgenommen und ggfs. operiert. Man lässt sie dann einfach verrecken – muss ich mal so sagen. – Sehr viele lassen sich dann in ihrer Verzweiflung und Not nebst ihren sie begleitenden/betreuenden Angehörigen schlömpfen und genau das ist das Ziel dieses so verkappten Schlömpfzwanges.

    Eine Nachbarin musste dringend wegen einem Bandscheibenvorfall operiert werden – die haben der die Operation verweigert, weil sie nicht geschlömpft war und sie ist in ihrem Zustand unbehandelt wieder nach Hause.

    Das spricht sich immer mehr herum, dass immer mehr Leute nicht behandelt/operiert werden in den Kliniken, weil sie nicht geschlömpft sind. – Bei dem Kumpel in der Schlange vor dem Testhäuschen stand auch ein junger netter offenbar schon länger hier lebender törkischer Mann. – Der erzählte ihm, dass seine vorher gesunde Oma an der Schlömpfung gestorben sei. Er habe dadurch einen gewissen Einblick bekommen und es würden mehrheitlich Leute mit schwersten Schlömpfschäden auf Öntensiv liegen. Der weiß auch, was los ist.

    Wir haben eine Pöndemie der Unmenschlichkeit – einer Bestialität in ungeahnter Abscheulichkeit und diese Ärzte/Ärztinnen und sonstigen Erfüllungsgehilfinnen dort begegnen den Menschen mit einer Kaltschnäuzigkeit, die unfassbar ist. – Eiskalte berechnende Zombies m. E.. – Es ist alles nur möglich, weil all diese Erfüllungsgehilfen und -gehilfinnen mitmachen. – Würden sich alle Ärzte/Ärztinnen, alle Kliniken, alle in diesen W.hnsinn Involvierten geschlossen weigern, da mitzumachen, wäre es m. E. nicht durchsetzbar – sie sind in Wahrheit diejenigen, die die ausführenden Mächte/Kräfte dieser Schlömpf-Inquisition lt. H. Kückl sind und die das alles durchsetzen wie auch der ganze Pölizie- und Mülütär-Apparat und all die anderen Süstemlinge in den Behörden etc..

    Der junge Törke meinte auch, dass das Problem sei, dass die Leute sich nicht zusammentun und zusammenhalten würden.

    73
    5
    1. Ishtarche mit viel Name schreibst du dann? Das ist schon der 3.account hier im Thema
      Ishtar
      Atar
      Mona Lisa

      Und ich had gedoacht, du hättst dinne Troppe genomme.

      3
      17
    2. Sieh es positiv: nachdem ich seit 20 Monaten maßnahmenbedingt nur noch vormittags arbeite, bin ich am recherchieren… Es ist um uns herum eine fette Nebelwand aufgeblasen worden, last die Krankenhäuser einfach links liegen, geht ins Bett, wenn ihr euch nicht wohl fühlt, viel Kräutertee trinken und fasten, dann wird der Körper wieder heilen. Geduld und Selbstliebe!
      Wir sind sowas von verars…t worden, hat auch bei mir etwas gedauert, bis ichs kapiert habe!!!!

      20
      3
  21. Der Mainstream schweigt dazu im Kollektiv. Erst in Indien die Klage gegen Eugenik Bill und nun Den Haag. Heute gingen auch 23 Verfassungsklagen beim BGH ein, wegen der Impfpflicht im Gesundheitswesen.
    In Österreich bereitet man sich auf massenhafte Klagen vor, aber wenn man durch die Instanzen geht, wird das Rechtssystem und die Verwaltungsstruktur zusammen brechen.
    Um nochmals auf unseren Eugenikinvestor Bill zurück zu kommen. Seine Schlinge beginnt sich zusammen zu ziehen, immer mehr Ärzte schwenken um, auch wegen den Haftungen, siehe InfsG §60 und das Europäische Recht / Europarat, §7 vom Januar 2021. Knapp 30.000 Ärzte und Allgemeinmediziner haben in den letzten drei Monaten aufgehört, die Giftspritzen zu verimpfen, wohlwissend, was auf sie zu kommen wird.
    Rechtlich gesehen, muss die Impfung verschrieben und zudem von einem Arzt unter Berücksichtigung einer Evidenzbasierten Beratung an oder abgeraten werden. D.h., der Arzt muss genau erklären, warum er einem gesunden, jungen Menschen, ein noch nicht zugelassene Gentherapie empfiehlt und da habert es.
    Fakt ist auch, dass die EMA auf ihren Seiten die Warnungen der Pharmaindustrie bzgl. den Nebenwirkungen zwar aufführt, diese aber nicht verbreitet. Die muss man per Anwalt anfordern.
    Ich weis aus meinem Kundenkreis, welche ich betreue und berate, dass sich zahlreiche Ärzte sich nun auf eine Klage gegen die Verwaltungsgerichte vorbereiten. Alles Ungeimpfte, die sich der Lage bewusst sind. Daher wird es mit Sicherheit noch viel mehr Klagen gegen die Politik, die Verantwortlichen sowie deren Hintermänner geben, als es den Gerichten, lieb sein wird.
    Soweit ich informiert bin, werden auch in Afrika bereits mehrere Klagen gegen Eugenik Bill vorbereitet und auch in den USA scheint sich diesbezüglich etwas zu tun, was auch die letzten Gerichtsbeschlüsse gegen das Establishment gezeigt haben.
    Wäre mal interessant zu wissen, was sich dann in Deutschland tun wird ? Ob Lauterbach, Söder, Drosten, Wiehler und Co., ebenfalls auf der Anklagebank Platz nehmen dürfen ?
    Der Widerstand wächst und das Establishment samt politischer Kasten spüren das, daher wollen sie in den letzten Atemzügen den Druck noch erhöhen und gehen dabei wohlwissend über Leichen…………

    In diesem Sinne

    115
    1
    1. “Heute gingen auch 23 Verfassungsklagen beim BGH ein”
      So viele Leser und niemand merkt, dass es “Verfassungsklagen beim BGH” überhaupt nicht gibt. Na denn: Volle Kanne rein in den Chrash. Es ist niemand unter uns, der das nicht verdient hätte.

      16
      4
      1. Hatte ich gestern schon geschrieben, die Klage wurde gestern eingereicht im Zuge des bevorstehenden Impfzwangs. Natürlich will man so etwas vor der Masse verschweigen, aus gutem Grund. Denn wenn dies die Masse wüsste, so würde dies eine Lawine nach sich ziehen und davor hat die politische Kaste sowie das Establishment eine heiden Angst……….

        Mfg

        26
        1
        1. “Hatte ich gestern schon geschrieben, die Klage wurde gestern eingereicht”
          Vorher ging es aber um “23 Verfassungsklagen beim BGH”

          Du beantwortest Fragen, die gar nicht gestellt worden sind. Bist wohl von der amtierenden Politk beauftragt, deren Müll auch hier im Blog abzukippen. Scher dich!

          8
          5
          1. Schau doch mal auf das Datum, wann ich das geschrieben 22.12. habe und oben drüber wurde es von mir schon erwähnt, am 21.12………….

            In diesem Sinne

    2. “Um nochmals auf unseren Eugenikinvestor Bill zurück zu kommen. Seine Schlinge beginnt sich zusammen zu ziehen”
      Deine Zunft hat doch vor kurzem noch behauptet, Bill Gates sei vor ein Militärgericht gestellt und zum Tode verurteilt worden. Ja was soll man denn nun glauben? Ihr Kahane-Realitätsbieger-Faktenchecker müsst euch mal besser artikulieren.

      7
      7
      1. Da sind leider sehr viele Fake News unterwegs. Fakt ist, dass Eugenik Bill, schon vor rund drei Wochen in Indien, vor dem obersten Supreme Cort angeklagt wurde. Wenn er in Indien einreisen würde, käme er auch auf Kaution nicht frei, ihm würde sogar die Todesstrafe drohen und seinen Besitz, will man für die Entschädigung der Opfer beschlagnahmen.
        Wenn da immer mehr Länder mitziehen, bekommt er ein massives Problem…….

        Mfg

        20
        1
    3. Dann mal Butter bei den Fischen. Indien weis selbst nicht von einer Klage gegen Bill, in Den Haag gibt es auch keine eingereichte Klage und der Rest, ist ohne Beweise, Aktenzeichen währen sehr hilfreich, auch nur ins Reich wilder Fantasien einzuordnen.
      Schaut selbst beim Internationalen Gerichtshof nach, weder unter Situations under investigation noch bei Preliminary examinations oder bei Filter by defendant ist irgendetwas über diesen Blödsinn zu finden.
      Also nicht immer gleich alles für bahre Münze nehmen was irgendwo steht, selbst nachforschen und hinterfragen.

  22. Alles richtig – na und ?
    Gesetze gelten nur so weit, wie der Gesetzgeber ihre Einhaltung erzwingen kann. kann er es nicht, sind sie nur Unterhaltung.
    Beispiel : die NoGo-Areas in Deutschland. Polizei traut sich nur in Hundertschaften hinein und verschwindet schneller wieder, als sie aufgetaucht sind.
    IStGH – ist das gleiche – denken sie an die US-Kriegsverbrecher. Gab es da mal eine Anklage – und wo ist sie verschwunden?
    Stalin hat mal in Bezug auf den Papst gefragt : wie viele Bataillone hat er ?
    Und hat ihn ignoriert.
    So ist das auch hier – da die Macht fehlt – Puppentheater – ein Schauspiel für die Ahnungslosen ! Sie werden keinen von dem Bild oben verhaften und aus dem Verkehr ziehen.
    Und es würde noch nicht einmal etwas nützen – die, die öffentlich bekannt werden, sind nur Zielscheiben für die wirklich mächtigen, an denen diese den ihnen entgegengesetzten Widerstand testen. Es sind nur jederzeit verzichtbare Humanresourcen mit einer sehr großen klappe !

    31
    2
    1. Nun – diese Köpfe sind schon weit oben in der sat-AN-ischen Hierarchie m. E. und mit die höchsten Erfüllungsgehilfen/-gehilfinnen und DrahtzieherInnen der sogenannten Schattenmächte -m. E..

      Nichts zu tun ist m. E. keine Alternative, denn wie sagte Jüncker mal:

      „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“ — Jean-Claude Juncker

      Quelle: https://beruhmte-zitate.de/zitate/134938-jean-claude-juncker-wir-beschliessen-etwas-stellen-das-dann-in-den-rau/

      44
      5

Schreibe einen Kommentar zu Der Bürger und das Recht Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert